Baude Cordier
Beispiel für Augenmusik, in Form eines Herzen, bei dem Liebeslied "Belle, Bonne, Sage"

Baude Cordier (* vor 1364 in Reims; † vor 1400 in Dijon) war ein französischer Komponist und Harfenspieler der Frührenaissance.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Man nimmt an, dass er eigentlich Baude Fresnel hieß und Baude Cordier sein Künstlername war (frz.: cordier = Saitenhalter; Saitenspieler), gelegentlich wird er als Baude de Rhains (Reims) erwähnt. Vermutlich wirkte Baude Cordier zuerst in seiner Geburtsstadt Reims und später am Hof des Burgunderherzogs Philipp des Kühnen. Diesen begleitete er auf Reisen nach Avignon und Mailand. [1]

Im „Civico Museo Bibliografico Musicale“ in Bologna befindet sich das Manuskript eines „Gloria“. Sieben seiner „Rondeaux“ werden in „Oxford Bodleian Library“ aufbewahrt. Musikgeschichtlich ist er zwischen den Franko-Flamen Guillaume de Machaut und Guillaume Dufay einzuordnen, er pflegte einen Musikstil, den man als Ars subtilior bezeichnet.

Werke

Von seinen Werken sind zehn drei bis vierstimmige Chansons aus dem Chantily Codex (1955 in Antwerpen publiziert) und das Fragment einer dreistimmigen Messe erhalten [2]. Seine Rondi, wie z.B. „Tant plus vous voy, tant plus me semblés belle“ oder „Amans amés secretement“ folgen dem Kompositionsschema des späten 14. Jahrhunderts.[3]. Cordiers Liebeslied „Belle, Bonne, Sage“ ist eines schönsten Beispiel der Augenmusik der Renaissancezeit.

Einzelnachweis

  1. http://www.answers.com/topic/baude-cordier
  2. http://www.larousse.fr/ref/musdico/Baude-Cordier_166996.htm
  3. http://www.hoasm.org/IIIF/Cordier.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baude Cordier — (*ca. 1380 in Rheims, died before 1440) was a French composer from Rheims; it has been suggested that Cordier was the nom de plume of Baude Fresnel. [Reany, Gilbert, Cordier, Baude The New Grove Dictionary of Music and Musicians , ed. Stanley… …   Wikipedia

  • Baude Cordier — Rondeau de Baude Cordier, Belle, bonne et sage noté sur une portée en forme de cœur Baude Cordier (1380 à Reims mort vers 1440) est un compositeur français représentatif de l Ars subtilior français. Une hypothèse le présente comme le pseudonyme d …   Wikipédia en Français

  • Cordier — is a surname, and may refer to: Andrew W. Cordier (1901–1975), American administrator Balthasar Cordier (1592–1650), Belgian theologian Baude Cordier (c. 1380–before 1440), French composer Charles Henri Joseph Cordier (1827–1905), French sculptor …   Wikipedia

  • Cordier — ist der Familienname folgender Personen: Andrew Cordier (1901–1975), US amerikanischer Politologe und Beamter Baude Cordier (um 1380– vor 1440), französischer Komponist Charles Henri Joseph Cordier (1827–1905), französischer Bildhauer David… …   Deutsch Wikipedia

  • Baude — steht für eine Schutzhütte, siehe Bergbaude Baude ist der Familienname folgender Personen: Christian Baude (* 1982), deutscher Rennrodler Baude ist der Vorname folgender Personen: Baude Cordier (* 1364; † vor 1400), französischer Komponist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ars subtilior — A chanson about love, Belle, bonne, sage, by Baude Cordier, is in a heart shape, with red notes indicating rhythmic alterations. Ars subtilior (more subtle art) is a musical style characterized by rhythmic and notational complexity, centered… …   Wikipedia

  • Medieval music — Periods of Western art music Early Medieval   (500–1400) Renaissance (1400–1600) Baroque (1600–1760) Common practice Baroque (1600–1760) …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Chantilly Codex — The chanson Belle, Bonne, Sage by Baude Cordier, written in the shape of a heart, with a red note coloration string of notes forming another heart. The Chantilly Codex (Chantilly, Musée Condé MS 564) is a manuscript of medieval music containing… …   Wikipedia

  • Ars Subtilior — Notation en forme de cœur du rondeau Belle, bonne, sage de Baude Cordier L ars subtilior est un style de la musique du Moyen Âge de la fin du XIVe siècle siècle, située entre l ars nova et l école franco flamande …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”