Basketball in Bosnien und Herzegowina

Basketball in Bosnien und Herzegowina

Basketball ist auch in Bosnien und Herzegowina eine der beliebtesten Sportarten. Schon in alten Jugoslawien war Basketball eine sehr beliebte Sportart.

In der Adriatic Basketball Association, einer übernationalen Basketballliga spielen nur 2 bosnische Basketballvereine.

Inhaltsverzeichnis

Bosnische Basketballligen

Entsprechend der staatlichen Gliederung Bosnien und Herzegowina in die Föderation Bosnien und Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine) und die Republika Srpska (Република Српска/Republika Srpska) gibt es auch 3 Basketballligen:

Bosnische Basketballliga D1

Die D1-Liga ist die höchste Basketballliga in Bosnien und Herzegowina. Darunter gibt es die A1-Ligen von Bosnien, Kroatien und Serbien. In der D1-Liga spielen folgende 16 Basketballteams:

  • 1. KK Bosna aus Sarajevo
  • 2. Sloboda Dita
  • 3. Zenica Celik
  • 4. BL Pivara
  • 5. Brotnjo Čitluk
  • 6. Posušje
  • 7. Široki
  • 8. Leotar
  • 9. Igokea
  • 10. Radnik B.
  • 11. Zrinjski MC
  • 12. Ljubuški
  • 13. Grude
  • 14. Hercegovac
  • 15. Rudar
  • 16. Student T.

Bosnische Liga A1

  • Kakanj
  • Jablanica
  • Trica
  • Brčko
  • Novi Grad
  • Lokomotiva
  • Gračanica
  • Bošnjak
  • Gradina
  • Cazin
  • Vogošća MIMS
  • Play Off

Herzegownische Liga A1

auch Herceg Bosnia League

  • Livno
  • Tomislav
  • Rama
  • Odžak
  • Vitez
  • Busovača
  • Čapljina
  • Široki II
  • Zrinjski II
  • Kos Mostar

RS Liga A1

  • Phoeniks
  • Nektar
  • Filozofski
  • Varda
  • Bratunac
  • Drina
  • Slavija
  • Mladost MG
  • Mladost WJ
  • Glasinac
  • Vrelo
  • Plus P

Bosnische Basketballmeisterschaften

Die Bosnische Basketballmeisterschaften werden zunächst in den Gruppen A + B und später in Play-Offs ausgespielt. Halbfinale und Finale werden im Spielmodus best-of-three ausgespielt, das heißt, welches Team zuerst zwei Spiele gewonnen hat, gewinnt.

Saison 2005/2006

  • Halbfinale 1: KK Bosna - Zrinjski MIK 2 : 0
  • Halbfinale 2: Široki - Igokea 2 : 0
  • Finale: KK Bosna - Široki 2 : 1

Saison 2004/2005

  • Halbfinale 1: KK Bosna - Zrinjski MIK 2 : 0
  • Halbfinale 2: Široki - Leotar 2 : 1
  • Finale: KK Bosna - Široki 2 : 0

Saison 2003/2004

  • Halbfinale 1: KK Bosna - Leotar 2 : 0
  • Halbfinale 2: Široki - Banjalucka 2 : 1
  • Finale: Široki - Bosna ASA 2 : 1

Saison 2002/2003

  • Halbfinale 1: Široki F - KK Bosna 2 : 0
  • Halbfinale 2: Borac Nektar - Zenica 2 : 0
  • Finale: Široki Feal - Borac Nektar 3 : 2

Bosnischer Basketballpokal

Bosnische Nationalmannschaft

Die bosnisch-herzegownische Nationalmannschaft besteht seit 1992 und hat sich seitdem für sechs Europameisterschaften qualifiziert. An einer Weltmeisterschaft oder den Olympischen Spielen hat sie bislang nicht teilgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bosnien und Herzegowina — Bosna i Hercegovina Босна и Херцеговина Bosnien und Herzegowina …   Deutsch Wikipedia

  • SR Bosnien und Herzegowina — Bosna i Hercegovina Босна и Херцеговина Bosnien und Herzegowina …   Deutsch Wikipedia

  • Grude (Bosnien und Herzegowina) — Grude Груде …   Deutsch Wikipedia

  • Bosnien und Hercegowina — Bosna i Hercegovina Босна и Херцеговина Bosnien und Herzegowina …   Deutsch Wikipedia

  • Bosnien und Herzegovina — Bosna i Hercegovina Босна и Херцеговина Bosnien und Herzegowina …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2007/Division A — Die Spiele in der Division A fanden vom 31. August bis zum 16. September 2006 sowie im August 2007 statt und dienten als Qualifikationsturnier für die Basketball Europameisterschaft 2007 in Spanien. Dabei konnten sich – neben den bereits… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-EM 2005 — Die Basketball Europameisterschaft 2005 der Herren, kurz Eurobasket 2005, fand vom 16. bis 25. September 2005 in Serbien und Montenegro statt. Griechenland gewann die Goldmedaille, Deutschland Silber und Frankreich gewann die Bronzemedaille.… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 1993 — Die Basketball Europameisterschaft 1993 der Herren, offiziell Eurobasket 1993, fand vom 22. Juni bis 4. Juli 1993 in Deutschland statt. Es waren die 28. Europameisterschaften. Europameister wurde Deutschland. Silber gewann Russland und Kroatien… …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 2011 — EuroBasket 2011 37. Basketball Europameisterschaft Anzahl Nationen 24 (von 25 Bewerbern) Sieger Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Basketball-Europameisterschaft 1997 — Die Basketball Europameisterschaft 1997 der Herren, offiziell Eurobasket 1997, fand vom 25. Juni bis 6. Juli 1997 in Spanien statt. Es waren die 30. Europameisterschaften. Europameister wurde Jugoslawien (bzw. Serbien und Montenegro). Silber ging …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.