Baureihe 99.25
LAG Nr. 62, 62 und 67
Baureihe 99.25
99 253 als Denkmal in Regensburg-Stadtamhof
Nummerierung: 61, 67 und 62II
99 251–253
Anzahl: 3
Hersteller: Krauss
Baujahr(e): 1902, 1904, 1908
Ausmusterung: 1960
Bauart: C1' n2t
Gattung: K 34.5
Spurweite: 1.000 mm
Länge über Puffer: 7.600 mm
Höhe: 3.400 mm
Gesamtradstand: 3.800 mm
Dienstmasse: 17,4 t
Reibungsmasse: 14,4 t
Höchstgeschwindigkeit: 35 km/h
Indizierte Leistung: 100 PS / 74 kW
Treibraddurchmesser: 720 mm
Laufraddurchmesser hinten: 560 mm
Steuerungsart: Heusinger
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 290 mm
Kolbenhub: 280 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Rostfläche: 0,56 m²
Verdampfungsheizfläche: 31,21 m²
Wasservorrat: 2,3 m³
Brennstoffvorrat: 0,8 t ; 1,067 t * Kohle
Zugbremse: Körting-Saugluftbremse
* Nr. 62 und 67

Die Fahrzeuge mit den Bahnnummern 61, 62II und 67 wurden für die Localbahn AG (LAG) aus München gebaut. Die drei für die Walhalla-Bahn zwischen Stadtamhof und Donaustauf, später bis Wörth an der Donau, gebauten Fahrzeuge wurden 1902, 1904 und 1908 geliefert.

Die Fahrzeuge hatten einen als Wasserkasten ausgeführten Rahmen, eine Steuerung Bauart Heusinger und einen Schornstein mit Krempe. Der Schleppradsatz war als Bisselachse ausgeführt.

Die Deutsche Reichsbahn übernahm 1938 alle drei Lokomotiven als Baureihe 99.25 mit den Nummern 99 251 - 99 253. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen sie zur Deutschen Bundesbahn.

Nach dem der Betrieb mit Diesellokomotiven aufgenommen worden war, kam auch die letzte der Dampflokomotiven nicht mehr zum Einsatz. Die Lok mit der Nummer 99 251 wurde bereits am 24. April 1956 ausgemustert. Es folgte ihr am 17. Oktober 1959 die Nummer 99 252. Als letztes wurde die Nummer 99 253 am 8. August 1960 ausgemustert. Sie steht heute als Denkmal in Regensburg.

Die Fahrzeuge konnten 0,8 Tonnen Kohle und 2,3 m² Wasser aufnehmen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DRG-Baureihe 99.25 — LAG Nr. 62, 62 und 67 Baureihe 99.25 Nummerierung: 61, 67 und 62II 99 251–253 Anzahl: 3 Hersteller: Krauss Baujahr(e): 1902, 1904, 1908 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99 — ist die Gattungsbezeichnung aller Schmalspurdampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn oder deren Nachfolgeunternehmen. Sie ist damit in viele Unterbaureihen aufgeteilt, die in dieser Tabelle aufgelistet sind. Bei der Umstellung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.33 — Nummerierung: 99 331–99 333 Anzahl: 3 Hersteller: VEB Lokomotivbau Karl Marx Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.31 — Nummerierung: 99 311–313 Anzahl: 3 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1923–1924 Ausmusterung: 1961 Bauart: D n2t Gattung: K.44.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.67-71 — Sächsische VI K Baureihe 99.64–65 Baureihe 99.67–71 Nummerierung: VI K 210–224 99 641–655 99 671–717 Anzahl: 15 47 Hersteller: Henschel …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.24 — PKB Nr. 21 bis 25 DB Baureihe 99.24 DR Baureihe 99.563 Nummerierung: Nr. 21–25 DB 99 241, DR 99 5633 Anzahl: 5 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.450 — Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 Baureihe 99.450 Nummerierung: Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 99 4501–4503 Anzahl: 4 Hersteller: Hartmann Baujahr(e): 1897, 1900 Ausmusterung: 1964, 1966 Bauart: C n2t G …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.451 — RSN Nr. 1–3 Baureihe 99.451 Nummerierung: RSN Nr. 1–3 99 4511 Anzahl: 3, 1* Hersteller: Krauss Umbau RAW Görlitz Baujahr(e): 1899, 1966 * Ausmusterung: 1976 Bauart: C1 n2t, C n2t * Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.331 — WEM Nr. 2–7 Baureihe 99.331 Nummerierung: WEM Nr. 2–7 DR 99 3310–3311, 3313–3318 Anzahl: 8 Hersteller: Krauss Henschel Bo …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.346 — MPSB Nr. 9 Baureihe 99.346 Nummerierung: MPSB 9 DR 99 3461 Anzahl: 1 Hersteller: Vulcan Baujahr(e): 1925 Ausmusterung: 1970 Bauart: D h2 Gattung: K 44 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”