Basketball-Bundesliga-Saison 2006/07

Die BBL-Saison 2006/07 war die 41. Spielzeit der Basketball-Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 1. Oktober 2006 und endete am 11. Mai 2007.

Inhaltsverzeichnis

Saisonnotizen

  • Meister der Saison 2006/07 wurde Brose Baskets Bamberg.
  • Pokalsieger der Saison 2006/07 wurde RheinEnergie Köln.
  • Das BBL All-Star Game 2007 fand am 27. Januar 2007 vor 13.412 Zuschauern in der Kölnarena statt. Sieger wurde mit 112-98 der Norden. MVP wurde Demond Mallet (RheinEnergie Köln).
  • Die Saison 2006/07 wurde erstmals mit 18 Mannschaften ausgetragen, wodurch die Absteiger der letzten Saison in der BBL verbleiben konnten.


Endstände

= Playoff-Plätze
= Abstiegs-Plätze
# Team Siege Niederlagen Punkte Körbe
1 Alba Berlin 28 6 56:12 2735:2481
2 EnBW Ludwigsburg 25 9 50:18 2862:2564
3 Brose Baskets Bamberg 24 10 48:20 2520:2564
4 Eisbären Bremerhaven 23 11 46:22 2659:2381
5 RheinEnergie Köln 22 12 44:24 2517:2402
6 Telekom Baskets Bonn 21 13 42:26 2479:2437
7 Bayer Giants Leverkusen 19 15 38:30 2814:2683
8 Artland Dragons Quakenbrück 19 15 38:30 2573:2557
9 EWE Baskets Oldenburg 18 16 36:32 2659:2539
10 Walter Tigers Tübingen 17 17 34:34 2493:2521
11 Paderborn Baskets 16 18 32:36 2554:2479
12 Ratiopharm Ulm 16 18 32:36 2751:2770
13 Skyliners Frankfurt 15 19 30:38 2418:2589
14 New Yorker Phantoms Braunschweig 13 21 26:42 2460:2634
15 TBB Trier 11 23 22:46 2625:2718
16 Gießen 46ers 11 23 22:46 2329:2546
17 Sellbytel Baskets Nürnberg 5 29 10:58 2373:2822
18 BG Karlsruhe 3 31 6:62 2410:2868

Playoffs 2006/07

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1   Berlin 0  
8  Quakenbrück 3  
  8  Quakenbrück 3  
  5   Köln 2  
4   Bremerhaven 1
5   Köln 3  
  8  Quakenbrück 1
  3   Bamberg 3
2   Ludwigsburg 3  
7   Leverkusen 1  
2   Ludwigsburg 1
  3   Bamberg 3  
3  Bamberg 3
  6   Bonn 2  

Führende der Mannschaftsstatistiken

Defensiv beste Mannschaft: Eisbären Bremerhaven (70,0 Punkte pro Spiel)
Defensiv schlechteste Mannschaft: BG Karlsruhe (84.3 PpS)

Offensiv beste Mannschaft: EnBW Ludwigsburg (82,2 PpS)
Offensiv schlechteste Mannschaft: Sellbytel Baskets Nürnberg (69,8 PpS)

Führende der Spielerstatistiken

Kategorie Spieler Team Wert
Punkte pro Spiel Derrick Allen Bayer Giants Leverkusen 17,0
Rebounds pro Spiel Jeffs Gibbs Ratiopharm Ulm 9,6
Assists pro Spiel Austen Rowland Ratiopharm Ulm 6,0
Steals pro Spiel John Goldsberry Bayer Giants Leverkusen 2,7
Blocks pro Spiel D'Or Fischer EWE Baskets Oldenburg 2,6
Dreipunktewurf pro Spiel Demond Mallet RheinEnergie Köln 2,7

Ehrungen 2006/07

All-Star Game MVP (Wertvollster Spieler des Allstarspieles)

Most Valuable Player (Wertvollster Spieler)

