Baumsäge

Eine Baumsäge oder Stangensäge besitzt einem langen Stiel, der auch als Teleskopstiel ausgeführt sein kann, zum Beschneiden von Bäumen und Sträuchern, mit welcher durch eine Leiter nicht erreichbare Bereiche bearbeitet werden können. Alternativ können mit der Stangensäge vom Boden aus, durch denn Verzicht auf die unhandlichen Leitern, schnell und effektiv Schnittmaßnahmen wie beispielsweise das Wertästen erfolgen. Die Kettenblätter der Stangensägen sind häufig mit Stoß- oder Zughaken versehen, um den Schnitt zu unterstützern und die losen Äste aus der Krone entfernen zu können.

Baumsäge mit Seilzugschere an einer Teleskoprohrstange

Die klassische, in Europa verbreitete Version hat eine kleine Zahnteilung, um ein Verkanten zu verhindern und arbeitet auf Schub, da sich der Ast beim Sägeschub weniger mitbiegt. Bei einigen Modellen lässt sich das Sägeblatt in verschiedene Winkelpositionen bringen.

Japansäge (als Handsäge)

In den letzten Jahren werden vermehrt auch Japansägen als Stangensägen verwendet. Die hohe Arbeitsleistung, sowie die sehr gute Qualität des Schnittbildes und damit die bessere Wundheilung, sprechen für diesen Sägentyp.

Im Waldbau werden teilweise Motorstangensägen verwendet. Diese entsprechen im Prinzip einer normalen Kettensäge, allerdings befindet sich die Stange zwischen Motor und kleinem Kettenblatt, um auf diesem Wege die schweren Anteile des Gerätes in eine günstigere Hebelposition zu bringen. Der Antrieb erfolgt im Inneren der Stange.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumsäge — Baumsäge, kleine Säge, deren Blatt in einen eisernen Bügel gespannt u. die mit einem kurzen hölzernen Griff versehen ist; man schneidet damit kleinere Äste ab …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Baumsäge — Baumsäge, s. Gartengeräte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baumsäge — Baumsäge, s. Sägen und Sägemaschinen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Baumsäge — Baum|sä|ge 〈f. 19〉 kleine Säge zum Entfernen von Ästen in Gärten u. Obstkulturen …   Universal-Lexikon

  • Baumsäge — Baumsägef Maschinengewehr.⇨Säge.1965ff,BSD …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Baumsäge, die — Die Baumsäge, plur. die n. 1) Bey den Gärtnern, eine Säge mit einem eisernen Bügel über dem Blatte, die Äste an den Bäumen damit abzusägen. 2) Im gemeinen Leben, eine lange, breite Säge, große Bäume damit durchzusägen; die Schrotsäge …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Двуручная пила — …   Википедия

  • Elektrosäge — Bezeichnungen am Sägeblatt Freischnitt beim Sägen Die Säge ist ein Werkzeug oder eine Werkzeugmaschine zum Trennen oder Einkerben von Holz …   Deutsch Wikipedia

  • Gartengeräte — Ein Gartengerät ist ein Werkzeug, welches speziell zur Bearbeitung von Gärten und Parkanlagen dient. Eine mögliche Einteilung der Gartengeräte kann zwischen Geräten zur Bodenbearbeitung, zum Säen und Pflanzen, zum Mähen des Rasens, zum Schneiden …   Deutsch Wikipedia

  • Gartentechnik — Ein Gartengerät ist ein Werkzeug, welches speziell zur Bearbeitung von Gärten und Parkanlagen dient. Eine mögliche Einteilung der Gartengeräte kann zwischen Geräten zur Bodenbearbeitung, zum Säen und Pflanzen, zum Mähen des Rasens, zum Schneiden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”