Basse Santa Su
Basse Santa Su
Straße in Basse
Straße in Basse
13.313888888889-14.216666666667{{{elevation_save}}}Koordinaten: 13° 19′ N, 14° 13′ W
Karte: Gambia
marker
Region: Upper River
Distrikt: Fulladu East
Einwohner: 17.463 (2010)

EW2 EW3

Klimadiagramm für Basse Santa Su
Klimadiagramm für Basse Santa Su

Basse Santa Su, oft auch nur einfach Basse genannt, ist eine Ortschaft im westafrikanischen Staat Gambia und ist Sitz der Verwaltungseinheit Upper River Region.

Nach einer Berechnung für das Jahr 2010 leben dort etwa 17.463 Einwohner, das Ergebnis der letzten veröffentlichten Volkszählung von 1993 betrug 9.265.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Name des Ortes bedeutet so viel wie „Compound oben, auf dem Hügel“ (santo „[sic]“ = oben, su = compound).[2] Die höchste Erhebung des Hügels, an dem der Ort sich befindet ist bei der Koordinate: 13° 18′ N, 14° 14′ W13.303611111111-14.23583333333347.

Von Banjul ist die Basse Santa Su 396 km (Straße) entfernt und gilt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt im östlichen Landesteil.

Südlich des Orts, rund 1,5 Kilometer entfernt liegt Mansajang Kunda an einer Straße nach Sabi. Östlich von Basse liegt benachbart, der Ort Kaba Kama. Zwei Brücken die Kaba Kama mit Basse verbinden wurden 2011 erneuert.[3]

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Basse Santa Su – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Basse Santa Su in World Gazetteer, Zugriff Mai 2010
  2. Rosel Jahn: Gambia: Reiseführer mit Landeskunde; mit einem Reiseatlas Mai, Dreieich 1997, ISBN 3-87936-239-4
  3. Basse-Kaba Kama bridges undergo reconstruction The Daily Observer vom 9. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basse Santa Su — Original name in latin Basse Santa Su Name in other language Basse, Basse Santa Su State code GM Continent/City Africa/Banjul longitude 13.30995 latitude 14.21373 altitude 15 Population 14380 Date 2011 02 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Basse Santa Su — Infobox Settlement official name =PAGENAME other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = 300px image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type = blank …   Wikipedia

  • Basse Santa Su — ▪ The Gambia       town and port, eastern Gambia (Gambia, The), on the south bank of the Gambia River. The town is a branch banking centre; a market centre for peanuts (groundnuts), rice, and cattle among the Fulani, Malinke, and Wolof peoples;… …   Universalium

  • Basse — bezeichnet in der Jägersprache ein starkes, altes, männliches Wildschwein (Keiler) Orte: die häufig verwendete Kurzform von Basse Santa Su in Gambia einen Ortsteil der Stadt Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover in Niedersachsen, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Copa de Santa Inés — La Copa real de oro, del Museo Británico, de 23.6 cm de altura, 17.8 cm de ancho en su punto más amplio; 1.935 kg de peso. Santa Inés aparece a sus amigos en una visión. La Copa real de oro o Copa de Santa Inés es una copa sólida recubierta de… …   Wikipedia Español

  • GM-U — Karte Lage der Division in Gambia Upper River Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Upper River Division — Karte Lage der Division in Gambia Upper River Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gambisara — Gambissara DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Norduferstraße — Alter Zustand zwischen Barra und Janjanbureh Alter Zustand zwischen Barra und Janjanbureh …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Gambia — Republic of The Gambia Republik Gambia …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”