Baureihe 99.300
MPSB
Baureihe 99.300
Nummerierung: DR 99 3001
Anzahl: 1
Hersteller: Henschel
Baujahr(e): 1924
Ausmusterung: 1966
Bauart: B n2t
Gattung: K 22.5
Spurweite: 600 mm
Länge über Puffer: 8.500 mm *
Höhe: 2.800 mm
Gesamtradstand: 1.300 mm
Leermasse: 7,8 t
Dienstmasse: 9,2 t
Reibungsmasse: 9,2 t
Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
Indizierte Leistung: 80 PSi / 59 kW
Treibraddurchmesser: 630 mm
Steuerungsart: Heusinger
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 235 mm
Kolbenhub: 300 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Rostfläche: 0,45 m²
Strahlungsheizfläche: 2,5 m²
Verdampfungsheizfläche: 19,7 m²
Wasservorrat: 0,8 m³ + 3 m²
Brennstoffvorrat: 0,55 t Kohle
Besonderheiten: * mit Hilfstender

Die Lok der Baureihe 99.300 war eine bei der ehemaligen Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn AG eingesetzte Lokomotive der Deutschen Reichsbahn der DDR. Dort erhielt sie die Nummer 99 3001.

Gebaut worden war sie für die Hütten-AG in Berlin. Ab 1949 wurde sie auf der Strecke JarmenSchmarsow der ehemaligen Demminer Kleinbahn (Ost) eingesetzt. Diese Strecke war 1945 demontiert worden, später auf Befehl der sowjetischen Militäradministration aber wieder aufgenommen und im Juni 1949 in Betrieb genommen worden, allerdings in der Spurweite von 600 mm. Die Monate bis zur Verstaatlichung war sie ohne Nummer unterwegs. Sie kam nach der Stilllegung dieses Streckenstückes 1958 nach Anklam, wo sie 1966 zerlegt wurde.

Für den Betrieb auf der Strecke war sie mit einem Hilfstender ausgestattet.

Literatur

  • Klaus Kieper, Reiner Preuß: Schmalspurbahnarchiv. transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1980.

auch unter dem Titel:

  • Klaus Kieper, Reiner Preuß: Schmalspur zwischen Ostsee und Erzgebirge, Alba Buchverlag, Düsseldorf 1980. ISBN 3-87094-069-7
  • Horst J. Obermayer: Taschenbuch Deutsche Schmalspur-Dampflokomotiven. Franckh, Stuttgart 1971, ISBN 3-440-03818-1




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DR-Baureihe 99.300 — MPSB Baureihe 99.300 Nummerierung: DR 99 3001 Anzahl: 1 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1924 Ausmusterung: 1966 Bauart: B n2t Gattung: K 22.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99 — ist die Gattungsbezeichnung aller Schmalspurdampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn oder deren Nachfolgeunternehmen. Sie ist damit in viele Unterbaureihen aufgeteilt, die in dieser Tabelle aufgelistet sind. Bei der Umstellung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.77-79 — Baureihe 99.77–79 Nummerierung: 99 771–794 99 1771–99 1794 (ab 1970) Anzahl: 24 Hersteller: VEB Lokomotivbau Karl Marx, Babelsberg …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.450 — Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 Baureihe 99.450 Nummerierung: Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 99 4501–4503 Anzahl: 4 Hersteller: Hartmann Baujahr(e): 1897, 1900 Ausmusterung: 1964, 1966 Bauart: C n2t G …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.346 — MPSB Nr. 9 Baureihe 99.346 Nummerierung: MPSB 9 DR 99 3461 Anzahl: 1 Hersteller: Vulcan Baujahr(e): 1925 Ausmusterung: 1970 Bauart: D h2 Gattung: K 44 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.451 — RSN Nr. 1–3 Baureihe 99.451 Nummerierung: RSN Nr. 1–3 99 4511 Anzahl: 3, 1* Hersteller: Krauss Umbau RAW Görlitz Baujahr(e): 1899, 1966 * Ausmusterung: 1976 Bauart: C1 n2t, C n2t * Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.331 — WEM Nr. 2–7 Baureihe 99.331 Nummerierung: WEM Nr. 2–7 DR 99 3310–3311, 3313–3318 Anzahl: 8 Hersteller: Krauss Henschel Bo …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.345 — MPSB Nr. 8 Baureihe 99.345 Nummerierung: MPSB 8 99 3451 Anzahl: 1 Hersteller: Jung Baujahr(e): 1914 Ausmusterung: vor 1966 Bauart: C1 h2t Gattung: K 34.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.454 — SŽD Baureihe Щ (Schtsch) Baureihe 99.454 Nummerierung: DR 99 4541 Anzahl: 1 Hersteller: Kraftmaschinenbaubetrieb Nikolajewsk, Werk Podolsk Baujahr(e): 1934 Ausmusterung: ca. 1966 Bauart: D h2 Gattung: K 44.7 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.455 — KJI Nr. 11 Baureihe 99.455 Nummerierung: KJI Nr. 11 DR 99 4642 DR 99 4551 Anzahl: 1 Hersteller: Orenstein Koppel Baujahr(e): 1922 Ausmusterung: 1965 Bauart: D n2t Gattung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”