Bauernstock
Bauernstock im Wappen von Offenbüttel

Der Bauernstock ist ein Altdithmarscher Wahrzeichen. Er wird auch Bauernstab genannt. Die Funktion war die Übermittlung von Nachrichten im Dorf, besonders die Einladungen zur Versammlung, auch früher Bauernversammlung genannt. In einer am Stock befestigten ledernen Tasche wurden die Bekanntmachungen/Nachrichten gesteckt und so weiter befördert. In Agethorst wird ein Stock, „De Burstock“, von 1757 aufbewahrt.

Im Wappen von Offenbüttel ist dieses seit Jahrhunderten bei den Bauern in Gebrauch gewesene Stück abgebildet. Er ist in der Heraldik eine gemeine Figur.

Zu besonderer Ehre ist der Bauernstock in der Stadt Marne gekommen. Seit 1930 wird er als Abzeichen für Abiturienten verwendet. Als Anhänger an einer Kette erhalten die weiblichen und als Anstecknadel die männlichen Abiturienten nach bestandener Reifeprüfung dieses Stiftungsstück des Marner Bürgermeisters zur Abschlussfeier.

Im städtischen Museum von Marne in Dithmarschen wird ein alter Bauernstab aufbewahrt.[1]

Einzelnachweise

  1. Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte. 1935, S. 245

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauernrepublik Dithmarschen — Friedrichskoog/Trischendamm Dithmarschen ist eine Region und ein Landkreis in Schleswig Holstein zwischen Nordsee, Eider, Elbe und Nord Ostsee Kanal, dessen Grenzen seit dem Mittelalter bestehen. Dithmarschen wird traditionell als eine freie… …   Deutsch Wikipedia

  • Beute (Bienen) — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenbeute — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenkorb — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenstock — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung) mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenvolk — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Bienenwohnung — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Dithmarsch — Friedrichskoog/Trischendamm Dithmarschen ist eine Region und ein Landkreis in Schleswig Holstein zwischen Nordsee, Eider, Elbe und Nord Ostsee Kanal, dessen Grenzen seit dem Mittelalter bestehen. Dithmarschen wird traditionell als eine freie… …   Deutsch Wikipedia

  • Erlanger Beute — Bienenvölker in Magazinbeuten an einem Rapsfeld Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung), mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Klotzbeute — aus Portugal Klotzbeute aus Polen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”