Baureihe 705
Baureihe 705
Anzahl: 1 (Stand Dezember 2003)
Baujahr(e): 1992
Achsformel: 2'B'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 15.920 mm
Dienstmasse: 52 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Installierte Leistung: 367 kW
Kupplungstyp: Schraubenkupplung

Die Baureihe 705 ist ein sog. Tunnelinstandhaltungsfahrzeug (TIF). Sie macht sich bei der Wartung der langen Tunnel auf den Schnellfahrstrecken nützlich. 1992 wurde das Fahrzeug 705 001 von der deutschen Plasser an die damalige Deutsche Bundesbahn ausgeliefert.

Konstruktion

Der Aufbau wird durch einen geschweißten Rahmen getragen. Die Arbeiter können das Dach begehen und die Geländer auf dem Dach sind umklappbar. Auf dem Dach wurde auch eine Hubdrehbühne angebracht. Der Wagen führt auch einen Hubsteiger mit sich, der bis zu 11 m über die Schienenoberkante gehoben werden kann.

Im Innenraum des Wagenkastens sind Führerstände, ein Mehrzweckraum, ein Aufenthaltsraum und eine Nasszelle installiert worden.

Bei Streckenfahrten treibt ein Zwölfzylinder-Dieselmotor das Fahrzeug an. Während einer Untersuchungsfahrt sorgt ein Vierzylindermotor mit einer Leistung von 44 kW für die Fortbewegung des Fahrzeuges.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DB-Baureihe 705 — Baureihe 705 Anzahl: 1 (Stand Dezember 2003) Baujahr(e): 1992 Achsformel: 2 B Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 15.920 mm Dienstmasse: 52 t Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • ČD-Baureihe 705.9 — ČSD Baureihe T 47.0 ČD Baureihe 705.9 SŽD Baureihe ТУ3 (TU3) Nummerierung: T 47.001 bis 021 ТУ3 001 bis 045 Anzahl: 21 (ČSD), 45 (SŽD) Hersteller: ČKD Sokolovo Baujahr(e): 1954 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 406 — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 411 — ICE T (Halbzug) Nummerierung: 411 001–032 (1. Bauserie), 051–078 (2. Bauserie)[1] 415 001–006, 080–084 Anzahl: BR 411: 60 BR 415: 11 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 415 — ICE T (Halbzug) Nummerierung: 411 001–032 (1. Bauserie), 051–078 (2. Bauserie)[1] 415 001–006, 080–084 Anzahl: BR 411: 60 BR 415: 11 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • ČSD-Baureihe T 47.0 — ČD Baureihe 705.9 SŽD Baureihe ТУ3 (TU3) Nummerierung: T 47.001 bis 021 ТУ3 001 bis 045 Anzahl: 21 (ČSD), 45 (SŽD) Hersteller: ČKD Sokolovo Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • CSD-Baureihe T 47.0 — ČSD Baureihe T 47.0 ČD Baureihe 705.9 SŽD Baureihe ТУ3 (TU3) Nummerierung: T 47.001 bis 021 ТУ3 001 bis 045 Anzahl: 21 (ČSD), 45 (SŽD) Hersteller: ČKD Sokolovo Baujahr(e): 1954 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • SŽD-Baureihe TU3 — ČSD Baureihe T 47.0 ČD Baureihe 705.9 SŽD Baureihe ТУ3 (TU3) Nummerierung: T 47.001 bis 021 ТУ3 001 bis 045 Anzahl: 21 (ČSD), 45 (SŽD) Hersteller: ČKD Sokolovo Baujahr(e): 1954 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • SŽD-Baureihe ТУ3 — ČSD Baureihe T 47.0 ČD Baureihe 705.9 SŽD Baureihe ТУ3 (TU3) Nummerierung: T 47.001 bis 021 ТУ3 001 bis 045 Anzahl: 21 (ČSD), 45 (SŽD) Hersteller: ČKD Sokolovo Baujahr(e): 1954 1959 …   Deutsch Wikipedia

  • BDŽ-Baureihe 94 — SŽD Baureihe ТУ7 (TU7) SŽD Baureihe ТУ7А (TU7A) BDŽ Baureihe 94 ČSD Baureihe TU 46.0 VNR Baureihe D4H Nummerierung: SŽD: ТУ7‑0001 bis ТУ7А‑3344 BDŽ: 94 01 bis  10 ČSD: TU 46.001 und .002 Anzahl: ca. 3300 Hersteller: Maschinenfabrik Kambarka… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”