Batajsk
Stadt
Bataisk
Батайск
Wappen
Wappen
Föderationskreis Südrussland
Oblast Rostow
Bürgermeister Waleri Putilin
Gegründet 1769
Stadt seit 1938
Fläche 78 km²
Höhe des Zentrums m
Bevölkerung 103.100 Einw. (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte 1322 Ew./km²
Zeitzone UTC+3 (Sommerzeit: UTC+4)
Telefonvorwahl (+7)86354
Postleitzahl 346880–346894
Kfz-Kennzeichen 61, 161
OKATO 60407
Webseite http://bataysk-gorod.ru/
Geographische Lage
Koordinaten: 47° 8′ N, 39° 45′ O47.13333333333339.755Koordinaten: 47° 8′ 0″ N, 39° 45′ 0″ O
Bataisk (Russland)
DEC
Liste der Städte in Russland

Bataisk (russisch Батайск) ist eine russische Großstadt mit rund 103.100 Einwohnern (Stand 2007) in der Oblast Rostow, wenige Kilometer südlich der Metropole Rostow am Don am gegenüberliegenden Ufer des Don gelegen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Stadt wurde 1769 als Stützpunkt zum Schutz des wichtigen Hafens Asow an der Don-Mündung ins Asowsche Meer gegen Angriffe des Krim-Chanats errichtet. Vor dem Russisch-Türkischen Krieg der Jahre 1768–74 gehörte die Gegend um die heutige Stadt zum Osmanischen Reich. Damals befand sich dort ein Tatarenstützpunkt namens Batai, von dem auch der heutige Stadtname abstammt.

An der Ortseinfahrt von Bataisk

Im 19. Jahrhundert verlor Bataisk seine militärische Bedeutung und entwickelte sich vor allem dank der in seiner Nähe verlaufenden Straße zwischen dem russischen Kernland und der Kuban-Region. Außerdem wurde 1875 die bis ins Nordkaukasus führende Eisenbahnlinie durch Bataisk verlegt.

In den 1920er-Jahren wurde der Ort flächendeckend elektrifiziert, was die Entstehung erster Industriebetriebe – unter anderem einer Brotfabrik – ermöglichte. 1927 erhielt der Ort den Status einer Arbeitersiedlung, und 1938, als dort inzwischen fast 50.000 Einwohner lebten, die Stadtrechte. 1931 wurde in Bataisk eine Militärfliegerschule gegründet, zu deren bekannten Schülern später unter anderem der Kosmonaut Wladimir Komarow gehörte.

Im Juli 1942 fanden in Bataisk heftige Kämpfe zwischen der Roten Armee und der Deutschen Wehrmacht statt, welche bei Rostow einen Brückenkopf über den Don errichtet hatte. Von hier aus stieß sie Richtung Kaukasus vor, musste die Stadt aber nach der Niederlage von Stalingrad 1943 wieder räumen. Insgesamt kamen während der Kämpfe um die Stadt rund 3500 ihrer Einwohner ums Leben. Nach dem Krieg wurde jedoch die Infrastruktur der Stadt rasch wiederhergestellt und in den 1950er- und 1960er-Jahren weiter ausgebaut.

Wirtschaft und Verkehr

Die Industrie der Stadt ist vorwiegend auf den Bedarf der benachbarten Metropole Rostow ausgerichtet. Zu nennen sind unter anderem Nahrungsmittel- und Textilfabriken sowie Betriebe der Baustoff- und Stahlbetonindustrie.

Die Stadt hat Anschluss an die Fernstraße M4 und gilt auch als Eisenbahnknotenpunkt. Hier hat sie vor allem für den Güterverkehr Bedeutung.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Batajsk — Batạjsk,   Stadt im Gebiet Rostow, Russland, 98 000 Einwohner;   Verkehr:   Eisenbahnknotenpunkt (Bahnreparaturbetriebe) …   Universal-Lexikon

  • Nguyen Van Coc — In this Vietnamese name, the family name is Nguyen. According to Vietnamese custom, this person should properly be referred to by the given name Coc. Nguyen Van Coc and Ho Chi Minh Nguyễn Văn Cốc (born 1943) was a North Vietnamese MiG 21 PFL… …   Wikipedia

  • Liste von Rangierbahnhöfen — Liste bedeutender Rangierbahnhöfe in geographischer Ordnung. Angeführt sind wichtige Rangierbahnhöfe mit Bildung von Ferngüterzügen beziehungsweise mit großem Transportaufkommen oder mit sehr umfangreichen Gleisanlagen bei geringerem… …   Deutsch Wikipedia

  • Маресьев, Алексей — Алексей Петрович Маресьев 7(20) мая 1916 18 мая 2001 Лётчик, Герой Советского Союза Место рождения …   Википедия

  • Маресьев А. — Алексей Петрович Маресьев 7(20) мая 1916 18 мая 2001 Лётчик, Герой Советского Союза Место рождения …   Википедия

  • Маресьев А. П. — Алексей Петрович Маресьев 7(20) мая 1916 18 мая 2001 Лётчик, Герой Советского Союза Место рождения …   Википедия

  • Маресьев Алексей Петрович — Алексей Петрович Маресьев 7(20) мая 1916 18 мая 2001 Лётчик, Герой Советского Союза Место рождения …   Википедия

  • Мересьев — Алексей Петрович Маресьев 7(20) мая 1916 18 мая 2001 Лётчик, Герой Советского Союза Место рождения …   Википедия

  • Bataysk — ▪ Russia also spelled  Batajsk, or Bataisk,         city, Rostov oblast (province), southwestern Russia, just south of Rostov na Donu. It is a transport centre in the northern Caucasus and a main rail junction, with railway shops and freight… …   Universalium

  • Bataysk — Original name in latin Bataysk Name in other language Batajsk, Bataysk, Gorodovikovsk, Батайск State code RU Continent/City Europe/Moscow longitude 47.13975 latitude 39.75181 altitude 7 Population 109962 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”