Basquiat
Filmdaten
Deutscher Titel Basquiat
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1996
Länge 102 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Julian Schnabel
Drehbuch Lech Majewski
John F. Bowe
Julian Schnabel
Produktion Jon Kilik
Randy Ostrow
Sigurjon Sighvatsson
Musik John Cale
Julian Schnabel
Kamera Ron Fortunato
Schnitt Michael Berenbaum
Besetzung

Basquiat ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Malers und Regisseurs Julian Schnabel aus dem Jahre 1996, der das Leben des amerikanischen Künstlers Jean-Michel Basquiat porträtiert.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Film schildert die Lebensgeschichte des 1960 als Sohn eines Haitianers und einer Puertoricanerin in New York City geborenen Künstlers von seinen Anfängen als unbekannter und obdachloser Graffiti-Künstler mit dem Pseudonym „SAMO“, seinen langsamen Aufstieg in der New Yorker Kunstszene und die Bekanntschaft mit Andy Warhol bis hin zu seinem durch Drogenkonsum bedingten psychischem Niedergang, welcher schließlich in seinem frühen Tod mit 27 Jahren kulminiert.

Kritiken

Roger Ebert lobte in der Chicago Sun-Times vom 16. August 1996 den Film als „selbstbewußtes, poetisches Filmdebüt“ des Malers Julian Schnabel und hebt insbesondere die intimen Kenntnisse und authentische Darstellung der New Yorker Kunstszene der 80er Jahre hervor. Wrights Darstellung des Künstlers wird als „undurchsichtig“, fast schon „mystisch“ bezeichnet. Ebert gab dem Film 3,5 von 4 Sternen [1].

James Berardinelli kritisierte den Film als Ansammlung von Anekdoten ohne Tiefgang. Schnabels Darstellung der psychischen Konflikte und Einflüsse, die zum exzessivem Drogenkonsum Basquiats führten, sind nach Meinung des Kritikers in anderen Filmen überzeugender dargestellt und ließen ihn in diesem Film kalt. Zudem würde die Selbstdarstellung des Regisseurs als „Albert Milo“ dem Film einen unangenehmen Beigeschmack geben. Gelobt wurde die Leistung der Schauspieler Jeffrey Wright, Claire Forlani und David Bowie. Berardinelli gab dem Film 2,5 von 4 Sternen [2].

Auszeichnungen

Quellen

  1. http://rogerebert.suntimes.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/19960816/REVIEWS/608160301/1023
  2. http://www.reelviews.net/movies/b/basquiat.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basquiat —   [bas kja], Jean Michel, amerikanischer Maler haitianisch puertoricanischer Abkunft, * New York 22. 12. 1960, ✝ ebenda 12. 8. 1988. Um 1977 begann der in Brooklyn lebende Basquiat als Graffitisprayer unter dem Pseudonym Samo (Same old shirt).… …   Universal-Lexikon

  • Basquiat — Jean Michel Basquiat Cet article fait partie de la série Art contemporain …   Wikipédia en Français

  • Basquiat — Infobox Film name = Basquiat caption = Theatrical release poster director = Julian Schnabel producer = Peter Brant Joseph Allen writer = Lech J. Majewski Julian Schnabel starring = Jeffrey Wright David Bowie music = John Cale Julian Schnabel… …   Wikipedia

  • BASQUIAT (J. M.) — Jean Michel BASQUIAT 1960 1988 Marquée par une ascension fulgurante, mais aussi par sa brièveté, la carrière de Jean Michel Basquiat, mort le 12 août 1988 à New York, ressemble plus à celle d’un sportif qu’à celle de l’artiste traditionnel. Rien… …   Encyclopédie Universelle

  • Basquiat (film) — Basquiat Données clés Réalisation Julian Schnabel Scénario Lech Majewski Julian Schnabel Acteurs principaux Jeffrey Wright David Bowie Michael Wincott Benicio del Toro Dennis Hopper Gary Oldman …   Wikipédia en Français

  • Basquiat Strings — is a British jazz quintet led by the cellist Ben Davis, who composes all the music. It features an innovative line up which hybridises the classical string quartet (two violins, viola and cello) with the jazz rhythm section (double bass and… …   Wikipedia

  • Basquiat, Jean-Michel — ▪ American artist born Dec. 22, 1960, Brooklyn, N.Y., U.S. died Aug. 12, 1988, New York City       American painter known for his raw gestural style of painting with graffiti like images and scrawled text.       Basquiat was raised in a middle… …   Universalium

  • Jean-Michel Basquiat — Autres noms SAMO Activité Peinture, graffiti, dessin Naissance …   Wikipédia en Français

  • Jean-Michel Basquiat — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Jean Michel Basquiat imagesize = 300px caption = Untitled (Skull), 1981 birthdate = 1960 location = Brooklyn, New York City deathdate = 1988 deathplace = SoHo, New York City nationality = American field =… …   Wikipedia

  • Jean-Michel Basquiat — Nombre real Jean Michel Basquiat Nacimiento 22 de diciembre de 1960 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”