Bauhinien
Bauhinien
Bauhinia ×blakeana

Systematik

Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Tribus: Cercideae
Gattung: Bauhinien
Wissenschaftlicher Name
Bauhinia
L.

Die Bauhinien (Bauhinia), durch Übertragung aus der englischen Bezeichnung „orchid trees“ neuerdings oft auch Orchideenbäume genannt, sind eine Pflanzengattung in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Sie ist mit etwa 250 bis 300 Arten pantropisch verbreitet. Einige Arten werden wegen ihrer schönen, duftenden Blüten, die an Orchideen erinnern, als Zierpflanzen in tropischen und subtropischen Gärten, Parks und Alleen verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Dornen von Bauhinia-Arten.

Erscheinungsbild und Blätter

Die immer verholzenden Bauhinia-Arten wachsen als immergrüne oder laubabwerfende Sträucher, Bäume oder Lianen. Einige Arten besitzen Ranken. Bei einigen Arten sind neben der Basis der Blattstiele Dornen vorhanden.

Die wechselständig und spiralig oder zweizeilig angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die Blattspreiten sind zweilappig oder einfach, selten sind sie zweiteilig. Der Hauptnerv endet in endet mit einem freien, kleinen Punkt und es sind drei bis 15 Seitennerven 1. Ordnung vorhanden; sie sind fiedrig, parallel oder fächerförmig angeordnet. Häufig sind die Blattflächen behaart, aber es sind nur einfache Trichome vorhanden. Die Stomata auf der Blattunterseite sind paracytisch, manchmal sind auch weit verstreute Stomata auf der Blattoberseite vorhanden. Der Blattrand ist glatt. Es können Nebenblätter vorhanden sein, die sehr unterschiedlich ausgebildet sein können.

Illustration von Bauhinia divaricata.

Blütenstände und Blüten

Bauhinia-Arten besitzen zwittrige oder/und eingeschlechtige Blüten, dabei kann Monözie, Andromonözie oder Androdiözie vorliegen. Die Blüten stehen einzeln in den Blattachseln, zu einigen bündelig oder zu vielen in einfachen,traubigen, rispigen oder schirmtraubigen Blütenständen zusammen. Die Blütenstände sind seiten- oder endständig; manchmal werden sie direkt am Stamm gebildet (Kauliflorie). Die Trag- und Deckblätter sind meist klein und früh hinfällig oder fehlen, manchmal sind sie auch groß und umhüllen die Blütenknospen.

Blütendiagramme von Bauhinia-Arten.

Die meist großen, auffälligen Blüten sind mehr oder weniger deutlich zygomorph und meist fünfzählig mit doppelter Blütenhülle. Der oft verlängerte Blütenbecher (Hypanthium) ist becher-, glockenförmig oder röhrig, manchmal ist er auch sehr unscheinbar. Die fünf Kelchblätter sind in den Blütenknospen geschlossen oder offen mit fünf kurzen oder linealen Kelchzipfeln; aufgeblüht sind sie spatelförmig oder sie spalten in zwei bis fünf regelmäßige bis unregelmäßige Kelchlappen auf. Die fünf fast gleichen bis stark unterschiedlichen, freien Kronblätter sind kaum bis stark genagelt. Die Farbe der Kronblätter reicht von weiß, gelb-orangefarben, rosafarben bis purpurrot. Es sind zwei, drei, fünf oder zehn fertile Staubblätter vorhanden, die oft deutlich unterschiedlich sind. Die dünnen Staubfäden sind frei oder an nur ihrer Basis verwachsen. Es können Staminodien vorhanden sein. Das einzige Fruchtblatt enthält eine bis viele Samenanlagen. Der kurze bis lange Griffel ist meist gekrümmt. Die unterschiedlich geformten Narben sind klein bis auffällig. Es kann ein Diskus vorhanden sein.

Hülsenfrüchte bei Bauhinia mastopoda.

