Batscheba
Cornelis van Haarlem: Batsheba im Bad

Bathseba oder Batseba (hebräisch: בַּת־שֶׁבַע‎) ist im Alten Testament der Bibel die Mutter König Salomos von Israel.

Nach der biblischen Erzählung in 2_Sam 11 EU ließ König David Batseba zu sich rufen, um mit ihr zu schlafen, während ihr Mann, Urija der Hethiter, im Krieg in Davids Diensten war. Als David erfahren habe, dass Bathseba von ihm schwanger geworden war, habe er Urija nach Jerusalem zurückkehren lassen in der Hoffnung, dieser würde dann mit Bathseba schlafen und das Kind später als sein eigenes anerkennen. Urija habe sich jedoch geweigert, das eigene Haus zu betreten und bei seiner Frau zu schlafen, solange die Kriegshandlungen noch andauerten und den anderen Soldaten ein solches Vorrecht verwehrt sei. Daraufhin habe David seinen Hauptmann Joab über einen durch Urija selbst überbrachten Brief beauftragt, Urija im Kampf hinterlistig sterben zu lassen. Nach dessen Tod und der darauffolgenden Trauerzeit sei Batseba Davids zweite Frau geworden.

Dieser Erzählung folgt im Alten Testament unmittelbar die „Strafrede Natans“ in 2_Sam 12 EU, in der der Prophet Davids Handlungsweise tadelt und seine Strafe – den Tod des neugeborenen Kindes – ankündigt.

Von der Durchsetzung der Ansprüche an Davids Nachfolge für ihren zweiten Sohn Salomo durch Batseba wird in 1_Kön 1 EU berichtet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”