Basuto

Der Begriff Sotho fasst verschiedene Ethnien der Bantu zusammen. Ihre Sprachen bilden die Gruppe der Sotho-Sprachen (auch Soto-Tswana-Sprachen), die wiederum zur Gruppe S unter den Zentral-Süd-Bantusprachen gehören.

Es handelt sich um einen künstlich geschaffenen Begriff, der unterschiedliche Dialekte vereint, der aber bei den Sotho selbst durchaus auf Akzeptanz stößt.

Ethnische Unterteilung

Die auf dem inneren Plateau Südafrikas lebenden endogamen Sotho umfassen folgende Untergruppen: Tswana (auch Westliche Sotho genannt), Basotho (Südliche Sotho) und Nördliche Sotho.

Diese drei Untergruppen kannten unterschiedliche politische Systeme. So lebten die Basotho in kleineren, lose organisierten Dörfern. Die Dörfer unterteilten sich in verschiedene geografische Einheiten wie Wohngebiete, landwirtschaftliche Flächen sowie Weiden.

Die Tswana bewohnten größere, kompaktere, dichter bevölkerte Siedlungen, wobei das Farmland oft ausgegliedert wurde. Die Geschichte der Tswana ist geprägt durch etliche Trennungen und Abspaltungen. So entstanden zahlreiche Häuptlingstümer. Der Name Tswana beschreibt folglich keine sozio-politische Einheit.

Die Basotho und die Tswana sind durch manche ähnliche kulturelle Elemente verbunden. Sie besitzen nah verwandte Sprachen. Bei beiden Untergruppen war eine starke Tendenz zur Spaltung ihrer Häuptlingstümer erkennbar. Spaltungen waren oft durch eine steigende Bevölkerung und damit durch zu wenig Weidegründe und Anbaufläche erklärbar. Gemein ist ihnen auch eine gemeinsame Lineage. Die Differenzen der Tswana und der Basotho basieren zum einen auf den Unterschieden ihrer Siedlungsgebiete: die Basotho besiedeln ein eher bergiges Gebiet (zum Teil Lesotho), wohingegen die Tswana die Savanne bevölkern (hauptsächlich das Transvaal und das benachbarte Botswana). Zum anderen resultieren die Unterschiede beider Völker auch aus ihrer Missionierung durch verschiedene europäische Missionsgesellschaften (London Missionary Society, Wesleyan Methodist Missionary Society, Herrnhuter Brüdergemeine und Eugène Casalis (Paris)), die auch großen Anteil an der Entstehung der modernen Sprachen Setswana und Sesotho durch die Einführung jeweils eigener orthographischer Systeme hatten.

Bei den Nördlichen Sotho bilden die Pedi die Kerngruppe. Einige Ethnologen setzen die beiden Begriffe Nördliche Sotho und Pedi sogar gleich. Andere widersprechen dem, indem sie neben den Pedi noch andere, den Nördlichen Sotho angehörende Stämme wie die Lobedu nennen.

Die Pedi unterscheiden sich stark von den übrigen Sotho durch die Entwicklung einer so genannten Schirmherrschaft. Diese umfasste eine Anzahl von Häuptlingstümer. Der übergeordnete Häuptling kreierte eine Bande der Abhängigkeit, indem er die untergeordneten Anführer durch die Verheiratung mit Schwestern und Töchtern in die Verwandtschaft einbezog. Er besaß große Macht und konnte zum Beispiel die Landvergabe frei gestalten.

Soto-Tswana-Sprachen:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • basuto — BASÚTO s.m. Trimis de paula, 05.04.2002. Sursa: DOOM  BASÚTO s.m. Membru al populaţiei Basotho, vorbitoare a limbii bantu din Lesotho. [Merriam Webster] Trimis de tavi, 13.09.2007. Sursa: Neoficial  basúto s. m. Trimis de siveco, 10.08.2004.… …   Dicționar Român

  • Basuto — o basotho Población total 2001: 4,3 millones est. Idioma Sesotho Religión Animismo, cristianismo Etnias relacionadas Zulú, xhosa …   Wikipedia Español

  • Basuto — (Singular Mosuto), zur großen Völkerfamilie der Bantu gehöriger Volksstamm in Südafrika (die Abteilung der Ostbetschuanen bildend), dessen Gebiet, das Basutoland (s. die Karte bei »Kapkolonie« und »Südafrikanische Republik«), zwischen 29–30°30´… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Basuto — Basūto (Bassuto), Stamm der Betschuanen (Bantuvolk) in Südafrika, in der brit. Kronkolonie Basutoland (26.700 qkm, 1904: 348.848 E.), zwischen Oranjeflußkolonie, Ostgriqualand und Natal, mit eigenen Häuptlingen unter einem brit. Residenten in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • basuto — basuto, a adj. y, aplicado a personas, también n. De Lesotho, país del sur de África …   Enciclopedia Universal

  • Basuto — Basuto,   Volk in Südafrika, Sotho …   Universal-Lexikon

  • basuto — basuto, ta adjetivo,sustantivo masculino y femenino 1. De Lesotho, país de África …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Basuto — Sotho, Bassoutho ou Basuto ethnie établie en Afrique du Sud et au Lesotho (près de 10 millions de personnes). Ils parlent une langue bantoue, le sotho ou sesotho, qui, avec le tswana, forme le groupe sotho tswana. Basuto V. Sotho …   Encyclopédie Universelle

  • Basuto — Basutos Ba*su tos, n. pl.; sing. {Basuto}. (Ethnol.) A warlike South African people of the Bantu stock, divided into many tribes, at one time subjected by the English. They formerly practiced cannibalism, but have now adopted many European… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Basuto — noun (plural Basuto or Basutos) Date: 1834 Basotho …   New Collegiate Dictionary

  • Basuto — Basotho Basotho Écolier Basotho Populations significatives par régions …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”