Früchte und Samen

Die flachen, elliptischen, länglichen, verkehrt-eiförmigen oder linealen, geraden oder gekrümmten Hülsenfrüchte besitzen holzige oder dünne Fruchtklappen; bei Reife öffnen sie sich oder bleiben geschlossen und enthalten wenige bis viele Samen. Die Samen können Endosperm besitzen und die darin enthaltenen zwei Keimblätter (Kotyledonen) sind flach.

Chromosomenzahlen

Die Chromosomengrundzahlen betragen x = 12, 13 und 14. Es wurden 2n = 24, or 26, or 28, or 42, or 56 nachgewiesen.

Systematik

Die Erstveröffentlichung der Gattung Bauhinia mit der Typusart Bauhinia aculeata L. erfolgte 1753 durch Carl von Linné in Species Plantarum, 1, S. 374. Der Gattungsname Bauhinia ehrt die als Botaniker tätigen Brüder Johann Bauhin und Caspar Bauhin. [1] Die Gattung Bauhinia gehört zur Tribus Cercideae innerhalb der Familie der Fabaceae. [2] In der Gattung Bauhinia s.l. sind die Arten der ehemaligen Gattungen Barklya F.Muell., Bracteolanthus de Witt, Gigasiphon (Drake) Harms, Lasiobema (Korth.) Miq., Lysiphyllum (Benth.) de Witt, Phanera Lour., Piliostigma Hochst., Pauletia Cav., Amaria Mutis, Casparia Kunth, Perlebia Spix and Mart., Cansenia Raf., Monoteles Raf., Telestria Raf., Ariaria Marq., Caspariopsis Britton and Rose, Elayuna Raf., Locellaria Wellw., Schnella Raddi, Lacara Spreng., Caulotretus Rich. ex Schott, Binaria Raf., Cardenasia Rusby und Tournaya Schmitz enthalten.

Bauhinia acuminata
Laubblatt mit zwei Spitzen von Bauhinia championii.
Blütenstände von Bauhinia divaricata mit offenen, weißen und verblüten, rötlichen Blüten.
Laubblätter und Blüten von Bauhinia forficata.
Zweig mit Laubblättern und knospigen und offenen Blüten von Bauhinia galpinii.
Laubblätter und Ranken von Bauhinia japonica.
Zweilappige Laubblätter, Blüten und offene Hülsenfrucht von Bauhinia monandra.
Laubblätter und Blüte von Bauhinia purpurea.
Laubblätter und Hülsenfrüchte von Bauhinia racemosa.
Zweig mit Laubblättern und Blüte von Bauhinia tomentosa.
Bauhinia ungulata
Blütenstand mit Blüte in verschiedenen Stadien von Bauhinia vahlii.
Habitus und Blüten von Bauhinia variegata.

Die Gattung Bauhinia enthält etwa 250 bis 300 gültige Arten [3]:

