Battaglini

Francesco Kardinal Battaglini (* 13. März 1823 in Mirabello; † 8. Juli 1892 in Bologna) war ein italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche und Erzbischof von Bologna.

Leben

Am 7. Oktober 1827 erhielt er das Sakrament der Firmung. Er studierte an der Universität Bologna, wo er im Jahr 1848 in Theologie promovierte. Er wurde am 20. September 1845 zum Priester geweiht. Nach seiner Promotion lehrte er bis 1878 als Professor Philosophie und Theologie am Priesterseminar in Bologna.

Leo XIII. ernannte ihn am 28. Februar 1879 zum Bischof von Rimini. Er verwaltete das Bistum Rimini bis zu seiner Ernennung zum Erzbischof von Bologna am 3. Juli 1882. Wie die meisten Erzbischöfe von Bologna nahm ihn der Papst am 27. Juli 1885 als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Bernardo alle Terme in das Kardinalskollegium auf.

Er starb am 8. Juli 1892 im Alter von 69 Jahren in Bologna und wurde vorübergehend in der Kapelle des Kartäuserklosters in Bologna begraben. Sein Körper wurde im Oktober 1893 in die Kapelle Bentivoglio überführt. Er erhielt im Februar des Jahres 2000 ein neues Grab, das vom emeritierten Erzbischof von Bologna Giacomo Kardinal Biffi im selbem Jahr gesegnet wurde, in der Pfarrkirche von Mirabello.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Battaglini, Marco — • A historian of the councils, b. at Rimini, Italy, 25 March, 1645; d. at Cesena, 19 September, 1717 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Mario Battaglini — con la camiseta del Rugby Rovigo en 1952. Datos personales Nombre Mario Battaglini Fecha de …   Wikipedia Español

  • 8155 Battaglini — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Battaglini symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = discovery site = discovered = , designations = yes mp name = 8155 alt names = 1988 QA mp… …   Wikipedia

  • Marco Battaglini — (25 March 1645 – 19 September 1717) was an Italian jurist and priest, known as a historian of the church councils. Life He was born at Rimini, Italy. He studied law at Cesena, both civil and ecclesiastical, and at the age of sixteen he obtained… …   Wikipedia

  • Francesco Battaglini — Biographie Naissance 13 mars 1823 à Mirabello Ordination sacerdotale 20 septembre 1845 Décès 8 juillet 1892 à Ro …   Wikipédia en Français

  • Francesco Battaglini — Francesco Kardinal Battaglini (* 13. März 1823 in Mirabello; † 8. Juli 1892 in Bologna) war ein italienischer Kardinal der römisch katholischen Kirche und Erzbischof von Bologna. Leben Am 7. Oktober 1827 erhielt er das Sakrament der Firmung. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Marco Battaglini —     Marco Battaglini     † Catholic Encyclopedia ► Marco Battaglini     A historian of the councils, b. at Rimini, Italy, 25 March, 1645; d. at Cesena, 19 September, 1717. He studied law at Cesena, both civil and ecclesiastical, and at the age of …   Catholic encyclopedia

  • Francesco Battaglini — infobox cardinalstyles cardinal name=Francesco Cardinal Battaglini dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=Bologna|Francesco Cardinal Battaglini (13 March 1823 8 July 1892) was a Roman Catholic Cardinal and Archbishop of Bologna. He was… …   Wikipedia

  • Stadio Comunale Mario Battaglini — is a multi use stadium in Rovigo, Italy. It is currently used mostly for football and rugby union matches and the home of Rugby Rovigo. The stadium can hold up to 5,000 people …   Wikipedia

  • Selección de rugby de Italia — Selección de rugby de  Italia Fotografía de la camiseta del equipo …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”