Basketball-Europameisterschaft 1993

Die Basketball-Europameisterschaft 1993 der Herren, offiziell Eurobasket 1993, fand vom 22. Juni bis 4. Juli 1993 in Deutschland statt. Es waren die 28. Europameisterschaften. Europameister wurde Deutschland. Silber gewann Russland und Kroatien holte die Bronzemedaille. Bei der Basketball-Europameisterschaft handelt es sich um einen alle zwei Jahre ausgetragenen Basketballwettbewerb zwischen europäischen Nationalmannschaften, der durch die in München ansässige FIBA Europa, dem Europäischen Basketballverband, organisiert wird.

Inhaltsverzeichnis

Austragungsorte

Vorrunde und Zwischenrunde fanden in der Europahalle in Karlsruhe und der Deutschlandhalle in Berlin statt. Die Spiele ab dem Viertelfinale wurden in der Münchener Olympiahalle ausgetragen.

Vorrunde

In der Vorrunde spielten jeweils vier Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt.

Die Auslosung ergab folgende Gruppen:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D

Gruppe A – Karlsruhe

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
A1 22.06.1993 Russland 1991Russland Russland Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 49:27 50:50 99:77
A2 22.06.1993 SpanienSpanien Spanien SchwedenSchweden Schweden 36:25 36:24 72:49
A3 23.06.1993 SchwedenSchweden Schweden Russland 1991Russland Russland 51:43 32:40 17:9 100:92
A4 23.06.1993 SpanienSpanien Spanien Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 46:41 50:48 96:89
A5 24.06.1993 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina SchwedenSchweden Schweden 45:36 44:33 89:69
A6 24.06.1993 SpanienSpanien Spanien Russland 1991Russland Russland 38:38 48:37 86:75


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 SpanienSpanien Spanien 3 3 0 254:213 6 +41
2 Russland 1991Russland Russland 3 1 2 266:263 4 +3
3 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 3 1 2 255:264 4 09
4 SchwedenSchweden Schweden 3 1 2 218:253 4 −35


Gruppe B – Berlin

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
B1 22.06.1993 BulgarienBulgarien Bulgarien KroatienKroatien Kroatien 39:50 44:54 83:104
B2 22.06.1993 FrankreichFrankreich Frankreich TurkeiTürkei Türkei 34:24 35:31 69:55
B3 23.06.1993 FrankreichFrankreich Frankreich KroatienKroatien Kroatien 42:41 43:44 10:15 95:100
B4 23.06.1993 TurkeiTürkei Türkei BulgarienBulgarien Bulgarien 29:35 49:35 78:70
B5 24.06.1993 FrankreichFrankreich Frankreich BulgarienBulgarien Bulgarien 42:28 49:46 91:74
B6 24.06.1993 KroatienKroatien Kroatien TurkeiTürkei Türkei 56:26 57:37 113:63


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 KroatienKroatien Kroatien 3 3 0 317:241 6 +76
2 FrankreichFrankreich Frankreich 3 2 1 255:229 5 +26
3 TurkeiTürkei Türkei 3 1 2 196:252 4 −56
4 BulgarienBulgarien Bulgarien 3 0 3 227:273 3 −46


Gruppe C – Karlsruhe

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
C1 22.06.1993 GriechenlandGriechenland Griechenland LettlandLettland Lettland 45:40 36:22 81:62
C2 22.06.1993 ItalienItalien Italien IsraelIsrael Israel 40:23 52:60 92:83
C3 23.06.1993 IsraelIsrael Israel GriechenlandGriechenland Griechenland 40:41 39:33 79:74
C4 23.06.1993 ItalienItalien Italien LettlandLettland Lettland 47:38 32:42 79:80
C5 24.06.1993 LettlandLettland Lettland IsraelIsrael Israel 50:35 51:49 101:84
C6 24.06.1993 ItalienItalien Italien GriechenlandGriechenland Griechenland 33:35 40:53 73:88


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 GriechenlandGriechenland Griechenland 3 2 1 243:214 5 +29
2 LettlandLettland Lettland 3 2 1 243:244 5 01
3 ItalienItalien Italien 3 1 2 244:251 4 07
4 IsraelIsrael Israel 3 1 2 246:267 4 −21