  • Bauhinia accrescens Killip & J.F.Macbr.
  • Bauhinia acreana Harms
  • Bauhinia aculeata L.
  • Berg-Bauhinie (Bauhinia acuminata L.)
  • Bauhinia acuruana Moric.
  • Bauhinia aherniana Perkins
  • Bauhinia alata Ducke
  • Bauhinia altiscandens Ducke
  • Bauhinia amambayensis Fortunato
  • Bauhinia ampla Span.
  • Bauhinia anamesa J.F.Macbr.
  • Bauhinia andersonii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia andrieuxii Hemsl.
  • Bauhinia angulosa Vogel
  • Bauhinia ankarafantsikae Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia apertilobata Merr. & F.P.Metcalf
  • Bauhinia argentinensis Burkart
  • Bauhinia aromatica Ducke
  • Bauhinia augustii Harms
  • Bauhinia aurantiaca Bojer
  • Bauhinia aurea H.Lev.
  • Bauhinia aureifolia K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia aureopunctata Ducke
  • Bauhinia baina J.F.Macbr.
  • Bauhinia bassacensis Gagnep.
  • Bauhinia bauhinioides (Mart.) J.F.Macbr.
  • Bauhinia beguinotii Cufod.
  • Bauhinia bidentata Jack
  • Bauhinia binata Blanco
  • Bauhinia blakeana Dunn
  • Bauhinia bohniana L.Chen
  • Bauhinia bombaciflora Ducke
  • Bauhinia bowkeri Harv.
  • Bauhinia brachycalyx Ducke
  • Bauhinia brachycarpa Benth.
  • Bauhinia bracteata (Benth.) Baker
  • Bauhinia brevicalyx Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia brevipedicellata Jarvie
  • Bauhinia brevipes Vogel
  • Bauhinia burbidgei Stapf
  • Bauhinia buscalionii Mattei
  • Bauhinia calliandroides Rusby
  • Bauhinia caloneura Malme
  • Bauhinia calycina Gagnep.
  • Bauhinia campanulata S.S.Larsen
  • Bauhinia campestris Malme
  • Bauhinia candelabriformis Cowan
  • Bauhinia capuronii Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia carcinophylla Merr.
  • Bauhinia cardinalis Gagnep.
  • Bauhinia carronii F.Muell.
  • Bauhinia carvalhoi Vaz
  • Bauhinia catingae Harms
  • Bauhinia chalcophylla L.Chen
  • Bauhinia chalkos Cowan
  • Bauhinia championii (Benth.) Benth.
  • Bauhinia chapulhuacania Wunderlin
  • Bauhinia cheilantha (Bong.) Steud.
  • Bauhinia cinnamomea DC.
  • Bauhinia claviflora L.Chen
  • Bauhinia clemensiorum Merr.
  • Bauhinia coccinea (Lour.) DC.
  • Bauhinia comosa Craib
  • Bauhinia concreta Craib
  • Bauhinia confertiflora Benth.
  • Bauhinia conwayi Rusby
  • Bauhinia cookii Britton & Rose
  • Bauhinia corniculata Benth.
  • Bauhinia coronata Benth.
  • Bauhinia corymbosa Roxb.
  • Bauhinia coulteri J.F.Macbr.
  • Bauhinia crudiantha (de Wit) Cusset
  • Bauhinia cunninghamii (Benth.) Benth.
  • Bauhinia cuprea Ridl.
  • Bauhinia cupreonitens Ducke
  • Bauhinia cupulata Benth.
  • Bauhinia curtisii Prain
  • Bauhinia curvula Benth.
  • Bauhinia damiaoshanensis T.Chen
  • Bauhinia decandra Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia decumbens Henderson
  • Bauhinia delavayi Franch.
  • Bauhinia dewitii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia didyma L.Chen
  • Bauhinia dioscoreifolia L.Chen
  • Bauhinia dipetala Hemsl.
  • Bauhinia diphylla Buch.-Ham.
  • Bauhinia divaricata L.
  • Bauhinia divergens Baker
  • Bauhinia dolichocalyx Merr.
  • Bauhinia dubia Vogel
  • Bauhinia dumosa Benth.
  • Bauhinia eilertsii Pulle
  • Bauhinia ellenbeckii Harms
  • Bauhinia elmeri Merr.
  • Bauhinia endertii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia erythrantha Ducke
  • Bauhinia erythrocalyx Wunderlin
  • Bauhinia erythropoda Hayata
