Bastian Jütte
Bastian Jütte im Jazzclub Unterfahrt (München 2010)

Bastian Jütte (* 22. November 1973 in München) ist ein deutscher Jazzschlagzeuger.

Jütte studierte von 1994 bis 1996 am Münchener Richard-Strauss-Konservatorium und danach bis 2000 an der Musikhochschule Mannheim bei Keith Copeland. 1997 unternahm er im Rahmen des deutsch-japanischen Eri and the Stone Projekt eine Japantournee, im Folgejahr trat er erneut in Japan sowie beim Jazz Festival Montreux und beim North Sea Jazz Festival in den Haag auf.

1999 gewann er den ersten Preis beim Nachwuchsfestival des Bayerischen Rundfunks Jazzszene 2000. 2000 trat er erstmals mit Maria Schneider beim Jazzfestival Mannheim auf und spielte seine ersten Aufnahmen mit dem Victor Alcantara Trio und dem Till Martin Quartet ein; Letztere erhielt einen Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Im Folgejahr begann er seine Zusammenarbeit mit dem Martin Auer Quintet mit einer Nahosttournee. Es folgten Auftritte beim Jazzfestival Reutlingen, dem Jazzfrühling Kempten dem Jazzfestival Ibiza und dem Alpen Jazz Festival. 2006 wurde er von der Big Band des Hessischen Rundfunks engagiert. 2007 erschien sein Soloalbum bastian-not in this game, im Jahr 2011 seine CD Inside. Außerdem ist Bastian Jütte an der "Neuen Jazzschool München e.V. Fachrichtung Rock/Pop/Jazz" als Dozent für Schlagzeug, Rhythmik und Gehörbildung tätig.

Diskographie

  • Victor Alcantara Trio: Stabat Mater Inspirations, 2000
  • Till Martin Quartet: Musik für Wohnzimmer, 2000
  • Martin Auer Quintet: Crossmann, 2001
  • Till Martin und Anna Lauvergnac: You Must Believe in Spring, 2001
  • Marc Schmolling Trio: Nostalgia Soulship, 2002
  • Trio LaRose feat. Tony Lakatos, 2002
  • Amorphous: Coloured Blindness, 2003
  • Martin Auer Quintet: Horn an Horn, 2004
  • Hugo Siegmeth Quartet: Oracle, 2004
  • Philipp Stauber Quartet: four coloures- one picture, 2004
  • Marc Sinan: Livin´ Swing, 2004
  • Tobi Hofmann: A Jazzy Christmas, 2004
  • Tobi Hofmann: Swip Swap, 2005
  • Till Martin Quartet: Das Grundrauschen, 2005
  • Daerr, Sieverts, Jütte: Germany 12 points, 2006
  • Hugo Siegmeth: Red Onions, 2006 ( ACT )
  • Thilo Kreitmeier: Standards and Favourites, 2006
  • ICI Ensemble: The Wisdom Of Pearls, 2006
  • bastian-not in this game, 2007
  • Martin Auer Quintet: Indiejazz, 2007
  • Thilo Kreitmeier: Live, 2007
  • Bastian Jütte: Inside, 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jütte — ist der Familienname folgender Personen: Bastian Jütte (* 1973), deutscher Jazzschlagzeuger Stefan Jütte (* 1946), deutscher Manager und seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Postbank AG siehe auch: Gasthaus Jütte in Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Münchens — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ju — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt München — Die folgende Übersicht enthält bekannte, in München geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in München hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind nach ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • 1973 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | ► ◄◄ | ◄ | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 22. November — Der 22. November ist der 326. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 327. in Schaltjahren), somit bleiben 39 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Oktober · November · Dezember 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Carolyn Breuer — (* 4. Juli 1969 in München, Deutschland) ist eine deutsche Jazzmusikerin (Alt und Sopransaxophonistin). Leben und Wirken Breuer bekam als Tochter des Posaunisten Hermann Breuer den Jazz bereits in die Wiege gelegt. Mit 19 Jahren studierte sie als …   Deutsch Wikipedia

  • Henning Sieverts — im Jazzclub Unterfahrt (München 2010) Henning Sieverts (* 6. März 1966 in Berlin) ist ein deutscher Jazzmusiker (Bass, Cello) und Komponist. Im Bayerischen Rundfunk ist er Hörfunkredakteur mit Schwerpunkt Jazz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”