Gruppe D – Berlin

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
D1 22.06.1993 DeutschlandDeutschland Deutschland EstlandEstland Estland 44:49 59:64 103:113
D2 22.06.1993 SlowenienSlowenien Slowenien BelgienBelgien Belgien 31:35 30:47 61:82
D3 23.06.1993 BelgienBelgien Belgien DeutschlandDeutschland Deutschland 35:56 29:37 64:93
D4 23.06.1993 SlowenienSlowenien Slowenien EstlandEstland Estland 37:28 43:35 80:63
D5 24.06.1993 SlowenienSlowenien Slowenien DeutschlandDeutschland Deutschland 32:31 25:48 57:79
D6 24.06.1993 EstlandEstland Estland BelgienBelgien Belgien 36:36 43:42 79:78


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 EstlandEstland Estland 3 2 1 255:261 5 06
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 2 1 275:234 5 +41
3 BelgienBelgien Belgien 3 1 2 224:233 4 09
4 SlowenienSlowenien Slowenien 3 1 2 198:224 4 −26


Zwischenrunde

Nach der Vorrunde qualifizierten sich jeweils die ersten drei Mannschaften einer Gruppe für die Zwischenrunde. Die jeweils ersten drei Teams der Gruppen A und C bildeten die Gruppe 1, die Qualifizierten der Gruppen B und D bildeten die neue Gruppe 2. Jedes Team trat einmal gegen jedes der drei neuen Mitglieder der Gruppe an. Bei den beiden Begegnungen, die schon in der Vorrunde stattfanden, wurden die Punkte übernommen.

Die Gruppen sahen also wie folgt aus:

Gruppe 1 Gruppe 2

Gruppe 1 – Karlsruhe

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
E1 26.06.1993 ItalienItalien Italien SpanienSpanien Spanien 37:40 23:38 60:78
E2 26.06.1993 LettlandLettland Lettland Russland 1991Russland Russland 40:47 32:44 72:91
E3 26.06.1993 GriechenlandGriechenland Griechenland Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 56:49 46:35 102:84
E4 27.06.1993 SpanienSpanien Spanien LettlandLettland Lettland 46:45 49:42 95:87
E5 27.06.1993 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina ItalienItalien Italien 38:36 34:38 72:74
E6 27.06.1993 GriechenlandGriechenland Griechenland Russland 1991Russland Russland 38:42 29:42 67:84
E7 28.06.1993 LettlandLettland Lettland Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 48:47 49:55 97:102
E8 28.06.1993 Russland 1991Russland Russland ItalienItalien Italien 44:48 51:21 95:69
E9 28.06.1993 SpanienSpanien Spanien GriechenlandGriechenland Griechenland 37:36 38:40 75:76


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 SpanienSpanien Spanien 5 4 1 430:387 9 +43
2 Russland 1991Russland Russland 5 4 1 444:371 9 +73
3 GriechenlandGriechenland Griechenland 5 4 1 414:378 9 +36
4 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 5 1 4 424:468 6 −44
5 ItalienItalien Italien 5 1 4 355:413 6 −58
6 LettlandLettland Lettland 5 1 4 398:448 6 −50


Gruppe 2 – Berlin

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
F1 26.06.1993 FrankreichFrankreich Frankreich DeutschlandDeutschland Deutschland 35:30 29:26 64:56
F2 26.06.1993 EstlandEstland Estland TurkeiTürkei Türkei 42:39 35:35 77:74
F3 26.06.1993 KroatienKroatien Kroatien BelgienBelgien Belgien 54:34 52:40 106:74
F4 27.06.1993 EstlandEstland Estland FrankreichFrankreich Frankreich 23:44 38:29 61:73
F5 27.06.1993 KroatienKroatien Kroatien DeutschlandDeutschland Deutschland 38:31 32:32 70:63
F6 27.06.1993 TurkeiTürkei Türkei BelgienBelgien Belgien 32:36 37:23 69:59
F7 28.06.1993 KroatienKroatien Kroatien EstlandEstland Estland 49:41 49:39 98:80
F8 28.06.1993 FrankreichFrankreich Frankreich BelgienBelgien Belgien 45:37 38:28 83:65
F9 28.06.1993 DeutschlandDeutschland Deutschland TurkeiTürkei Türkei 38:39 39:25 77:64


