Bat out of Hell III: The Monster Is Loose
Bat out of Hell III: The Monster Is Loose
Studioalbum von Meat Loaf
Veröffentlichung 23. Oktober 2006 (UK)
30. Oktober 2006 (USA)
20. Oktober 2006 (international)
Label Universal Records und Mercury Records (für die Vinyl-Pressung)
Genre Wagnerian Rock, Symphonic Rock
Laufzeit 77:28 Minuten
Produktion Desmond Child
Chronologie
Bat out of Hell (live) (2004) Bat out of Hell III: The Monster Is Loose 3 Bats Live (2007)

Bat out of Hell III: The Monster Is Loose ist der Titel eines Albums des Rockmusikers Meat Loaf. Es ist nach Bat out of Hell (1977) und Bat out of Hell II: Back Into Hell (1993) das wohl letzte Album der Reihe. Das Album erschien am 20. Oktober 2006, in Großbritannien 3 Tage später. Das Album wurde von Desmond Child produziert und enthält Songs von Diane Warren, James Michael, Desmond Child, Nikki Sixx, John 5, Marti Frederiksen, Elena Casals, Jim Steinman und anderen Songwritern. Die nachfolgenden Personen sind für Gesang und/oder Instrumentierung dabei: Todd Rundgren, Marion Raven, Jennifer Hudson, Patti Russo, Brian May, John Shanks, Steve Vai und andere.

Inhaltsverzeichnis

Kontroverse

Jim Steinman

Während der Konzerte im Rahmen der Hair Of The Dog-Tour machte Meat Loaf die Bemerkung, dass er und Jim Steinman im September 2006 ein neues Album veröffentlichen werden. Die Arbeiten begannen im November 2005, Desmond Child war der Produzent. Meat Loaf hat eigentlich verkündet, dass Michael Beinhorn der Produzent der Platte sei, dies wurde aber später geändert.

Bei einem Konzert in Jones Beach, NY, sang Meat Loaf das Lied Only When I Feel und er versprach Steinman, dass es auf dem neuen Album erscheint. Ebenfalls während eines Konzerts in Durham, NH, schrieb er diese Nummer „Jim“ zu und er verkündigte, dass die beiden an einem neuen Album arbeiten würden. Meat Loaf nimmt aber den Song, dessen voller Titel (It Hurts) Only When I Feel ist, nicht auf. Der Song wird von The Dream Engine veröffentlicht. Allerdings ist ein Teil des Liedes (It Hurts) Only When I Feel bereits als If It Ain't Broke (Break It) veröffentlicht worden. Dieser Song, gesungen von Mike Vogel, wurde 2003 als Soundtrack zum MTV Film Wuthering Heights veröffentlicht. Die Ankündigung, dass Steinman nicht am neuen Album mitarbeiten wird, verursachte einen Aufschrei unter den Fans, die von den vorangegangenen Teilen der Serie erwarteten, Steinman sei der Allein-Komponist, Produzent und auch Arrangeur.

Bat Out of Hell Warenzeichen - Streitigkeiten und Lösung

Jim Steinman ist seit 1995 der registrierte Eigentümer des Warenzeichens Bat out of Hell und daher der legale Eigentümer. In einem BBC Radio 2 Radiointerview, das im April 2006 ausgestrahlt wurde, erklärte Meat Loaf allerdings, dass am Album Bat out of Hell III Jim Steinman nicht mitarbeiten wird. Als klar wurde, dass Steinman nicht an dem Projekt beteiligt würde, entstand ein Konflikt aufgrund der Tatsache, dass Meat Loaf das Album weiterhin unter dem Warenzeichen Bat out of Hell vermarktet, dessen Rechte er nicht hat. Meat Loaf nahm Bat Out of Hell III ohne Steinmans Beteiligung auf und beantragte 2005 die Aufgabe des Warenzeichens durch Steinman, um sie auf sich zu übertragen mit der Begründung, die Leute würden Meat Loaf mit dem Ausdruck Bat out of Hell in Verbindung bringen, auch wenn Steinman der Komponist des Albums war. Dieser Fall landete vor der Prozess- und Beschwerdekammer für Warenzeichen, bis im Juli 2006 ein außergerichtlicher Kompromiss erreicht wurde. Die Bedingungen sind wie folgt:

  • Jim Steinman bleibt weiterhin offizieller Eigentümer des Warenzeichens in den USA.
  • Meat Loaf darf Bat out of Hell III: The Monster Is Loose veröffentlichen.
  • Meat Loaf wird untersagt, in Zukunft Material unter dem Warenzeichen Bat out of Hell zu veröffentlichen.
  • Jim Steinman kann den Namen Bat out of Hell in Zukunft nutzen, vielleicht als Bühnenmusical oder Film.
  • Jim Steinman ist es verboten, negative Kommentare über Meat Loafs Album Bat Out of Hell III: The Monster Is Loose zu äußern.