Best Defensive Player (Bester Defensivspieler)

Rookie of the Year (Nachwuchsspieler des Jahres)

Newcomer of the Year (Neuling des Jahres)

Best Offensive Player (Beseter Offensivspieler)

Coach of the Year (Trainer des Jahres)

Most Likeable Player (beliebtster Spieler)

Finals Most Valuable Player (Wertvollster Spieler der Finalserie)

All-BBL Teams

  • All-BBL First Team:

Jerry Green (EnBW Ludwigsburg), Julius Jenkins (ALBA Berlin), Casey Jacobsen (Brose Baskets Bamberg), Jeff Gibbs (ratiopharm Ulm), Sharrod Ford (ALBA Berlin),

  • All-BBL Second Team:

Demond Mallet (RheinEnergie Köln), Immanuel McElroy (RheinEnergie Köln), Adam Hess (Artland Dragons), Chris Owens (ALBA Berlin), Darren Fenn (Brose Baskets Bamberg)

Durchschnittliche Zuschauerzahlen

Stadt Besucher Kapazität Auslastung
Frankfurt 4.219 5.002 84,35 %
Bamberg 6.717 6.800 98,77 %
Berlin 6.585 8.861 74,32 %
Oldenburg 3.000 3.148 95,30 %
Bonn 3.379 3.500 96,54 %
Köln 2.865 3.200 89,53 %
Trier 3.400 5.900 57,63 %
Leverkusen 2.821 3.142 89,79 %
Quakenbrück 3.000 3.000 100,00 %
Karlsruhe 2.665 4.809 55,41 %
Braunschweig 2.684 6.600 40,66 %
Ludwigsburg 2.896 3.000 96,52 %
Bremerhaven 3.403 4.795 70,97 %
Tübingen 2.957 3.132 94,40 %
Nürnberg 1.703 8.200 20,77 %
Gießen 3.225 4.003 80,56 %
Paderborn 2.637 3.014 87,49 %
Ulm 2.859 3.000 95,29 %
Gesamt 3.455 4.617 74,84 %
Vorjahr 3.619 4.283 84,49 %

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2005/06 — Die BBL Saison 2005/06 war die 40. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 14. Oktober 2005 und endete am 16. April 2006. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Endstände 3 Playoffs 2005/06 4 Führende der… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2003/04 — Die BBL Saison 2003/04 war die 38. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 10. Oktober 2003 und endete am 28. April 2004. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Endstände 3 Playoffs 4 Führende der Spielerstatistiken …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2004/05 — Die BBL Saison 2004/05 war die 39. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 3. Oktober 2004 und endete am 1. Mai 2005. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Endstände 3 Playoffs 4 Führende der Spielerstatistiken 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2007/08 — Die BBL Saison 2007/08 ist die 42. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 7. Oktober 2007 und endete am 10. Mai 2008. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Endstände 3 Playoffs 2007/08 4 Führende der… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2001/02 — Die BBL Saison 2001/02 war die 36. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Teams 2.1 Aufsteiger zur Saison 2.2 Abschlusstabelle 2.3 Absteiger nach der Saison …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2008/09 — Die BBL Saison 2008/09 ist die 43. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Tabelle 3 Playoffs 2008/09 4 Führende der Mannschaftsstatistiken 5 Führende d …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga-Saison 2002/03 — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die BBL Saison 2002/03 war die 37. Spielzeit der Basketball… …   Deutsch Wikipedia

  • BBL-Saison 2006/07 — Die BBL Saison 2006/07 war die 41. Spielzeit der Basketball Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 1. Oktober 2006 und endete am 11. Mai 2007. Inhaltsverzeichnis 1 Saisonnotizen 2 Endstände 3 Playoffs 2006/07 4 Führende der… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball Bundesliga — Österreichische Basketball Bundesliga (ÖBL) Sportart Basketball …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Bundesliga — Beko Basketball Bundesliga (BBL) Sportart Basketball Gründungsjahr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”