A. J. Foyt
A.J. Foyt
A. J. Foyt (rechts), mit seinem Fahrer Darren Manning beim Indianapolis 500 im Jahr 2007
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1958
Letzter Start: Indianapolis 500 1960
Teams
1958–1959 Kuzma · 1960 Kurtis Kraft
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
3
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Foyts Siegerwagen beim Indy 500 im Jahr 1977, ein Eigenbau bezeichnet als Coyote-Foyt

Anthony Joseph "A. J." Foyt (* 16. Januar 1935 in Houston, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Autorennfahrer.

Er gilt als US-Motorsportlegende, da er viele wichtige und hoch angesehene Rennen gewann. So triumphierte er bei 35 Teilnahmen vier Mal beim Indianapolis 500. 1972 gewann er das Daytona 500, welches zur NASCAR-Serie zählt, in der er insgesamt sieben Laufsiege holte. Auch bei Sportwagenrennen war A. J. Foyt erfolgreich. 1967 gewann er das 24-Stunden-Rennen von Le Mans. In den 1980er Jahren folgten Siege beim 24-Stunden-Rennen von Daytona und dem 12-Stunden-Rennen von Sebring, beide jeweils auf einem Porsche 962.

Sein wichtigstes Betätigungsfeld waren jedoch die Indycar- bzw. Champcar-Einsitzer. Von 1957 bis 1993 nahm er an 369 Rennen teil, erzielte 53 Trainingsbestzeiten, und gewann 67 Rennen. Die Meisterschaft der USAC gewann er 1960, 1961, 1963, 1964, 1967, 1975 sowie 1979. Nach der Abspaltung der Championship Auto Racing Teams (CART) konnte er dort jedoch keine Rennen mehr für sich entscheiden.

Auf identischen seriennahen Chevrolet Camaro gewann er zweimal die Serie International Race of Champions. Mit einem Oldsmobile Aerotech erzielte er mehrere Weltrekorde, u.a. die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit auf einem geschlossenen Rennkurs, 413,788 km/h am 27. August 1987 auf der 12,411 km langen Teststrecke bei Fort Stockton in Texas.

Sein Enkel A. J. Foyt IV fährt derzeit in der IndyCar Series für Vision Racing, nachdem er 2003 im Team A. J. Foyt Enterprises seines Großvaters debütierte.

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1967 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shelby American Inc. Ford GT40 Mk.IV Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dan Gurney Gesamtsieg

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A. J. Foyt — A.J. Foyt (à droite) avec son pilote Darren Manning lors de l Indy 500 2007 A. J. Foyt (Anthony Joseph Foyt Jr.) (né à Houston le 16 janvier 1935) est un ancien pilote américain. Son palmarès est l un des plus grands de l histoire du sport… …   Wikipédia en Français

  • A. J. Foyt — A.J. Foyt (derecha) junto a Darren Manning. Anthony Joseph Foyt Jr., mejor conocido como A. J. Foyt (nacido el 16 de enero de 1935 en Houston), es uno de los pilotos estadounidenses de automovilismo más importantes de la hsitoria. Fue ganador de… …   Wikipedia Español

  • A.J. Foyt — A. J. Foyt (rechts), mit seinem Fahrer Darren Manning beim Indianapolis 500 im Jahr 2007 Foyts Sieger …   Deutsch Wikipedia

  • A.J. Foyt — A. J. Foyt A.J. Foyt (à droite) avec son pilote Darren Manning lors de l Indy 500 2007 A. J. Foyt (Anthony Joseph Foyt Jr.) (né à Houston le 16 janvier 1935) est l un des plus grands pilotes américains de sa génération. Son palmarès est… …   Wikipédia en Français

  • A.J. Foyt — Saltar a navegación, búsqueda A. J. Foyt Obtenido de A.J. Foyt …   Wikipedia Español

  • A. J. Foyt — Infobox NASCAR driver Name = Anthony Joseph Foyt, Jr. Birthdate = birth date and age|1935|01|16 Birthplace = Houston, Texas Best Cup Pos = 40th 1989 (Winston Cup) Cup Wins = 7 Cup Top Tens = 36 Cup Poles = 9 First Cup Race = 1963 Motor Trend 500… …   Wikipedia

  • A J Foyt — ➡ Foyt * * * …   Universalium

  • A. J. Foyt Enterprises — A.J. Foyt Enterprises is a racing team in the Indy Racing League IndyCar Series and formerly NASCAR. It is owned by four time Indianapolis 500 winner A. J. Foyt. Foyt Enterprises won IRL titles in 1996 with Scott Sharp and 1998 with Kenny Bräck.… …   Wikipedia

  • A.J. Foyt IV — A. J. Foyt IV (2007) Anthony Joseph A. J. Foyt IV (* 25. Mai 1984 in Louisville (Kentucky)) ist ein US amerikanischer Automobilrennfahrer, der derzeit in der IndyCar Series für Vision Racing fährt. Er ist der Enkel der US Motorsportlegende A.J.… …   Deutsch Wikipedia

  • A.J. Foyt IV — A. J. Foyt IV Foyt IV en 2007 à Miami Anthony Joseph Foyt IV, plus connu sous le nom A. J. Foyt IV (né le 25 mai 1984 à Hockley, Texas) est un pilote automobile américain. Petit fils de A. J. Foyt, il dispute le championnat IndyCar Series depuis… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”