Baumgras

Peter Baumgras (* 4. Januar 1827 in Bad Homburg vor der Höhe; † 18. Oktober 1903 in Syracuse, N.Y.) war ein aus Deutschland stammender US-amerikanischer Maler, Lithograph und Kunstprofessor.

Leben

Peter Baumgras studierte Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf und der Akademie der Bildenden Künste in München bei Friedrich August von Kaulbach und Karl Schorn.

Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Lithograph und Miniaturist. 1849 schloss er sich dem Münchner Kunstverein an, blieb aber nur bis 1852 Mitglied. 1853 wanderte er in die USA aus. Er lebte zunächst in New York, zog aber später zu seiner Familie nach Syracuse, New York. 1857 bis 1877 war Peter Baumgras Kunstlehrer am Gaullaudet College in Washington D.C.. In dieser Zeit nahm er wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der zeitgenössischen amerikanischen Kunst, insbesondere mit seinem berühmten Portraitgemälde von Abraham Lincoln von 1865.

Im Amerikanischer Bürgerkrieg, dem Sezessionskrieg (1861-1865), diente Baumgras als Sanitäter bei der „Army of the Potomac“ der Nordstaaten. Zeitweise war er auch als Assistenzprofessor an der U.S. Naval Academy in Annapolis, Maryland tätig.

Nach einer einjährigen Reise nach Kalifornien und in das kanadische Vancouver, siedelte Baumgras sich 1870 in Chicago an. Von 1877 bis 1878 war er dort an der University of Illinois Professor für Kunst.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Baumgras — (* 4. Januar 1827 in Bad Homburg vor der Höhe; † 18. Oktober 1903 in Syracuse, N.Y.) war ein aus Deutschland stammender US amerikanischer Maler, Lithograf und Kunstprofessor. Leben Peter Baumgras studierte Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf… …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Jänner — Der 4. Januar (in Österreich und Südtirol: 4. Jänner) ist der 4. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben noch 361 (in Schaltjahren 362) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fourty-Eighters — Die „Forty eighters“ (englisch für die „Achtundvierziger“) werden in den USA und in Australien die Einwanderer genannt, die sich infolge der bürgerlich demokratischen Märzrevolution von 1848/49 und deren Niederschlagung gezwungen sahen, aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der Akademie der Bildenden Künste München — Dies ist eine Liste von Personen, die mit der Akademie der Bildenden Künste in München verbunden sind. Viele bedeutende Künstler haben in München gelehrt oder studiert. Name Tätigkeit Verbindung zur Kunstakademie A Albert Aereboe (* 1889; † 1970) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1827 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | ► ◄◄ | ◄ | 1823 | 1824 | 1825 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • 4. Januar — Der 4. Januar (in Österreich und Südtirol: 4. Jänner) ist der 4. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben noch 361 (in Schaltjahren 362) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Düsseldorfer Malerschule — Wilhelm von Schadow, Zeichnung von Carl Christian Vogel von Vogelstein, 1821 …   Deutsch Wikipedia

  • Forty-Eighters — Die Forty Eighters (engl. „Achtundvierziger“) werden in den USA und in Australien die Einwanderer genannt, die sich infolge der bürgerlich demokratischen Märzrevolution von 1848/49 und deren Niederschlagung gezwungen sahen, aus Europa zu fliehen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Bad Homburg vor der Höhe — In dieser Liste werden Personen gelistet, die im Zusammenhang mit der Stadt Bad Homburg vor der Höhe stehen. Ehrenbürger der Stadt Bad Homburg 1957: Geistlicher Rat Pfarrer Wilhelm Burggraf, war 40 Jahre lang katholischer Pfarrer in Bad Homburg… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”