Baureihe 711.1
DBAG-Baureihe 711.1
Anzahl: 19
Baujahr(e): 2002ff.
Achsformel: B'B'
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 24.640 mm
Dienstmasse: 77,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Installierte Leistung: 2×588 kW
Kupplungstyp: Schraubenkupplung

Die Baureihe 711.1 ist der „HIOB für Schnellfahrstrecken“. HIOB steht für „ Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeug Oberleitungsanlagen“. Diese Baureihe ist moderner und schneller als die Baureihe 711.0. Das Jahr 2002 war das erste Baujahr. Das Fahrzeug wird bei der Behebung von Oberleitungsschäden eingesetzt.

Aufbau und Innenraum

Der Aufbau ist in drei Teile gegliedert. An den beiden Enden befinden sich die Kopfsegmente mit den Führerständen. Zwischen den Kopfsegmenten ist der Wagenkasten mit einer Werkstatt, einem Lagerraum, einer Nasszelle und einem Sozialraum mit einem Arbeitsplatz.

Dachausrüstung

Auf dem Dach sind zwei Hubarbeitsbühnen vorhanden, eine als freischwenkbare und eine als nur in der horizontalen Richtung zubewegende. Es wurden auf dem Dach außerdem ein Seildrücker und ein Stromabnehmer mit einstellbarer Anpresskraft und Videoüberwachung installiert.

Alle Funktionen des Fahrzeuges unterliegen der Überwachung durch die Fahrzeugsteuerung und werden durch diese auch gesteuert.

Antrieb und Bremsen

In der Baureihe sind zwei Dieselmotoren für den Antrieb vorhanden. Ein weiterer Dieselmotor ist während einem Arbeitseinsatz in Betrieb. Dieser Dieselmotor hat einen Rußpartikelfilter und eine Leistung von 130 kW.

Die Baureihe 711.1 verfügt über mehrere Bremssysteme. Zum einen ist eine mehrlösige Scheibenbremse mit Gleit-, Schleuderschutzanlage und Sandstreuanlage installiert. Zum anderen ist eine Druckluft-Zusatzbremse eingebaut. Das Fahrzeug kann außerdem eine elektropneumatische Bremse, einen hydraulischen Retarder (Strömungsbremse) und eine Magnetschienenbremse aufweisen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DBAG-Baureihe 711.1 — Baureihe 711.1 Nummerierung: 711 101 – 711 122 Anzahl: 22 (+ 1 Prototyp) Hersteller: Gleisbaumechanik Brandenburg Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 711.0 — DBAG Baureihe 711.0 Anzahl: 9 Hersteller: Windhoff Baujahr(e): 1996–1997 Achsformel: 2 B …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 711.0 — Nummerierung: 711 001 009 Anzahl: 9 Fahrzeuge Drehzapfenabstand: 11.000 mm Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h Bei der Baureihe 7 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 711.2 — Robel IFO 57.44 Nummerierung: 711 201–208 Anzahl: 8[1] Hersteller: Robel Bahnbaumaschinen Baujahr(e): seit 2009 Achsformel: B B Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • CSD-Baureihe T 334.0 — ČSD Baureihe T 334.0 ČD / ŽSR Baureihe 710 Nummerierung: k. A. Anzahl: Gesamtanzahl: 596 Hersteller: ČKD Praha SMZ Dubnica Turčianska strojarne n.p. Martin …   Deutsch Wikipedia

  • ČD-Baureihe 710 — ČSD Baureihe T 334.0 ČD / ŽSR Baureihe 710 Nummerierung: k. A. Anzahl: Gesamtanzahl: 596 Hersteller: ČKD Praha SMZ Dubnica Turčianska strojarne n.p. Marti …   Deutsch Wikipedia

  • ČSD-Baureihe T 334.0 — ČD / ŽSR Baureihe 710 Nummerierung: k. A. Anzahl: Gesamtanzahl: 596 Hersteller: ČKD Praha SMZ Dubnica Turčianska strojarne n.p. Ma …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 038 — Preußische P 8 DRG Baureihe 38.10–40 Anzahl: ca. 3.800 Baujahr(e): 1906 1923 Ausmusterung: 1974 Bauart: 2 C h2 …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 38.10-40 — Preußische P 8 DRG Baureihe 38.10–40 Anzahl: ca. 3.800 Baujahr(e): 1906 1923 Ausmusterung: 1974 Bauart: 2 C h2 …   Deutsch Wikipedia

  • DR-Baureihe 38.10-40 — Preußische P 8 DRG Baureihe 38.10–40 Anzahl: ca. 3.800 Baujahr(e): 1906 1923 Ausmusterung: 1974 Bauart: 2 C h2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”