Basselscheid
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Emmelshausen
Emmelshausen
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Emmelshausen hervorgehoben
50.1558333333337.5558333333333450Koordinaten: 50° 9′ N, 7° 33′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Hunsrück-Kreis
Verbandsgemeinde: Emmelshausen
Höhe: 450 m ü. NN
Fläche: 7,91 km²
Einwohner: 4789 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 605 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56281
Vorwahl: 06747
Kfz-Kennzeichen: SIM
Gemeindeschlüssel: 07 1 40 036
Adresse der Verbandsverwaltung: Rathausstraße 1
56281 Emmelshausen
Webpräsenz:
Ortsbürgermeister: Norbert Monnerjahn
Konzertmuschel im Park Emmelshausen, Gemeindefahne
St. Hildegard, Emmelshausen

Emmelshausen ist eine Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Emmelshausen im Rhein-Hunsrück-Kreis im Bundesland Rheinland-Pfalz in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

Der Ortsteil Liesenfeld liegt am westlichen Ortsrand von Emmelshausen an der Straße L 206 (Rhein-Mosel-Straße) Richtung Gondershausen und bildet den ältesten Kern des Dorfes. Ein anderer Ortsteil ist Basselscheid.

Geschichte

Die ersten schriftlichen Zeugnisse datieren die Gründung der Siedlung Liesenfeld auf das 15. Jahrhundert. Bereits Ende des 13. Jahrhunderts befand sich auf dem Gebiet von Emmelshausen eine gleichnamige Siedlung, die im Laufe der Zeit aufgegeben wurde. Im Wald östlich von Emmelshausen war der Gerichtsplatz des Gallenscheider Gerichtes. Verwaltungssitz des Gerichtes war Burg Schöneck. 1314 gelangte es vom Reich als Pfand an Kurtrier und wurde nicht mehr eingelöst. Mit der Besetzung des linken Rheinufers 1794 durch französische Revolutionstruppen wurde der Ort französisch, 1814 wurde er auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet.

Der Ort ist erst seit 1935 selbstständig und seit 1947 Teil des neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz. Er hat sich durch die verkehrsgünstige Lage in der Nähe der A 61 zum Dienstleistungszentrum für den vorderen Hunsrück entwickelt.

Gemeindepartnerschaften

Partnergemeinde von Emmelshausen ist Luzy im französischen Département Nièvre.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Im Bereich Kultur ist die Verbandsgemeinde Emmelshausen ein Mittelpunkt im gesamten Rhein-Mosel-Dreieck. Mehr als 20.000 Zuschauer besuchen das Zentrum am Park Jahr für Jahr. Mit dem Kulturkreis Region Emmelshausen, der mehr als 2.200 Mitglieder hat, ist dort der größte Kulturverein in Rheinland-Pfalz angesiedelt. Im Bereich der bildenden Kunst sind die Wiebelsborner sehr aktiv.

Vereine

Rund 100 Vereine zeichnen für eine Vielzahl von Heimatfesten und Veranstaltungen verantwortlich und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag zum geselligen Miteinander und zur Brauchtumspflege.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emmelshausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Emmelshausen — In der Liste der Kulturdenkmäler in Emmelshausen sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Stadt Emmelshausen einschließlich der Stadtteile Basselscheid und Liesenfeld aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Boppard — Der Kanton Boppard (franz.: Canton de Boppard) war einer von zwölf Verwaltungseinheiten, in die sich das Arrondissement Koblenz im Rhein Mosel Département gliederte. Der Kanton war in den Jahren 1798 bis 1814 Teil der Ersten Französischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”