  • Bauhinia esquirolii Gagnep.
  • Bauhinia excelsa (Miq.) Prain
  • Bauhinia excurrens Stapf
  • Bauhinia exellii Torre & Hillc.
  • Bauhinia fabrilis (de Wit) K. & S.S.Larsen
  • Bauhinia ferruginea Roxb.
  • Bauhinia finlaysoniana (Benth.) Baker
  • Bauhinia flagelliflora Wunderlin
  • Bauhinia flava (de Wit) Cusset
  • Bauhinia flexuosa Moric.
  • Bauhinia foraminifer Gagnep.
  • Bauhinia forficata Link
  • Bauhinia foveolata Dalzell
  • Bauhinia franckii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia fryxellii Wunderlin
  • Bauhinia fulva Korth.
  • Bauhinia fusconervis D.Dietr.
  • Rote Bauhinie (Bauhinia galpinii N.E.Br.)
  • Bauhinia gardneri Benth.
  • Bauhinia gilesii F.Muell. & Bailey
  • Bauhinia glabra Jacq.
  • Bauhinia glabrifolia (Benth.) Baker
  • Bauhinia glabristipes (de Wit) Cusset
  • Bauhinia glauca (Benth.) Benth.
  • Bauhinia glaziovii Taub.
  • Bauhinia godefroyi Gagnep.
  • Bauhinia goyazensis Harms
  • Bauhinia gracillima (de Wit) Cusset
  • Bauhinia grandidieri Baill.
  • Bauhinia grandifolia D.Dietr.
  • Bauhinia grazielae Vaz
  • Bauhinia grevei Drake
  • Bauhinia guentheri Harms
  • Bauhinia guianensis Aubl.
  • Bauhinia gypsicola McVaugh
  • Bauhinia hagenbeckii Harms
  • Bauhinia harmsiana Hosseus
  • Bauhinia haughtii Wunderlin
  • Bauhinia havilandii Merr.
  • Bauhinia hendersonii (de Wit) Cusset
  • Bauhinia herrerae (Britton & Rose) Standl. & Steyerm.
  • Bauhinia hildebrandtii Vatke
  • Bauhinia hirsuta Weinm.
  • Bauhinia hirsutiflora Vaz
  • Bauhinia hirsutissima Wunderlin
  • Bauhinia hookeri F.Muell.
  • Bauhinia humilis Rusby
  • Bauhinia hymenaeifolia Hemsl.
  • Bauhinia hypochrysa T.Chen
  • Bauhinia hypoglauca T.Chen
  • Bauhinia integerrima Benth.
  • Bauhinia integrifolia Roxb.
  • Bauhinia involucellata Kurz
  • Bauhinia involucrans Gagnep.
  • Bauhinia japonica Maxim.
  • Bauhinia jenningsii P.Wilson
  • Bauhinia jucunda Brandegee
  • Bauhinia kalantha Harms
  • Bauhinia khasiana Baker
  • Bauhinia kingii Prain
  • Bauhinia kleiniana Burkart
  • Bauhinia kockiana Korth.
  • Bauhinia kostermansii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia kunthiana Vogel
  • Bauhinia kurzii Prain
  • Bauhinia lakhonensis Gagnep.
  • Bauhinia lambiana Baker f.
  • Bauhinia lamprophylla Harms
  • Bauhinia leptantha Malme
  • Bauhinia leucantha Thulin
  • Bauhinia lingua DC.
  • Bauhinia lingyuenensis T.Chen
  • Bauhinia longicuspis Benth.
  • Bauhinia longifolia (Bong.) Steud.
  • Bauhinia longipedicellata Ducke
  • Bauhinia longiseta Ducke
  • Bauhinia longistipes T.Chen
  • Bauhinia lorantha Gagnep.
  • Bauhinia lucida (Miq.) Prain
  • Bauhinia lyrata Raizada
  • Bauhinia macranthera Hemsl.
  • Bauhinia madagascariensis Desv.
  • Bauhinia malabarica Roxb.
  • Bauhinia malacotrichoides Cowan
  • Bauhinia martinensis J.F.Macbr.
  • Bauhinia maximilianii Benth.
  • Bauhinia meeboldii Craib
  • Bauhinia membranacea Benth.
  • Bauhinia mendoncae Torre & Hillc.
  • Bauhinia menispermacea Gagnep.
  • Bauhinia merrilliana Perkins
  • Bauhinia microstachya (Raddi) J.F.Macbr.
  • Bauhinia mollis (Bong.) D.Dietr.
  • Bauhinia mombassae Vatke
  • Bauhinia monandra Kurz
  • Bauhinia morondavensis Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia multinervia (Kunth) DC.
  • Bauhinia natalensis Hook.
  • Bauhinia nervosa (Benth.) Baker
  • Bauhinia ombrophila Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia ornata Kurz
