Bau-Union
Logo der Union-Bau AG
Altes Logo der UNION-BAU AG (1990)
Kronospan Lampertswalde

Die Union-Bau AG mit Zentralverwaltung in Hoyerswerda entstand 1990 durch die Privatisierung des VEB BMK Kohle und Energie. Neben der Zentralverwaltung existierten noch die Hauptniederlassungen Nord-Ost in Cottbus und Süd-Ost in Dresden mit ihren jeweiligen Niederlassungen.

1991 wurde die Union-Bau AG mit einigen Tochterfirmen, wie Ausbau Großenhain GmbH und SST Sachsen-Schwertransport GmbH von der Dyckerhoff & Widmann AG (DYWIDAG) übernommen. Zum Zeitpunkt der Übernahme erwirtschaftete das Unternehmen, mit 8330 Mitarbeitern, einen Jahresumsatz von rund 750 Millionen DM. Bis 1992 war die Auslandsniederlassung der UBAG, als Hauptauftragnehmer Industriebau, am BAK Kriwoi Rog (Ukraine) tätig. Im selben Jahr erfolgte die Übernahme der Aktienmehrheit bei der DYWIDAG durch die Walter Bau AG und Züblin.

Die Bezeichnung Union-Bau AG entfiel ab 1994, nachdem die Firma vollständig in die DYWIDAG integriert worden war. Die Firma wurde zunächst in zwei getrennte Unternehmen, Dyckerhoff & Widmann Berlin GmbH (ehemals HNL Nord-Ost mit HNL Berlin der DYWIDAG) und Dyckerhoff & Widmann Sachsen/Thüringen GmbH (ehemals HNL Süd-Ost), aufgespalten.

Bauprojekte der Union-Bau AG waren unter anderem die Autobahnauffahrt Dresden-Nord, dass BAK Kriwoi Rog, die Reha-Klinik Kreischa, das Elbcenter Dresden, die Sanierung der Elbbrücke Pirna, die Wohnparks Solitude und Dresden-Übigau in Dresden, das Altenpflegeheim Burkhardtsgrün, der Bahnhof Elsterwerda, Kronospan Lampertswalde und der Wiederaufbau der George-Bähr-Kirche in Dresden-Loschwitz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Union Pacific-Eisenbahn — Union Pacific Eisenbahn. Die ursprünglich unter dieser Firma am 1. Juli 1862 von dem Kongreß der Vereinigten Staaten konzessionierte Eisenbahn bildet die östliche Hälfte der ersten durch die Vereinigten Staaten gebauten Überlandbahnen (s.d.).… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Union-Baugesellschaft — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1871 Auflösung 1980 Auflösungsgrund Übernahme durch Universale Baugesellschaft AG Sitz Wien Branche …   Deutsch Wikipedia

  • Union Gießerei Königsberg — Union Gießerei Lokomotivfabrik und Maschinenbauanstalt Rechtsform AG Gründung 1. Mai 1828 Auflösung 1931 Sitz Königsberg Branche …   Deutsch Wikipedia

  • Union — (lat. unio, „Einheit“, „Vereinigung“) bezeichnet: Politik und Geschichte: Europäische Union Afrikanische Union Union Südamerikanischer Nationen Arabische Union Personalunion, unter der Herrschaft eines Fürsten bei Beibehaltung des politischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Union Vöcklamarkt — Voller Name Union Volksbank Vöcklamarkt Gegründet 24. September 1946 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Union de Naciones Suramericanas — Union Südamerikanischer Nationen …   Deutsch Wikipedia

  • Union of South American Nations — Union Südamerikanischer Nationen …   Deutsch Wikipedia

  • Unión de Naciones Suramericanas — Union Südamerikanischer Nationen …   Deutsch Wikipedia

  • Unión de Naciones del Sur — Union Südamerikanischer Nationen …   Deutsch Wikipedia

  • Bau- und Montagekombinat Kohle und Energie — Logo des BMK Kohle und Energie Der Volkseigene Betrieb VEB Bau und Montagekombinat Kohle und Energie wurde 1959 gegründet und war das größte Bau und Montagekombinat (BMK) der DDR. Die Kombinatsgründung war eine Zusammenlegung verschiedener Bau… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”