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Diff.
1 KroatienKroatien Kroatien 5 5 0 487:375 10 +112
2 FrankreichFrankreich Frankreich 5 4 1 384:337 9 +047
3 EstlandEstland Estland 5 3 2 410:426 8 016
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 2 3 392:375 7 +017
5 TurkeiTürkei Türkei 5 1 4 325:395 6 070
6 BelgienBelgien Belgien 5 0 5 340:430 5 090


Finalrunden – München

Modus

Nach der Zwischenrunde qualifizierten sich jeweils die ersten vier Teams der beiden Gruppen 1 und 2 für die Finalrunde. Gespielt wurde im Viertelfinale über Kreuz gegen einen Gegner aus der jeweils anderen Gruppe. Anschließend trafen sowohl die Sieger der Viertelfinals im Halbfinale aufeinander, als auch die Verlierer im „kleinen Halbfinale“. Die Sieger der Halbfinalspiele trafen im Finale aufeinander, die Verlierer im Spiel um Platz 3. Die Sieger des „kleinen Halbfinales“ spielten um Platz 5, die Verlierer um Platz 7.

Turnierbaum

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
43 – 01.07.1993        
 FrankreichFrankreich Frankreich  59
50 – 02.07.1993
 GriechenlandGriechenland Griechenland  61  
 GriechenlandGriechenland Griechenland  73
45 – 01.07.1993
   DeutschlandDeutschland Deutschland  76  
 SpanienSpanien Spanien  77
54 – 04.07.1993
 DeutschlandDeutschland Deutschland  79  
 Russland 1991Russland Russland  70
44 – 01.07.1993
   DeutschlandDeutschland Deutschland  71
 Russland 1991Russland Russland  82
49 – 02.07.1993
 EstlandEstland Estland  61  
 Russland 1991Russland Russland  84 Spiel um Platz drei
46 – 01.07.1993
   KroatienKroatien Kroatien  76  
 KroatienKroatien Kroatien  98  KroatienKroatien Kroatien  99
 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina  78    GriechenlandGriechenland Griechenland  59
52 – 04.07.1993

Plätze 5 bis 8

  Kleines
Halbfinale
Finalrunden
5.–8. Platz
             
48 – 02.07.1993
 FrankreichFrankreich Frankreich 83  
 SpanienSpanien Spanien 95  
 
51 – 04.07.1993
     EstlandEstland Estland 80
   SpanienSpanien Spanien 119
 
 
7. und 8. Platz
47 – 02.07.1993 53 – 04.07.1993
 EstlandEstland Estland 99  Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina  75
 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 91    FrankreichFrankreich Frankreich  83

Viertelfinale

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
43 01.07.1993 FrankreichFrankreich Frankreich GriechenlandGriechenland Griechenland 39:33 20:28 59:61
44 01.07.1993 Russland 1991Russland Russland EstlandEstland Estland 40:31 42:30 82:61
45 01.07.1993 SpanienSpanien Spanien DeutschlandDeutschland Deutschland 37:35 35:37 5:7 77:79
46 01.07.1993 KroatienKroatien Kroatien Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 51:41 47:37 98:78

Kleines Halbfinale

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
33 02.07.1993 EstlandEstland Estland Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 43:38 56:53 99:91
34 02.07.1993 FrankreichFrankreich Frankreich SpanienSpanien Spanien 40:45 43:50 83:95

Halbfinale

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
49 02.07.1993 Russland 1991Russland Russland KroatienKroatien Kroatien 43:37 41:39 84:76
50 02.07.1993 GriechenlandGriechenland Griechenland DeutschlandDeutschland Deutschland 31:34 42:42 73:76

Spiel um Platz 7

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
53 04.07.1993 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina FrankreichFrankreich Frankreich 34:41 41:42 75:83

Spiel um Platz 5

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
51 04.07.1993 EstlandEstland Estland SpanienSpanien Spanien 33:60 47:59 80:119

Spiel um Platz 3

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
52 04.07.1993 KroatienKroatien Kroatien GriechenlandGriechenland Griechenland 46:33 53:26 99:59

Finale

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.H. 2.H. Verl. Ergebnis
54 04.07.1993 Russland 1991Russland Russland DeutschlandDeutschland Deutschland 35:38 35:33 70:71

