Velberter Platt

Das Velberter Platt (Eigenbezeichnung: Velbedersch) in der Ortschaft Velbert im Bergischen Land ist ein Dialekt, der ursprünglich zur südlichen Untergruppe des Niederfränkischen gehörte. Heute wird er in der Germanistik mehrheitlich unter der Sammelbezeichnung Südniederfränkisch zum Limburgischen Dialektraum gerechnet. Andere Bezeichnungen sind auch Bergisch oder auch genauer Niederbergisch.

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten

Früher gehörte das Gebiet von Velbert zum Stammesgebiet der Sachsen und erst im 9. Jahrhundert sind die ersten Franken aus den Gebieten der Maas und der Schelde unter Karl dem Großen als Wehrbauern in dieser Gegend angesiedelt worden.
Ostgrenze des Velberter Platts ist die Westfälische Linie oder -en/-et Linie (auch als Einheitsplural- oder Rhein–IJssel-Linie bezeichnet) und mitten durch Velbert verläuft auch die wichtige Uerdinger- oder ich/ik Linie. Damit gibt es in Velbert zwei Sprachgebiete: Ein großes südniederfränkisches und ein kleines Ostbergisches.
In Velbert, Tönisheide und Neviges wird ech, mech, dech und ouch gesagt. In den Stadtteilen Langenberg und Bonsfeld, die an der westfälischen Grenze liegen, wird dafür eck, meck, deck und ook/ouk (westf. auk) gebraucht.

Das Velberter Platt weist damit sowohl mitteldeutsch-ripuarische als auch niedersächsisch-westfälische Eigenschaften auf.

Hochdeutsch Bergisch (Velbert) Westfälisch
wir kochen wir koken wi kuoket
ihr kocht jöt koken jit kuoket
sie kochen si koken se kuoket

Das Velberter Platt hat sich in der Zeit zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert herausgebildet, als die Kölner Expansion das Gebiet von Velbert erreichte. Der kölner Dialekt hat dann dem Dorf Velbert letztendlich seine eigene Sprache gegeben, als Velbert in die Handelsroute der Kölner in den westfälischen Raum eingebunden wurde. Aber aufgrund seiner isolierten Lage, hat sich in seinem Dialekt vieles erhalten, was in den anderen benachbarten Mundarten verschwunden ist.

Otto Lobbes hatte unter anderem auch angemerkt, dass das (Nieder)Bergische wegen seines Übergangscharakters mehr dem ripuarisch-mitteldeutschen als dem niederdeutschen Sprachraum angehören würde.[1]

Die wichtigsten Kennzeichen des Velberter Platt

  • kch
ech, mech, dech, sech, Geróch, sècher, Bróch, Teïchenstónt
  • tz oder s
fiazich (40), fofzich (50), ziewenzich (70), Zèmmer, tèmern ón zèmern, Zóch
  • pf
pröfen, Begrèf (aber begriepen!), Wiatschaft
  • sz im Anlaut (vom Ripuarischen übernommen)
Zaus (Sauce), Zijet (Sayett), Zafroon (Saffran), Zènterkloos, Zop, zückeln (niederländisch: ziek zijn), zènger

Einzelnachweis

  1. Otto Lobbes: Nordbergische Dialektgeographie, Zeitschrift für Deutsche Dialektgeographie, Heft VIII

Literatur

  • Dr. Hermann Bredtmann: „Die Velberter Mundart. Ein kurzer Abriß der Laut- und Formenlehre nebst einem Wörterverzeichnis.“ Wuppertal-Elberfeld, 1938.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barmer Platt — Inhaltsverzeichnis 1 Bergische Sprachen im weiteren Sinne 2 Bergische Sprache im engeren Sinne 3 Auszug aus: Georg Wenker (1852–1911): Das rheinische Platt [1877; in originaler Orthografie] 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Velbert-Langenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Losenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Velbert — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bergische Dialekte — Inhaltsverzeichnis 1 Bergische Sprachen im weiteren Sinne 2 Bergische Sprache im engeren Sinne 2.1 Auszug aus: Georg Wenker (1852–1911): Das rheinische Platt [1877; in originaler Orthografie] …   Deutsch Wikipedia

  • Bergische Sprache — Inhaltsverzeichnis 1 Bergische Sprachen im weiteren Sinne 2 Bergische Sprache im engeren Sinne 3 Auszug aus: Georg Wenker (1852–1911): Das rheinische Platt [1877; in originaler Orthografie] 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Schmachtenberg — (* 1. November 1848 in Hugenbruch (Gemarkung Oberdüssel); † 28. Januar 1933 ebenda (heute zu Wuppertal)) war ein deutscher Schriftsteller. Er verfasste zahlreiche Gedichte und Prosatexte in niederbergischer Mundart und gilt als wichtiger Hei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”