Baureihe 709
DBAG-Baureihe 709
Anzahl: 3
Baujahr(e): 1993–1994
Achsformel: 2'B'
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 15.840 mm
Dienstmasse: 59,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Installierte Leistung: 367 kW
Kupplungstyp: Schraubenkupplung

1992 orderte die Deutsche Reichsbahn drei Oberleitungsrevisionswagen (ORT) bei Plasser & Theurer. Bis zur Auslieferung an die DB AG vergingen aber noch zwei Jahre bis 1994. Die DB AG reihte diese Fahrzeuge als Baureihe 709 ein.

Wagenkasten und Innenraum

Der Wagenkasten reicht bei dieser Baureihe fast über die gesamte Länge des Rahmens.

Im Innenraum wurde an den Enden jeweils ein Führerstand montiert. Dazwischen sind Aufenthaltsräume und ein Messplatz installiert. In dem Messplatz ist der Bildschirm für die Videoüberwachung der Fahrleitung angebracht.

Dachausrüstung

Auf dem Dach sind eine Hubarbeitsbühne, eine Seildrückanlage, zwei Fahrdrahtmessanlagen und ein Lehrstromabnehmer vorhanden.

Antrieb

Für die Fortbewegung des Fahrzeugs ist ein unterflur angebrachter Zwölfzylinder-Dieselmotor vom Hersteller KHD verantwortlich. Der Motor des Types „B FL 513C“ überträgt sein Drehmoment über Gelenkwellen und ein hydrodynamisches Getriebe mit Wendegetriebe auf beide Achsgetriebe eines Drehgestells.

Während einer Arbeitsfahrt ist ein Vierzylinder-Motor von KHD im Einsatz. Dieser Motor verfügt über eine Leistung von 44 kW.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DBAG-Baureihe 709 — Anzahl: 3 Baujahr(e): 1993–1994 Achsformel: 2 B Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 15.840 mm Dienstmasse: 59,0 t Höchstgeschwindigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 231 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 233 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 234 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 241 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 754 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 230 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 231 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 232 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 233 — DR Baureihe 132 DBAG Baureihe 232 Nummerierung: DR 130 001–080, 101, 102 DR 131 001–076 DR 132 001–709 DR 142 001–006 Hersteller: Lokomotivfabrik Luhansk (damals Woroschilowgrad) Baujahr(e): 1970–1982 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”