In einem Bundesverfahren am 26. Mai 2006 sagte Meat Loaf, der Ausdruck Bat out of Hell wird seit 1977 öffentlich mit ihm in Verbindung gebracht. Das Gericht behauptete, der Beklagte Jim Steinman, der den Originalsong des gleichen Namens schrieb, fälschlicherweise die Besitzrechte des Ausdrucks fordert. Dem Gericht zufolge haben Steinman und sein Manager David Sonenberg versucht, die Oktober-Veröffentlichung des dritten Bat out of Hell-Albums zu stören, indem sie dem Vertreiber des Sängers sagten, dieser hätte keinerlei Rechte, diesen Ausdruck zu verwenden.

Trotz dieser Auseinandersetzung widmete Meat Loaf Bat out of Hell III Jim Steinman (im Cover des Album ist zu lesen: „For thirty years of friendship and inspiration, Bat out of Hell III is dedicated to Jim Steinman“)

Die Ausweitung von Steinmans Beteiligung

In einem anderen BBC Radio 2-Interview bestätigte Meat Loaf das Ende des Rechtsstreits mit Steinman. Auf der Webseite von Steinmans Gruppe The Dream Engine steht, dass „Jim NICHT bei den Aufnahmen zu Bat Out of Hell III involviert ist, mit der Ausnahme, dass Meat Loaf einige seiner Songs covert“. Trotz der Tatsache, dass Steinman nicht an den Aufnahmen und Produktion mitarbeitete, beinhaltet das Album sieben Songs, die von Jim Steinman geschrieben wurden, fünf davon sind Coverversionen von bereits veröffentlichten Songs.

Albumcover

Das Albumcover ist von Julie Bell und nimmt mit seinen Motiven (Held auf einem Motorrad, der gegen eine Fledermaus kämpft) ausdrücklich Bezug auf die Covers der beiden ersten Bat Out Of Hell-Alben.

Trackliste

Alle Steinman-Lieder wurden für andere Projekte geschrieben. Genau wie Bat out Of Hell II enthält auch dieses Album zwei Lieder, die im Original aus dem Album Original Sin stammen, Steinmans 1989 veröffentlichtes Konzeptalbum mit der Band Pandora's Box. Andere Steinman-Lieder wurden für das unveröffentlichte Musical Batman: The Musical geschrieben.

Nr. Titel Gäste Songwriter Kurze Geschichte Länge
1 The Monster Is Loose (Desmond Child/Nikki Sixx/John "5" Lowery) 7:12
2 Blind As A Bat   (Desmond Child/James Michael)   5:51
3 "It's All Coming Back to Me Now" Duett mit Marion Raven (Jim Steinman) Erstmals auf dem Pandora's-Box-Album Original Sin erschienen 6:05
4 "Bad for Good" feat. Brian May von Queen (Jim Steinman) Erstmals auf Steinmans Album Bad for Good erschienen 7:33
5 "Cry Over Me"   (Diane Warren)   4:40
6 "In The Land Of The Pig, The Butcher Is King" feat. Steve Vai (Jim Steinman) In seinem blog erklärt Steinman, dass das Wort "Pig" geschrieben wurde, um in der Einzahl gesungen zu werden. Die anderen beiden Lieder die noch nicht zuvor veröffentlicht wurden, stammen aus einem Musical, für das Steinman die Lieder schrieb. Das Musical basierte auf der „Batman“-Comicreihe, wurde aber von Warner Bros. gestrichen und nie aufgeführt. 5:38
7 "Monstro"   (Desmond Child/Holly Knight/Elena Casals)   1:39
8 "Alive"   (Desmond Child/James Michael/Holly Knight/Andrea Remanda)   4:22
9 "If God Could Talk"   (Desmond Child/Marti Frederiksen)   3:46
10 "If It Ain't Broke, Break It"   (Jim Steinman) Featured in dem MTV Film Wuthering Heights 4:50
11 "What About Love?" Duett mit Patti Russo (Desmond Child/Marti Frederiksen/Russ Irwin/John Gregory)   6:03
12 "Seize The Night"   (Jim Steinman) Das Intro basiert auf dem Stück "Storm" aus Steinmans Album Bad for Good, welches auch als Ouvertüre zu Tanz der Vampire verwendet wird. Der Rest des Lieds basiert auf dem Stück "Carpe Noctem! Fühl die Nacht" aus Tanz der Vampire. 9:46
13 "The Future Ain't What It Used To Be" Duett mit Jennifer Hudson (Jim Steinman) Zuerst erschienen auf Pandora's Box's Album Original Sin und gesungen von Erika Christensen in Wuthering Heights. Die Musik für dieses Lied stammt aus dem Steinman-Musical The Confidence Man aus dem Jahr 1976 und heißt New Orleans Is Comin' To Me 7:54
14 "Cry To Heaven"   (Jim Steinman) Adaptiert vom unveröffentlichten Batman Musical und ist ein Remake von Angel's Arise aus der Broadway-Version von Tanz der Vampire 2:22

Eine 'Limited Edition' wurde mit einer Begleit-DVD veröffentlicht, die ein kurzes 'Making Of'-Feature enthält, einen animierten Trailer, ein Montage-Video von The Monster is Loose, sowie eine Fotogalerie und das Video von It's All Coming Back To Me Now.

