Baumartige Pfeifenblume
Aristolochia arborea
Aristolochia arborea - Baum im Botanischen Garten Heidelberg

Aristolochia arborea - Baum im Botanischen Garten Heidelberg

Systematik
Unterklasse: Magnolienähnliche (Magnoliidae)
Ordnung: Pfefferartige (Piperales)
Familie: Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae)
Unterfamilie: Aristolochioideae
Gattung: Pfeifenblumen (Aristolochia)
Art: Aristolochia arborea
Wissenschaftlicher Name
Aristolochia arborea
Linden

Aristolochia arborea, im Deutschen gelegentlich auch als Baumartige Pfeifenblume bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Pfeifenblumen (Aristolochia) die im Unterwuchs tropischer Regenwälder in Südmexiko (Chiapas) und Guatemala vorkommt. Sie wird der Untergattung Siphisia, Sektion Siphisia zugerechnet. Wildbestände sind nicht bekannt, so dass angenommen wird dass die Art sehr selten oder in Freiheit ausgestorben ist. Die Art wurde 1858 von Jean Linden nach Europa gebracht und unter anderem an botanische Gärten verkauft.

Merkmale

Blüte

Aristolochia arborea wächst als aufrechter Strauch oder kleiner Baum und erreicht eine Höhe von etwa zwei Metern. Der Stamm weist eine verkorkende Rinde auf. Die Blätter sind eng länglich und etwa 30 cm lang. Die Blüten stehen zu Gruppen gehäuft nahe der Basis direkt am Stamm (Cauliflorie) und liegen teilweise auf dem Boden auf.

Wie für die Gattung typisch sind die Blüten als Kesselfallen ausgebildet. Vor dem Kesseleingang ist der Fruchtkörper eines Ständerpilzes nachgebildet , der dem eines Schwindlings (Gattung Marasmius) ähnelt (Pilzmimese). Als natürliche Bestäuber werden daher Pilzmücken angenommen.

Die Art ist selbstfertil und kann daher gut handbestäubt werden, was die Nachzucht in botanischen Gärten ermöglicht. Die Samen keimen nach etwa drei Monaten, wobei die Spreiten der Keimblätter in der Samenschale eingeschlossen bleiben während ihre Stiele sich schnell verlängern.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aristolochia arborea — Systematik Magnoliids Ordnung: Pfefferartige (Pipe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”