Bassermann Verlag

Die Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung, heute einfach Bassermann Verlag, ist ein zur Verlagsgruppe Random House gehörender Verlag mit Sitz in München.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Friedrich Bassermann

Der Verlag wurde 1843 von Friedrich Daniel Bassermann und Karl Friedrich Wilhelm Mathy als Bassermann & Mathy in Mannheim gegründet. In dieser Zeit verlegte Bassermann unter anderem Sachbücher und Romane von Autoren wie Hoffmann von Fallersleben. Nachdem Mathy den Verlag verließ, hieß dieser ab 1854 Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung. Zehn Jahre nach dem Tod des Gründers übernahm dessen Sohn Otto Friedrich Bassermann die Leitung des Verlages und siedelte ihn nach Heidelberg um, von wo er 1878 nach München verlegt wurde. Bassermann junior gelang es im Folgenden, Wilhelm Busch für seinen Verlag zu gewinnen, der von 1872 bis 1904 alle seine Bücher bei Bassermann verlegte und somit zum wichtigsten Autor des Verlags wurde.[1]

1973 wurde der Verlag von Frank Sicker aufgekauft, der ihn nach Niedernhausen verlegte. Die Bücher des Verlages gingen in das Programm des Falken-Verlages über, der ebenfalls Frank Sicker gehörte. Bassermann verlegte nichts mehr, bis Sicker ihn 1988 wieder reanimierte und ihm unter dem Namen Bassermann Verlag ein neues Programm gab. 1998 kaufte die Verlagsgruppe Random House den Verlag auf. Er hat seit 2002 seinen Sitz in München.

Programm

Der Bassermann Verlag bezeichnet sich als „spezialisiert auf preiswerte Sonderausgaben zu populären Themen, vor allem aus dem Bereich Ratgeber und Sachbuch sowie auf hochwertige Bildbände“[1]. Nach eigenen Angaben veröffentlicht er pro Jahr ungefähr 100 neue Bücher.

Einzelnachweise

  1. a b Informationen zum Verlag Bassermann auf dessen Homepage. Abgerufen am 17. Dezember 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bassermann-Verlag — Die Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung, heute einfach Bassermann Verlag, ist ein zur Random House Verlagsgruppe gehörender Verlag mit Sitz in München. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Programm 3 Einzelnachweise 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Bassermann — ist der Familienname folgender Personen: Albert Bassermann (1867–1952), Schauspieler Alfred Bassermann (1856–1935), deutscher Danteforscher Anton Bassermann (1821–1897), Landgerichtspräsident und Abgeordneter im badischen Landtag Else Bassermann… …   Deutsch Wikipedia

  • Bassermann'sche Verlagsbuchhandlung — Die Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung, heute einfach Bassermann Verlag, ist ein zur Random House Verlagsgruppe gehörender Verlag mit Sitz in München. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Programm 3 Einzelnachweise 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung — Die Bassermann’sche Verlagsbuchhandlung, heute einfach Bassermann Verlag, ist ein zur Random House Verlagsgruppe gehörender Verlag mit Sitz in München. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Programm 3 Einzelnachweise 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Bassermann — Bassermann, 1) Friedrich Daniel, deutscher Politiker, geb. 24. Febr. 1811 in Mannheim, gest. 29. Juli 1855, lernte als Drogist in Le Havre und Paris, studierte 1829–31 in Heidelberg Naturwissenschaften, Geschichte und Staatswissenschaften und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedrich Daniel Bassermann — in einer Lithografie aus dem Jahr 1842 Friedrich Daniel Bassermann (* 24. Februar 1811 in Mannheim; † 29. Juni 1855 ebenda) war ein Unternehmer und liberaler deutscher Politiker. Er war einer der populärsten Abgeordneten in der Zweiten Kammer der …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Friedrich Bassermann — (* 1839 in Mannheim; † 29. März 1907), häufig auch nur Otto Bassermann genannt, war ein deutscher Verleger, der über mehrere Jahrzehnte den Bassermann Verlag leitete. Otto Friedrich Bassermann war der Sohn von Friedrich Daniel Bassermann. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Bassermann — Berliner Gedenktafel am Haus Joachim Friedrich Straße 54, in Berlin Wilmersdorf Albert Bassermann (* 7. September 1867 in Mannheim; † 15. Mai 1952 in Zürich) war ein deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Bassermann — Friedrich Armand Emil Bassermann, ab 1883 Bassermann Jordan, ab 1917 von Bassermann Jordan (* 23. März 1872 in Deidesheim, Landkreis Bad Dürkheim; † 11. Juli 1959 ebenda) war ein pfälzischer Weingutsbesitzer und Weinbau Historiker.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Bassermann — (* 26. Juli 1854 in Wolfach; † 24. Juli 1917 in Baden Baden) war Vorsitzender der Nationalliberalen Partei und Mitglied des deutschen Reichstags. Inhaltsve …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”