Mitwirkende

  • Meat Loaf - Gesang
  • Patti Russo - Gesang ("What About Love?"), Backing Vocal
  • Marion Raven - Gesang ("It's All Coming Back to Me Now")
  • Jennifer Hudson - Gesang("The Future Ain't What it Used to Be")
  • Eric Bazilian - Gitarre
  • Paul Crook - Gitarre
  • Randy Flowers - Gitarre
  • Corky James - Gitarre
  • John 5 - Gitarre
  • David Levita - Gitarre
  • Brian May - Gitarre
  • John Shanks - Gitarre
  • Steve Vai - Gitarre
  • Clint Walsh - Gitarre
  • Dan Warner - Gitarre
  • Rusty Anderson - Gitarre
  • Eric Sardinas - Slide-Gitarre
  • Kasim Sulton - Bass, background vocals
  • Matt Rollings - Klavier, Orgel
  • Mark Alexander - Klavier, Orgel
  • Victor Indrizzo - Schlagzeug
  • John Micelli - Schlagzeug
  • Lee Levin - Percussion
  • Kenny Aronoff - Percussion, Schlagzeug
  • Lee Levin - Percussion
  • Doug Emery - Programming
  • Harry Sommerdahl - Programming
  • Chris Vrenna - Programming
  • Holly Knight - Programming
  • Stephanie Bennett: Harfe
  • Bettie Ross: Orgel
  • Eric Rigler: Tin Whistle
  • Graham Phillips Knabensopran ("Seize the Night", "Cry to Heaven")
  • Background Vocals: Patti Russo, Todd Rundgren, Eric Troyer, Storm Lee, Jeanette Olsson, Carolyn "CC" Coletti-Jablonski, Diana Grasselli Storm Lee, Jason Paige, Camille Saviola, John Gregory, Marti Frederiksen, Becky Baeling, James Michael, John Gregory, Brett Cullen, Andreas Carlsson, Maria Vidal & Desmond Child.

Tour

Es wird 112 Termine auf der bevorstehenden Welttournee geben, um das Album zu promoten.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Today Reuters (Interview vom 31. Oktober 2006)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bat out of Hell III: The Monster is Loose — Saltar a navegación, búsqueda Bat out of Hell III: The Monster Is Loose es el nombre del próximo disco de Meat Loaf. Viene a ser la tercera parte de la saga iniciada en 1977. El disco es producido por Desmond Child y no todas las canciones son de …   Wikipedia Español

  • Bat Out of Hell III: The Monster Is Loose — est un album de Meat Loaf. Surnommé par les fans BOOH3, cet album conclut une trilogie. BOOH3 est paru fin octobre 2006, soit quasiment 30 ans après Bat Out Of Hell (1977), et 13 ans après Bat Out of Hell II: Back Into Hell (1993). La diffusion… …   Wikipédia en Français

  • Bat out of Hell III — Meat Loaf – Bat out of Hell III: The Monster Is Loose Veröffentlichung 23. Oktober 2006 (UK) 30. Oktober 2006 (USA) 20. Oktober 2006 (international) Label Universal Records und Mercury Records (f …   Deutsch Wikipedia

  • Bat out of hell III — Meat Loaf – Bat out of Hell III: The Monster Is Loose Veröffentlichung 23. Oktober 2006 (UK) 30. Oktober 2006 (USA) 20. Oktober 2006 (international) Label Universal Records und Mercury Records (f …   Deutsch Wikipedia

  • Bat Out of Hell: Live with the Melbourne Symphony Orchestra — Bat out of Hell Live Live album by Meat Loaf Released September 28, 2004 Recorded …   Wikipedia

  • Bat out of Hell — Saltar a navegación, búsqueda Bat out of Hell Álbum de Meat …   Wikipedia Español

  • Bat out of Hell: Live with the Melbourne Symphony Orchestra — Studioalbum von Meat Loaf Veröffentlichung November 1998 Label …   Deutsch Wikipedia

  • Bat out of Hell II: Back Into Hell — Studioalbum von Meat Loaf Veröffentlichung 6. September 1993 Label V …   Deutsch Wikipedia

  • Bat out of Hell — Meat Loaf: Bat out of Hell Veröffentlichung: 21. Oktober 1977 Label: Cleveland International Genre: Rock Formate: LP, CD, SACD Titelanzahl: 7 Laufzeit: 46:33 …   Deutsch Wikipedia

  • Bat Out Of Hell — Meat Loaf: Bat out of Hell Veröffentlichung: 21. Oktober 1977 Label: Cleveland International Genre: Rock Formate: LP, CD, SACD Titelanzahl: 7 Laufzeit: 46:33 Produzenten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”