Bauroff

Claire Bauroff (* um 1900 in Wien) war eine österreichische Tänzerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Bauroffs genaue Lebensdaten sind nicht bekannt. Sie war Mitglied der Münchner Tanzgruppe um Andreas P. Scheller, die den Modern Dance pflegte. In den späteren zwanziger Jahren wurde Bauroff durch ihren künstlerischen Nackttanz berühmt. Ihre Auftritte in der Berliner Scala waren gefeiert.[1]

Der Schriftsteller Hermann Broch, der 1922 eine Affäre mit Bauroff hatte, widmete ihr das Gedicht Die Tänzerin. Broch blieb bis an sein Lebensende 1951 in brieflichem Kontakt mit Bauroff.[2] Bekanntheit erlangte Bauroff insbesondere als Aktfotomodell für Lotte Jacobi und Trude Fleischmann. 1920 trat sie in dem Film Pán des ungarischen Regisseurs Pál Fejös auf.

Filme

  • Primavera (1920)
  • Pàn (1920)

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. Frank Thiess: Freiheit bis Mitternacht. Wien/Hamburg: Zsolany, 1965.
  2. Paul Michael Lützeler: Hermann Broch. Eine Biographie. Frankfurt: Suhrkamp, 1985.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Claire Bauroff — (* 26. Februar 1895 in Weißenhorn; † 1984, gebürtig Klara Amanda Anna Bauer) war eine Tänzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filme 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Ralf Georg Czapla — (* 1964 in Erkelenz) ist ein deutscher Literatur und Kulturwissenschaftler. Seit seiner Habilitation 2008 lehrt er am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg Neuere deutsche und Vergleichende Literaturgeschichte. Seit 2010 ist er… …   Deutsch Wikipedia

  • Henriette Hiebel — La Jana (bürgerlicher Name: Henriette Margarethe Hiebel; * 24. Februar 1905 in Mauer bei Wien; † 13. März 1940 in Berlin) war eine deutsche Tänzerin und Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bedeutung des Namens 3 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Henriette Margarethe Hiebel — La Jana (bürgerlicher Name: Henriette Margarethe Hiebel; * 24. Februar 1905 in Mauer bei Wien; † 13. März 1940 in Berlin) war eine deutsche Tänzerin und Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bedeutung des Namens 3 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Arnulf Schröder — (* 13. Juni 1903 in München; † 22. Dezember 1960 ebenda[1]) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • La Jana — (bürgerlicher Name: Henriette Margarethe Hiebel geb.:Niederauer; * 24. Februar 1905 in Wien; † 13. März 1940 in Berlin) war eine deutsche Tänzerin und Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bedeutung des Namens 3 Filmog …   Deutsch Wikipedia

  • Weißenhorn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Trude Fleischmann — (* 22. Dezember 1895 in Wien; † 21. Januar 1990 in Brewster (New York)) war eine österreichisch US amerikanische Fotografin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Nachlass 3 …   Deutsch Wikipedia

  • JACOBI, LOTTE — (Johanna Alexandra; 1896–1990), U.S. photographer. Born in Thorn, West Prussia (now Torun, Poland), to a fourth generation photographer family, Jacobi captured the heady spirit of the Weimar Republic, particularly the intellectual and artistic… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”