Bauch-Chirurgie

Die Viszeralchirurgie (syn.: Bauchchirurgie, Allgemeinchirurgie, von lat. viscera = Eingeweide) umfasst die operative Behandlung der Bauch-Organe, d. h. des gesamten Verdauungstraktes einschließlich der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, des Enddarmes, der Leber, des Pankreas und der Milz. Weiterhin zählt die operative Behandlung der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse und die Behandlung des Leistenbruchs zur Viszeralchirurgie. In den letzten Jahren setzt sich in immer mehr Bereichen der Viszeralchirurgie die minimal invasive Chirurgie oder laparoskopische Chirurgie durch. In einigen Regionen Deutschlands trennt man zwischen den Facharztweiterbildungen „Allgemeinchirurgie“ und „Viszeralchirurgie“.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Computerassistierte Chirurgie — (englisch computer assisted surgery, CAS), auch bekannt als computer aided surgery repräsentiert ein chirurgisches Konzept und eine Reihe von Methoden, bei denen Computer Technologie zur Operationsplanung und zum Leiten oder für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Plastische Chirurgie — Augenlidkorrektur Die Plastische Chirurgie (griech. plattein bilden, formen, gestalten) ist eine Chirurgie, die aus funktionellen oder ästhetischen/kosmetischen Gründen formverändernde oder wiederherstellende Eingriffe an Organen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Endoskopie und minimal invasive Chirurgie —   Laserstrahlung wird oft mithilfe von Glasfasern ins Körperinnere geleitet, wo man mit ihr kleinere Operationen durchführt. Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, innere Organe zu behandeln, ohne den Körper öffnen zu müssen. Wird statt… …   Universal-Lexikon

  • plastische Chirurgie: Eingriffe —   Die Hälfte aller plastischen Operationen werden am Kopf durchgeführt. Zum Teil sollen Alterserscheinungen wie Falten entfernt werden, zum Teil geht es um die Korrektur angeborener oder durch Unfälle entstandener Merkmale. Operationen zur… …   Universal-Lexikon

  • plastische Chirurgie: Möglichkeiten, Techniken, Risiken —   Unter plastischer Chirurgie wird die Verbesserung oder Wiederherstellung der Form und Funktion körperlicher Merkmale verstanden, die von den Betroffenen (oder ihrer Umgebung) körperlich oder psychisch als belastend empfunden werden. Die… …   Universal-Lexikon

  • Minimal-invasive Chirurgie — (MIC) bezeichnet als Oberbegriff operative Eingriffe mit kleinstem Trauma (mit kleinster Verletzung von Haut und Weichteilen). Schon immer war es Ziel der operativen Behandlung, eine rasche Genesung mit geringen Beschwerden nach der Operation… …   Deutsch Wikipedia

  • Minimalinvasive Chirurgie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlüsselloch-Chirurgie — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • kosmetische Chirurgie — kosmetische Chirurgie,   Teilgebiet der plastischen Chirurgie; es befasst sich als ästhetische Chirurgie (Schönheitschirurgie) mit der Korrektur von Normabweichungen oder Alterungsprozessen, die vom Betroffenen als belastend empfunden werden und… …   Universal-Lexikon

  • Plastik (Chirurgie) — Unter einer Plastik versteht man in der Medizin einen operativen Eingriff, bei dem Organe, Gewebe oder Gewebeteile ersetzt, wiederhergestellt, korrigiert oder rekonstruiert werden. Plastik heißt hier nicht, dass irgendein Fremdmaterial verwendet… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”