A-posteriori-Verteilung

Die A-posteriori-Verteilung gewichtet Wahrscheinlichkeitswerte eines Modells nach der Beobachtung von Ereignissen, die durch das Modell beschrieben werden. Mit Hilfe des Satzes von Bayes können diese auch aus der A-priori-Verteilung berechnet werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A-Posteriori-Verteilung — Die A posteriori Verteilung gewichtet Wahrscheinlichkeitswerte eines Modells nach der Beobachtung von Ereignissen, die durch das Modell beschrieben werden. Mit Hilfe des Satzes von Bayes können diese auch aus der A priori Verteilung berechnet… …   Deutsch Wikipedia

  • A-priori-Verteilung — Die A priori Verteilung ist ein Begriff aus der bayesianischen Statistik. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 (Nicht )informative A priori Verteilungen 3 Konjugierte A priori Verteilungen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • A-posteriori-Wahrscheinlichkeit — Die A posteriori Wahrscheinlichkeit ist ein Begriff aus der bayesschen Statistik. Sie beschreibt den Wissensstand über einen unbekannten Umweltzustand θ nach der Beobachtung einer von θ abhängigen Zufallsgröße X. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Maximum a posteriori — Die Maximum a posteriori Methode (= MAP) bezeichnet in der Statistik ein Schätzverfahren, das einen vorgegebenen Parameter durch den Modalwert der A posteriori Verteilung schätzt. Somit besteht eine gewisse Ähnlichkeit zur Maximum Likelihood… …   Deutsch Wikipedia

  • Maximum-A-Posteriori-Schätzung — Die Maximum A Posteriori Methode bezeichnet in der Statistik ein Schätzverfahren. Die Maximum A Posteriori Schätzung bestimmt ähnlich der Maximum Likelihood Methode den oder die plausibelsten Parameter einer Verteilung bei einer vorliegenden… …   Deutsch Wikipedia

  • A-priori-Wahrscheinlichkeit — Die A priori Wahrscheinlichkeit (auch Anfangswahrscheinlichkeit [1], Vortest , oder Ursprungswahrscheinlichkeit[2]) ist in den Naturwissenschaften ein Wahrscheinlichkeitswert, der aufgrund von Vorwissen (zum Beispiel symmetrische Eigenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayestheorem — Illustration des Bayestheorems mit Hilfe zweier dreidimensionaler Baumdiagramme. Das nach dem englischen Mathematiker Thomas Bayes benannte Bayestheorem, auch Satz von Bayes genannt, ist ein Ergebnis der Wahrscheinlichkeitstheorie, das die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayes'sches Theorem — Das Bayestheorem (auch Satz von Bayes) ist ein Ergebnis der Wahrscheinlichkeitstheorie, benannt nach dem Mathematiker Thomas Bayes. Es gibt an, wie man mit bedingten Wahrscheinlichkeiten rechnet. Inhaltsverzeichnis 1 Formel 2 Interpretation 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayes-Formel — Das Bayestheorem (auch Satz von Bayes) ist ein Ergebnis der Wahrscheinlichkeitstheorie, benannt nach dem Mathematiker Thomas Bayes. Es gibt an, wie man mit bedingten Wahrscheinlichkeiten rechnet. Inhaltsverzeichnis 1 Formel 2 Interpretation 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayes-Theorem — Das Bayestheorem (auch Satz von Bayes) ist ein Ergebnis der Wahrscheinlichkeitstheorie, benannt nach dem Mathematiker Thomas Bayes. Es gibt an, wie man mit bedingten Wahrscheinlichkeiten rechnet. Inhaltsverzeichnis 1 Formel 2 Interpretation 3… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”