Endstände

Rang Team Siege : Niederl. Korbverhältnis
Finalrunden
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 6 : 3 1,0690
2 Russland 1991Russland Russland 6 : 3 1,1370
3 KroatienKroatien Kroatien 8 : 1 1,2725
4 GriechenlandGriechenland Griechenland 5 : 4 0,9855
5 SpanienSpanien Spanien 7 : 2 1,1696
6 EstlandEstland Estland 4 : 5 0,8935
7 FrankreichFrankreich Frankreich 6 : 3 1,0903
8 Bosnien und Herzegowina 1992Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 2 : 7 0,9266
Nicht im Viertelfinale
9 LettlandLettland Lettland 2 : 4 0,9380
9 ItalienItalien Italien 2 : 4 0,9012
9 TurkeiTürkei Türkei 2 : 4 0,8667
9 BelgienBelgien Belgien 1 : 5 0,8595
Nicht in der Zwischenrunde
13 IsraelIsrael Israel 1 : 2 0,9213
13 SlowenienSlowenien Slowenien 1 : 2 0,8839
13 SchwedenSchweden Schweden 1 : 2 0,8617
13 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 : 3 0,8315

Das Deutsche Europameister-Team

Stephan Baeck, Gunther Behnke, Hansi Gnad, Henning Harnisch, Mike Jackel, Moritz Kleine-Brockhoff, Michael Koch, Jens Kujawa, Kai Nürnberger, Teoman Öztürk, Henrik Rödl, Christian Welp, Trainer: Svetislav Pesic

Ehrungen

Zum besten Spieler des Turniers (MVP) wurde der Deutsche Christian Welp gewählt. In insgesamt neun Spielen erzielte Welp zwar nur durchschnittlich 11,1 Punkte, machte dafür aber wichtige Treffer und trug wesentlich zum deutschen Titelgewinn bei.

Statistiken

Insgesamt

  • 54 Spiele
  • 8.637 Punkte

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basketball-Europameisterschaft (Frauen) 2005 — Die Basketball Europameisterschaft 2005 der Damen (offiziell: Eurobasket Women 2005) fand vom 2. bis 11. September 2005 in der Türkei statt. Es waren die 30. Europameisterschaften. Die Basketball Europameisterschaft ist ein alle zwei Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft (Frauen) 2007 — Die Basketball Europameisterschaft 2007 der Damen (offiziell: Eurobasket Women 2007) fand vom 24. September bis zum 7. Oktober 2007 in Italien statt. Die Basketball Europameisterschaft ist ein alle zwei Jahre stattfindender Basketballwettbewerb… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2007/Division A — Die Spiele in der Division A fanden vom 31. August bis zum 16. September 2006 sowie im August 2007 statt und dienten als Qualifikationsturnier für die Basketball Europameisterschaft 2007 in Spanien. Dabei konnten sich – neben den bereits… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2007/Division B — Die Spiele der Division B fanden vom 2. bis zum 16. September 2006 sowie vom 19. August bis zum 15. September 2007 statt. Die Division B umfasst die 14 schlechteren europäischen Basketball Nationalteams. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikationsrunde… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2011 — EuroBasket 2011 37. Basketball Europameisterschaft Anzahl Nationen 24 (von 25 Bewerbern) Sieger Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 1995 — Die Basketball Europameisterschaft 1995 der Herren, offiziell Eurobasket 1995, fand vom 21. Juni bis 2. Juli 1995 in Athen statt. Es waren die 29. Europameisterschaften. Europameister wurde Jugoslawien (bzw. Serbien und Montenegro). Litauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 1997 — Die Basketball Europameisterschaft 1997 der Herren, offiziell Eurobasket 1997, fand vom 25. Juni bis 6. Juli 1997 in Spanien statt. Es waren die 30. Europameisterschaften. Europameister wurde Jugoslawien (bzw. Serbien und Montenegro). Silber ging …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2005 — Die Basketball Europameisterschaft 2005 der Herren, kurz Eurobasket 2005, fand vom 16. bis 25. September 2005 in Serbien und Montenegro statt. Griechenland gewann die Goldmedaille, Deutschland Silber und Frankreich gewann die Bronzemedaille.… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2009 — Die Basketball Europameisterschaft 2009 (offiziell: EuroBasket 2009) war die 36. Auflage dieses Turniers und fand vom 7. bis zum 20. September 2009 in Polen statt. Bei der Basketball Europameisterschaft handelt es sich um einen alle zwei Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 1935 — Eurobasket 1935 1. Basketball Europameisterschaft der Herren Anzahl Nationen 10 Europameister Lettland  Lettland (1. Titel) Austragungsort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”