  • Bauhinia ovatifolia T.Chen
  • Bauhinia oxysepala Gagnep.
  • Bauhinia pachyphylla Merr.
  • Bauhinia pansamalana Donn.Sm.
  • Bauhinia pauciflora Merr.
  • Bauhinia paucinervata T.Chen
  • Bauhinia pauletia Pers.
  • Bauhinia penicilliloba Gagnep.
  • Bauhinia pentandra (Bong.) Steud.
  • Bauhinia pervilleana Baill.
  • Bauhinia pes-caprae Cav.
  • Bauhinia petersiana Bolle
  • Bauhinia petiolata (DC.) Hook.
  • Bauhinia phoenicea Wight & Arn.
  • Bauhinia pichinchensis Wunderlin
  • Bauhinia picta (Kunth) DC.
  • Bauhinia pinheiroi Wunderlin
  • Bauhinia platycalyx Benth.
  • Bauhinia platypetala Benth.
  • Bauhinia platyphylla Benth.
  • Bauhinia podopetala Baker
  • Bauhinia poiteauana Vogel
  • Bauhinia porphyrotricha Harms
  • Bauhinia posthumi (de Wit) Cusset
  • Bauhinia pottingeri Prain
  • Bauhinia pottsii G.Don
  • Bauhinia praesignis Ridl.
  • Bauhinia prainiana Craib
  • Bauhinia pringlei S.Watson
  • Bauhinia pterocalyx Ducke
  • Bauhinia pulchella Benth.
  • Bauhinia pulla Craib
  • Schmetterlings-Bauhinie (Bauhinia purpurea L.)
  • Bauhinia pyrrhoclada Drake
  • Bauhinia pyrrhoneura Korth.
  • Bauhinia quinanensis T.Chen
  • Bauhinia racemosa Lam.
  • Bauhinia radiata Vell.
  • Bauhinia rahmatii Merr.
  • Bauhinia ramosissima Hemsl.
  • Bauhinia reflexa Schery
  • Bauhinia reticulata DC.
  • Bauhinia richardiana DC.
  • Bauhinia ridleyi Prain
  • Bauhinia riedeliana Bong.
  • Bauhinia roxburghiana Voigt
  • Bauhinia rubeleruziana Donn. Sm.
  • Bauhinia rubro-villosa K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia rufa (Bong.) Steud.
  • Bauhinia rufescens Lam.
  • Bauhinia rusbyi Britton
  • Bauhinia rutilans Benth.
  • Bauhinia saccocalyx Pierre
  • Bauhinia saigonensis Gagnep.
  • Bauhinia scala-simiae Sandwith
  • Bauhinia scandens L.
  • Bauhinia seleriana Harms
  • Bauhinia semibifida Roxb.
  • Bauhinia seminarioi Eggers
  • Bauhinia semla Wunderlin
  • Bauhinia sessilifolia (DC.) Quinones
  • Bauhinia similis Craib
  • Bauhinia siqueiraei Ducke
  • Bauhinia smilacina (Schott) Steud.
  • Bauhinia somalensis Pic.Serm. & RotiMich.
  • Bauhinia sprucei Benth.
  • Bauhinia steenisii K.Larsen & S.S.Larsen
  • Bauhinia stenantha Diels
  • Bauhinia stenocardia Standl.
  • Bauhinia stenopetala Ducke
  • Bauhinia stipularis Korth.
  • Bauhinia strychnifolia Craib
  • Bauhinia strychnoidea Prain
  • Bauhinia subclavata Benth.
  • Bauhinia subrotundifolia Cav.
  • Bauhinia surinamensis Amshoff
  • Bauhinia sylvani (de Wit) Cusset
  • Bauhinia taitensis Taub.
  • Bauhinia tarapotensis Benth.
  • Bauhinia tessmannii Harms
  • Bauhinia thonningii Schum.
  • Bauhinia tomentosa L.
  • Bauhinia tortuosa Collett & Hemsl.
  • Bauhinia touranensis Gagnep.
  • Bauhinia tubicalyx Craib
  • Bauhinia tumupasensis Rusby
  • Bauhinia uleana Harms
  • Bauhinia ungulata L.
  • Bauhinia urbaniana Schinz
  • Bauhinia urocalyx Harms
  • Bauhinia uruguayensis Benth.
  • Bauhinia vahlii Wight & Arn.
  • Bunte Bauhinie (Bauhinia variegata L.)
  • Bauhinia venustula T.Chen
  • Bauhinia vespertilio S.Moore
  • Bauhinia viorna J.F.Macbr.
  • Bauhinia viridescens Desv.
  • Bauhinia vulpina Rusby
  • Bauhinia wallichii J.F.Macbr.
  • Bauhinia weberbaueri Harms
  • Bauhinia williamsii F.Muell.
  • Bauhinia winitii Craib
  • Bauhinia wrayi Prain
  • Bauhinia xerophyta Du Puy & R.Rabev.
  • Bauhinia yunnanensis Franch.
Emblem von Hongkong.

