Vakant

Die Vakanz (lat. vacans - leer, unbesetzt) bezeichnet ein Amt oder eine Arbeitsstelle, die momentan nicht besetzt ist und zur Neubesetzung ausgeschrieben ist. Früher wurden mit dem Begriff auch die Schulferien bezeichnet (vgl. niederländisch vakantie - Urlaub bzw. französisch: vacances - Ferien, Urlaub, in den USA vacation).

Besonders in der Amtssprache der Kirche findet der Begriff Verwendung. Traditionell wird die Zeit, in der eine Kirchengemeinde die Pfarrstelle ausschreibt, als Vakanz bezeichnet. Bei der Vakanz eines Bischofssitzes (insbesondere des Apostolischen Stuhles) spricht man von der Sedisvakanz.

Bei antiken, spätantiken oder byzantinischen Ämtern konnte der Zusatz vacans (beim Plural: vacantes) genutzt werden, um Personen ehrend mit einem Amt zu betrauen, das sie dann effektiv nicht oder zumindest nicht in der eigentlichen Bedeutung wahrnahmen. Beispiele: tribunus vacans, magistri militum vacantes.

Sport

Im Sportbereich kommt der Begriff vakant ebenfalls vor. Dort bedeutet er dann meistens, dass ein Titel zur Zeit nicht vergeben ist, z. B. der Weltmeisterschaftstitel im Boxen oder Wrestling.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vakant — Adj frei, leer per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. vacans ( ntis), dem PPräs. von l. vacāre leer sein zu l. vacuus leer (Vakuum). Abstraktum: Vakanz (auch in der Bedeutung Ferien ).    Ebenso nndl. vacant …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Vakant — (lat.), »leer«, offen, unbesetzt (Stelle) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vakánt — (lat.), erledigt, unbesetzt; Vakánz, das Erledigtsein einer Stelle, bes. kirchlichen (s. auch Sedisvakanz); auch Ferien; vākat (lat.), es fehlt, ist unbesetzt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • vakant — vàkant m <G nātā> DEFINICIJA pravn. imanje, posjed bez vlasnika ETIMOLOGIJA vidi vakantan …   Hrvatski jezični portal

  • vakant — »frei, leer; unbesetzt, offen«: Das seit dem 17. Jh. bezeugte, zunächst in der Verwaltungssprache gebräuchliche Adjektiv ist aus lat. vacans ( antis), dem Part. Präs. von lat. vacare »leer sein; frei sein von etwas; unbesetzt sein«, entlehnt. –… …   Das Herkunftswörterbuch

  • vakant — Adj. (Mittelstufe) geh.: nicht besetzt, frei Synonym: offen Beispiel: Die vakanten Posten wurden mittlerweile neu besetzt …   Extremes Deutsch

  • vakant — frei; unbesetzt (Arbeitsplatz); zu besetzen * * * va|kant [va kant] <Adj.> (bildungsspr.): im Augenblick frei, von niemandem besetzt: eine vakante Stelle; der Posten des Personalchefs ist vakant. Syn.: ↑ leer. * * * va|kạnt 〈[ va ] Adj.〉… …   Universal-Lexikon

  • vakant — frei, offen, unbesetzt, verfügbar, zur Verfügung stehend; (bildungsspr.): disponibel. * * * vakant:⇨unbesetzt(1) vakantfrei,verfügbar,zurVerfügung,disponibel,unbesetzt,zuhaben,leer,offen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • vakant — adj (vakant, a) obesatt, ledig …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Vakant — Ubesat …   Danske encyklopædi

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”