Bauelement (Bauwesen)

Als Bauelement wird im Bauwesen eine Bauteilgruppe bezeichnet, die dem Schließen sämtlicher Bauwerksöffnungen dient. Hierzu gehören also Treppen (und ihre Anbauteile), Fenster, Tore, Türen und hierbei auch die entsprechenden Zargen. Aufgrund ihrer vorwiegend industriellen Vorfertigung und Anlieferung zum Einbauort (Baustelle), ist auch der Begriff Fertigbauelement geläufig[1] [2].

Bei Treppen besteht die Besonderheit, dass diese zwar nicht die waagerechten Öffnungen verschließt, jedoch füllen sie diese aus und schaffen eine Verbindung und Begehbarkeit der bestehenden Niveauunterschiede (Etagen bzw. Geschosse).

Einzelnachweise

  1. "Baustoffkunde für den Praktiker" Herausgeber Gert Wohlfahrt GmbH, Verlag Fachtechnik + Mercator Verlag Duisburg, ISBN 3-87463-268-7 Seite 229 (VI Sortimentsgruppe 50-Bauelemente)
  2. "Den Bereich der Bauelemente kann man im wesentlichen unter „Schließen der Bauwerksöffnungen“ zusammenfassen. Hierzu gehören Fenster (Wohnraum- und Dachwohnraumfenster), Türen, Tore und Zargen sowie Treppen. Die Treppen schließen zwar nicht die waagerechten Bauöffnungen, jedoch füllen sie diese aus und ermöglichen die Verbindung und Begehbarkeit trotz bestehender Niveauunterschiede" (Seite 229 (VI Sortimentsgruppe 50-Bauelemente) in "Baustoffkunde für den Praktiker" 7. Ausgabe 1998 Verlagshaus Wohlfahrt) und ein weiteres aus "bauelement+technik"" Seite 42 Ausgabe 4/2001 "Bauelemente sind die industriell vorgefertigten Elemente, die sämtliche Fenster, Türen, Stahlzargen und Treppen beinhalten, und welche bestehende Bauteilöffnungen gemäß ihrer Gebrauchseigenschaft schließen."

Quellen

  • Bauelemente Bau - Marketingmagazin für Bauausstatter. Herausgeber: Verlag für Fachpublizistik.
  • Baubeschlag Taschenbuch 2008, 56. Jahrgang - Neuheiten, Problemlösungen, Herausgeber Gert Wohlfahrt GmbH, Verlag Fachtechnik + Mercator Verlag Duisburg 2007
  • Konstruieren im Raum von Moritz Hausschild; 2003, Callwey Georg D.W. GmbH, ISBN 3-7667-1553-4 und ISBN 978-3-7667-1553-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauelement — Bauteil, Bauelement oder Konstruktionselement bezeichnet: Einzelteil im Sinne der Dokumentationssystematik nach DIN 6789 Modul im Sinne der Konstruktionslehre, siehe Modularisierung Bauteil (Technik), ein Einzelteil eines technischen Komplexes… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorfertigung — Als Vorfertigung wird die fabriks oder serienmäßige Produktion von Bauteilen verstanden, die erst später zum Endprodukt zusammengebaut werden. Durch Standardisierung der Bauteile hinsichtlich ihrer Maße und Eigenschaften ist eine merkliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Fertigteil — Fertigteile sind aus Rohstoffen oder Halbzeug vorgefertigte Bauteile, die ohne weitere Bearbeitung in einem Endprodukt eingesetzt werden können. So werden zum Beispiel Dachziegel oder Fenster als Fertigteil auf Baustellen geliefert um sie direkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Drogden-Tunnel — Einfahrt in den Drogdentunnel Querschnitt durch den Drogdentunnel Der Drogdentunnel, auch Öresundtunnel genannt, ist neben der Öresundbrücke und der künstlichen Insel …   Deutsch Wikipedia

  • Öresundtunnel — Einfahrt in den Drogdentunnel Querschnitt durch den Drogdentunnel Der Drogdentunnel, auch Öresundtunnel genannt, ist neben der Öresundbrücke und der künstlichen Insel …   Deutsch Wikipedia

  • Konstruktionselement — Bauteil, Bauelement oder Konstruktionselement bezeichnet: Einzelteil im Sinne der Dokumentationssystematik nach DIN 6789 Modul im Sinne der Konstruktionslehre, siehe Modularisierung Bauteil (Technik), ein Einzelteil eines technischen Komplexes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der DIN-Normen — Logo des DIN Deutschen Instituts für Normung Die Liste gibt einen Überblick über das Benennungssystem der DIN Normen mit Normnummer, Teile von Normen und anderen Zusätzen. Außerdem werden hier Informationen über Normen, ihren Titel sowie über… …   Deutsch Wikipedia

  • Fertigbauelement — Als Bauelement wird im Bauwesen eine Bauteilgruppe bezeichnet, die dem Schließen sämtlicher Bauwerksöffnungen dient. Hierzu gehören also Treppen (und ihre Anbauteile), Fenster, Tore, Türen und hierbei auch die entsprechenden Zargen. Aufgrund… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Baukunst — Die Akropolis in Athen Griechische Architektur ist zunächst die Architektur des griechischen Siedlungsgebietes in Griechenland, auf den ägäischen Inseln, des griechisch besiedelten Teils Kleinasiens sowie Unteritaliens und Siziliens. Später ist… …   Deutsch Wikipedia

  • EN 1527 — Shoji Eine Schiebetür ist eine Tür, die durch horizontales Schieben geöffnet wird. Inhaltsverzeichnis 1 Konstruktionsprinzip 1.1 Einteilung nach EN 1527 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”