Bauernfänger

Bauernfängerei bezeichnet eine Art von Täuschung, bei der davon ausgegangen wird, dass ein Vertragspartner die Modalitäten entweder nicht versteht oder relevante Passagen (Kleingedrucktes) überliest. Klassisches Beispiel hierfür ist die postalisch versandte Gewinnzusage, bei der angeblich hohe Gewinne zwar versprochen, aber letztlich nie ausgezahlt werden. Einziger Zweck dieser Bauernfängerei ist es, Waren überteuert zu verkaufen oder direkt Geld abzulocken.

Die Warnung „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ wurde als Untertitel in der Fernsehsendung Vorsicht Falle! (ZDF) mit Eduard Zimmermann zum geflügelten Wort.

Eine spezielle Variante der Bauernfängerei sind sogenannte Nutzlosanbieter, die Internet-Nutzern ein Angebot offerieren, das es in vergleichbarer Weise auf anderen Internetseiten kostenlos gibt, das auf ihrer Seite aber mit einer versteckten Rechnungsstellung verbunden ist.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauernfänger — Bauernfänger, s. Gauner …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bauernfänger — Bauernfänger, Gauner, die sich an unerfahrene Personen herandrängen, um sie im Spiel zu betrügen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bauernfänger — Sm plumper Betrüger std. stil. (19. Jh.) Stammwort. In der Berliner Diebessprache gebildet. Bauer dabei im Sinn von Dummkopf, Tölpel . deutsch s. Bauer, s. fangen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bauernfänger — der Bauernfänger, (Oberstufe) jmd., der die Vertrauensseligkeit anderer Menschen ausnutzt und sie betrügt Synonyme: Betrüger, Gauner Beispiel: Die Bauernfänger verschicken den Bankkunden verschiedene E Mails und stehlen dadurch die PIN Codes …   Extremes Deutsch

  • Bauernfänger — * Es sind Bauernfänger. Man versteht darunter Personen, die eine Art Beruf daraus machen, unerfahrenen Leuten, besonders Landleuten, die mit dem Treiben dieser Klasse nicht vertraut sind, auf eine schlaue Weise ihr Geld, ihre Uhren und andere… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bauernfänger — Ganove (umgangssprachlich); Nepper (umgangssprachlich); Gauner; Schwindler; Betrüger; Scharlatan * * * Bau|ern|fän|ger 〈m. 3〉 1. Betrüger, der die Weltfremdheit mancher Menschen ausnützt 2. plumper Betrüger [aus der Berliner Gaunersprache] * * * …   Universal-Lexikon

  • Bauernfänger — Bau·ern·fän·ger der; s, ; gespr; jemand, der betrügerische Geschäfte macht und dabei besonders einfache oder unerfahrene Menschen schädigt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bauernfänger — Bauernfängerm Mensch,derdieUnerfahrenheitandererinbetrügerischerAbsichtausnutzt.StammtausderBerlinerDiebesspracheum1850:dievomLandenachBerlingekommenenBauernwarenleichtzuübertölpeln …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Bauernfänger — Bau|ern|fän|ger (abwertend) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Entlarvung eines Bauernfängers — ist eine kleine Erzählung von Franz Kafka, die 1913 im Rahmen des Sammelbandes Betrachtung erschien. Der Erzähler entzieht sich mühsam dem Zugriff eines Schleppers. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Textanalyse und Deutungsansatz 3 Weblink …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”