Batistuta
Gabriel Batistuta
Spielerinformationen
Voller Name Gabriel Omar Batistuta
Geburtstag 1. Februar 1969
Geburtsort ReconquistaArgentinien
Größe 185 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Newell's Old Boys
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1988–1989
1989–1990
1990–1991
1991–2000
2000–2003
2003
2003–2005
Newell's Old Boys
CA River Plate
Boca Juniors
AC Florenz
AS Rom
Inter Mailand
Al-Arabi
16 00(4)
19 00(3)
30 0(13)
269 (168)
63 0(30)
12 00(2)
?? 0(25)
Nationalmannschaft
1991–2002 Argentinien 78 0(56)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Gabriel Omar Batistuta (* 1. Februar 1969 in Reconquista, Argentinien) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler. Er war einer der torgefährlichsten argentinischen Stürmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Vereinskarriere

In Italien, wo Batistuta die meiste Zeit seiner Karriere zubrachte, ist er legendär. In Florenz, wo er unter anderem mit Stefan Effenberg spielte, errichtete man eine Bronzestatue zu seinen Ehren. Für Fiorentina absolvierte er 269 Spiele und schoss dabei 168 Tore. Insgesamt erzielte er in Italien in 344 Ligaspielen 200 Treffer. Er ist auch italienischer Abstammung, wie viele Argentinische Fußballspieler. Im März 2005 beendete er nach einer Serie von Verletzungen seine Karriere.

Nationalmannschaft

Seit 1991 spielte er in der argentinischen Nationalmannschaft. 1991 und 1993 gewann er mit Argentinien die Copa América. Nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 erklärte er seinen Rücktritt. Batistuta ist der einzige Spieler, dem bei zwei Weltmeisterschaftsendrunden drei Tore in einem Spiel gelangen (1994 in den USA beim 4:0 gegen Griechenland und 1998 in Frankreich beim 5:0 gegen Jamaika). In 78 Länderspielen erzielte er 56 Tore und ist damit der erfolgreichste Torschütze in der Geschichte des argentinischen Teams.

Erfolge/Titel

Als Nationalspieler

Mit seinen Vereinen

Auszeichnungen

Polo

Angeregt durch die Freundschaft mit dem argentinischen Polospieler Adolfo Cambiaso hat Batistuta in den letzten Jahren angefangen, Polo zu spielen und hat mittlerweile Handicap 0 erreicht. Auf der zurzeit stattfindenden „Argentina Polo Tour“ spielt er zusammen mit Cambiaso im Team „Loro Piana“ und hat mit diesem den „Copa Stella Artois“ gewonnen.[1][2]

Einzelnachweise

  1. Bericht auf Polo Today Network
  2. La Nacion vom 09.03.09: „¡Bati campeón!

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gabriel Batistuta — Gabriel Batistuta …   Wikipédia en Français

  • Gabriel Omar Batistuta — Gabriel Batistuta Gabriel Batistuta …   Wikipédia en Français

  • Gabriel Batistuta — Nombre Gabriel Omar Batistuta Apodo Batigol, Bati, La Ametrallad …   Wikipedia Español

  • Gabriel Batistuta — 2006 Spielerinformationen Voller Name Gabriel Omar Batistuta Geburtstag 1. Februar 1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Omar Batistuta — Gabriel Batistuta Spielerinformationen Voller Name Gabriel Omar Batistuta Geburtstag 1. Februar 1969 Geburtsort Reconquista,  …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Batistuta — Biografía Gabriel Omar Batistuta (Reconquista, Argentina, 1 de febrero de 1969), futbolista argentino. Surgido de las divisiones inferiores del club Newell s Old Boys de Rosario, Argentina. Jugó además en River Plate y Boca Juniors. Emigró a… …   Enciclopedia Universal

  • Gabriel Batistuta — 344||200||||||||||||||| …   Wikipedia

  • ACF Fiorentina — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • ACF Florenz — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

  • AC Fiorentina — AC Florenz Voller Name ACF Fiorentina S.p.A. Gegründet 26. August 1926 2002 Neugründung Stadion Stadio Artem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”