Batavia (Illinois)
Batavia
Batavia (Illinois)
Batavia
Batavia
Lage in Illinois
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Illinois
Countys:

Kane County
DuPage County

Koordinaten: 41° 51′ N, 88° 18′ W41.846666666667-88.308333333333218Koordinaten: 41° 51′ N, 88° 18′ W
Zeitzone: Central Standard Time (UTC−6)
Einwohner:
– Metropolregion:
23.866 (Stand: 2000)
9.572.572 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.019,9 Einwohner je km²
Fläche: 23,8 km² (ca. 9 mi²)
davon 23,4 km² (ca. 9 mi²) Land
Höhe: 218 m
Postleitzahl: 60510
Vorwahl: +1 630, 331
FIPS: 17-04078
GNIS-ID: 403960
Webpräsenz: www.cityofbatavia.net
Bürgermeister: Jeffery D. Schielke

Batavia ist eine Stadt im Norden des US-amerikanischen Bundesstaates Illinois. Die Stadt liegt im Kane County und zu einem kleinen Teil im DuPage County. Batavia hatte mit Stand 2000 gut 25.000 Einwohner.

Batavia wird durch den Fox River in einen Westseite und eine Ostseite geteilt. Flussabwärts liegt im Süden North Aurora, flussaufwärts im Norden Geneva. Das Stadtzentrum von Chicago liegt etwa 60 km in östlicher Richtung entfernt, und ist über den Interstate 88/Interstate 290 erreichbar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nach Ende des Black-Hawk-Kriegs 1832 war die Gegend von Batavia eine der ersten Teile in den ehemaligen Indianergebieten, die von Weißen besiedelt wurden.[1] Der erste dieser Siedler im Gebiet des heutigen Batavia war Christopher Payne, der hier in den 1830er Jahren ein Log Cabin baute, und dem Ort den namen Head of the Big Woods gab.[2] Der Ort bot den Siedlern Wasserkraft, fruchtbares Land und Kalkstein, der in Steinbrüchen an der Oberfläche gebrochen werden konnte. 1837 eröffnete hier die erste Getreidemühle.[1] 1838 erwarb der ehemalige Kongressmann Isaac Wilson das Land, und taufte den Ort nach seiner Heimatstadt Batavia im Bundesstaat New York.[2]

Um 1850 bildete die Stadt das Zentrum eines regen Handels mit Kalkstein, so dass der Spitzname Quarry City (Steinbruchstadt) lautete.[1] Im selben Jahr erreichte die Chicago and Aurora Railroad (später Chicago, Burlington and Quincy Railroad) die Stadt, so dass Batavia mit Chicago per Eisenbahn verbunden war. 1872 erhielt die Stadt den Status einer City.[2]

Zu den Gebäuden Batavias, die durch die Aufnahme in das National Register of Historic Places (NRHP) unter Denkmalschutz gestellt wurden, gehören das private Internat Batavia Institute (NRHP seit 1976), das Depot der Chicago, Burlington, and Quincy Railroad (NRHP seit 1979) und das Wohnhaus von Isaac Wilson (NRHP seit 1985).[3]

Bildung und Wirtschaft

In Batavia gibt es eine High School und sechs Volksschulen. Batavia ist zudem der Sitz eines großen Teilchenbeschleunigers (Fermilab). Außerdem besitzt die Stadt viele Parks. Nächster Flughafen ist der DuPage County Airport.

Weblinks

 Commons: Batavia, Illinois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c Federal Writers’ Project: Illinois : A Descriptive and Historical Guide. A. C. McClurg, Chicago 1939, S. 536–537. (Volltext in der Google Buchsuche)
  2. a b c Edward Callary: Place names of Illinois. University of Illinois Press, Chicago 2009, ISBN 978-0-252-03356-8, S. 25. (Vorschau in der Google Buchsuche)
  3. ILLINOIS - Kane County im National Register of Historic Places (Abgerufen am 26. Juni 2011.)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Batavia, Illinois — Chicagoland municipality muni name = Batavia muni = City date = 1833 state = Illinois county = Kane county2 = Dupage township = Batavia tcounty = Kane township3 = Winfield tcounty2 = DuPage |gov = Council manager head label = Mayor gov head =… …   Wikipedia

  • Batavia (Illinois) — Pour les articles homonymes, voir Batavia. Batavia est une ville de l Illinois, dans le Comté de Kane aux États Unis. C est là que le Fermilab, second plus grand accélérateur de particules au monde, est situé. Voir aussi Liste de villes de l… …   Wikipédia en Français

  • Batavia High School (Batavia, Illinois) — Infobox Secondary school name = Batavia High School established = 1911 principals = none type = Public secondary grades = 9–12 city = 1200 W. Wilson St. Batavia state = Illinois country = USA enrollment = 1,787 faculty = campus = Suburban mascot …   Wikipedia

  • Holy Cross Church (Batavia, Illinois) — Infobox nrhp | name =Holy Cross Church( Eastside Community Center ) nrhp type = caption = location=14 North Van Buren Street Batavia , Kane County, Illinois, USA lat degrees = 41 | lat minutes = 51 | lat seconds = 0.67 | lat direction = N long… …   Wikipedia

  • Chicago, Burlington and Quincy Railroad Station (Batavia, Illinois) — Infobox nrhp | name =Chicago, Burlington, and Quincy Railroad Depot nrhp type = caption = location= Batavia , Kane County, Illinois, USA lat degrees = 41 | lat minutes = 51 | lat seconds = 5.22 | lat direction = N long degrees = 88 | long minutes …   Wikipedia

  • Batavia (disambiguation) — Batavia may refer to: Places ; Europe * Batavia, land of the Batavians during the Roman era; currently known as Betuwe * Batavian Republic, the Netherlands from 1795 to 1806 as a French vassal state, Batavia being the Latin name of the Low… …   Wikipedia

  • Batavia — Saltar a navegación, búsqueda La palabra Batavia hace referencia a varios artículos en la wikipedia: Contenido 1 Lugares en Europa 2 Lugares en Asia 3 Lugares en América …   Wikipedia Español

  • Batavia — steht für: den lateinischen Namen der Niederlande, nach dem Stamm der Bataver in der Gastronomie gebräuchliche, ursprünglich französische Bezeichnung für Eisbergsalat Batavia (Schiff), ein niederländisches Schiff, das 1629 vor der Küste… …   Deutsch Wikipedia

  • Batavia High School — may refer to:*Batavia High School (Batavia, Illinois) *Batavia High School (Batavia, New York) *Batavia High School (Batavia, Ohio) …   Wikipedia

  • Illinois locations by per capita income — Illinois is the eleventh richest state in the United States of America, with a per capita income of $23,104 (2000). Illinois Places by Per Capita Income # Kenilworth, Illinois ndash; $101,086 # Glencoe, Illinois ndash; $84,134 # North Barrington …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”