Sonstiges

  • Die botanische Zeitschrift Bauhinia ist nach der Gattung Bauhinia benannt worden.
  • Eine stilisierte Bauhinia-Blüte ziert die Flagge der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong.

Quellen

  • Dezhao Chen, Dianxiang Zhang, Kai Larsen, Supee Saksuwan Larsen & Michael A. Vincent: Cercideae in der Flora of China, Volume 10, 2010, 557: Bauhinia - Online. (Abschnitt Beschreibung, Verbreitung und Systematik)
  • S. I. Ali: Caesalpiniaceae in der Flora of Pakistan: Bauhinia - Online. (Abschnitt Beschreibung)

L. Watson & M. J. Dallwitz: The Genera of Leguminosae-Caesalpinioideae and Swartzieae bei DELTA: Bauhinia sensu lato L., 2009. (Abschnitt Beschreibung und Systematik)

Einzelnachweise

  1. Eintrag bei Tropicos
  2. Eintrag bei GRIN - Taxonomy for Plants.
  3. „Bauhinia“ in Suchmaske eingeben bei LegumeWeb ILDIS = World Database of Legumes.

Weblinks

 Commons: Bauhinien (Bauhinia) – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauhinia — Bauhinien Bauhinia forficata Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Orchideenbäume — Bauhinien Bauhinia forficata Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge von Hongkong — Flagge von Hongkong, Seitenverhältnis 2:3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bügerflagge — Flaggen (vor dem Europaparlament in Straßburg) Eine Flagge ist eine abstrakte zweidimensionale Anordnung von Farben, Flächen und Zeichen in meist rechteckiger Form. Sie dient meist in der Form eines Tuches zur Markierung der Zugehörigkeit bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgerflagge — Flaggen (vor dem Europaparlament in Straßburg) Eine Flagge ist eine abstrakte zweidimensionale Anordnung von Farben, Flächen und Zeichen in meist rechteckiger Form. Sie dient meist in der Form eines Tuches zur Markierung der Zugehörigkeit bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fabaceae — Hülsenfrüchtler Zottige Wicke (Vicia villosa), Blüten und unreife Hülse Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge Hongkongs — Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Flaggen — (vor dem Europaparlament in Straßburg) Eine Flagge ist eine abstrakte zweidimensionale Anordnung von Farben, Flächen und Zeichen in meist rechteckiger Form. Sie dient meist in der Form eines Tuches zur Markierung der Zugehörigkeit bzw. der… …   Deutsch Wikipedia

  • HK$ — Hongkong Dollar Land: Hongkong Unterteilung: 100 Cents ISO 4217 Code: HKD Abkürzung: HK$ Wechselkurs: (17. März 2009) 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Hong-Kong-Dollar — Hongkong Dollar Land: Hongkong Unterteilung: 100 Cents ISO 4217 Code: HKD Abkürzung: HK$ Wechselkurs: (17. März 2009) 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”