Baureihe 99.33
Baureihe 99.33
Nummerierung: 99 331–99 333
Anzahl: 3
Hersteller: VEB Lokomotivbau Karl Marx
Baujahr(e): 1950–1951
Achsformel: D n2t, D h2t *
Gattung: K 44.8
Spurweite: 900 mm
Länge über Puffer: 8.860 mm
Höhe: 3.490 mm
Breite: 2.500 mm
Gesamtradstand: 3.000 mm
Leermasse: 25 t
Dienstmasse: 30,5 t, 32,5 t *
Reibungsmasse: 30,5 t, 32,5 t *
Höchstgeschwindigkeit: 35 km/h
Indizierte Leistung: 460 PSi / 34 kW
Anfahrzugkraft: 56,39 kN
Treibraddurchmesser: 800 mm
Steuerungsart: Heusinger außenliegend
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 370 mm
Kolbenhub: 400 mm
Kesselüberdruck: 14 bar
Rostfläche: 1,6 m²
Überhitzerfläche: 18 m² *
Verdampfungsheizfläche: 54,44 m², 42,9m² *
Wasservorrat: 3,4 m²
Brennstoffvorrat: 2,2 t Kohle
* 99 331, 332

Die Fahrzeuge der Baureihe 99.33 waren Lokomotiven der Reichsbahn der DDR. Die drei gebauten Exemplare wurden bei der Werkbahn der Wismut AG in Oberschlema eingesetzt. Dort trugen die die Betriebsnummern 22, 44 und 1. Ab 1961 kamen sie zur Bäderbahn zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn. Zu diesem Zweck erhielten sie abgeschrägte Führerhäuser, neue Bremsen, Läutewerke und größere Generatoren. Die Betriebsnummern 99 331 und 99 332 wurden zudem zu Heißdampfmaschinen umgebaut.

Auf Grund ihrer geringeren Zugkraft und ihrer geringeren Höchstgeschwindigkeit im Vergleich zur Baureihe 99.32, kommt die einzig betriebsfähige Lok der Baureihe, die 99 331, nur selten zum Einsatz.

Die Fahrzeuge können 2,2 Tonnen Kohle und 3,4 m² Wasser aufnehmen.

  • 99 331 Reserve in Kühlungsborn West
  • 99 332 vor dem Mollimuseum in Kühlungsborn West abgestellt
  • 99 333 verschrottet.

Literatur

  • Klaus Kieper, Reiner Preuß: Schmalspurbahnarchiv. transpress VEB Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1980. Auch unter dem Titel:
  • Klaus Kieper, Reiner Preuß: Schmalspur zwischen Ostsee und Erzgebirge. Alba Buchverlag, Düsseldorf 1980, ISBN 3-87094-069-7.
  • Horst J. Obermayer: Taschenbuch Deutsche Schmalspur-Dampflokomotiven. Franckh, Stuttgart 1971, ISBN 3-440-03818-1.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DR-Baureihe 99.33 — Baureihe 99.33 Nummerierung: 99 331–99 333 Anzahl: 3 Hersteller: VEB Lokomotivbau Karl Marx Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.32 — Nummerierung: DRG: 99 321–99 323 DR: 99 2321–99 2323 MBB: 99 2321–99 2324 Anzahl: 4 Hersteller: Orenstein Koppel, DLW …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99 — ist die Gattungsbezeichnung aller Schmalspurdampflokomotiven der Deutschen Reichsbahn oder deren Nachfolgeunternehmen. Sie ist damit in viele Unterbaureihen aufgeteilt, die in dieser Tabelle aufgelistet sind. Bei der Umstellung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.18 — (preußische T 40) Nummerierung: 99 181–183 Anzahl: 3 Hersteller: Orenstein Koppel Baujahr(e): 1923 Ausmusterung: 1969 Bauart: E h2t Gattung: K 55.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.19 — Nummerierung: 99 191–194 Anzahl: 4 Hersteller: Maschinenfabrik Esslingen Baujahr(e): 1927 Ausmusterung: 1967 Bauart: E h2t Gattung: K 55.9 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.21 — Nummerierung: 99 211 Anzahl: 1 Hersteller: Henschel Baujahr(e): 1929 Ausmusterung: 1960 Bauart: C n2t Gattung: K 33.6 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.29 — Nummerierung: 99 291 Anzahl: 1 Hersteller: Orenstein Koppel Baujahr(e): 1911 Ausmusterung: 1955 Bauart: C n2t Gattung: K 33.7 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.450 — Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 Baureihe 99.450 Nummerierung: Prignitzer Kreiskleinbahnen Nr. 14–17 99 4501–4503 Anzahl: 4 Hersteller: Hartmann Baujahr(e): 1897, 1900 Ausmusterung: 1964, 1966 Bauart: C n2t G …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.454 — SŽD Baureihe Щ (Schtsch) Baureihe 99.454 Nummerierung: DR 99 4541 Anzahl: 1 Hersteller: Kraftmaschinenbaubetrieb Nikolajewsk, Werk Podolsk Baujahr(e): 1934 Ausmusterung: ca. 1966 Bauart: D h2 Gattung: K 44.7 …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 99.451 — RSN Nr. 1–3 Baureihe 99.451 Nummerierung: RSN Nr. 1–3 99 4511 Anzahl: 3, 1* Hersteller: Krauss Umbau RAW Görlitz Baujahr(e): 1899, 1966 * Ausmusterung: 1976 Bauart: C1 n2t, C n2t * Gattung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”