Vittorino Veronese

Vittorino Veronese (* 1910 in Italien; † 1986) war vom 5. Dezember 1958 bis 2. November 1961 Generaldirektor der UNESCO.

Biografie

Als antifaschistischer Anwalt, Publizist, Hochschullehrer und Vater von sieben Kindern interessierte sich Veronese sehr früh für soziale Fragen und Erziehung und ihre internationale Dimension. Nach dem Ende des Faschismus wurde er in hohe Funktionen im italienischen Bankenwesen berufen und wirkte als Generalsekretär und Präsident der Azione cattolica (1944–1952).

Veronese hatte im politischen und kulturellen Leben Italiens großes Ansehen erlangt und war ein Kandidat, der den Ausgleich und den Kompromiss suchenden Kräfte. Bekannt war seine Kunst des Verhandelns und seine Fähigkeit der rhetorischen Harmonisierung von Uneinigkeit.

Von 1952 bis 1956 vertrat er sein Land im UNESCO-Exekutivrat, dem er bis 1958 als Präsident vorstand.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vittorino Veronese — (1910 ndash; 1986) was an Italian lawyer, who was Director General of UNESCO from 1958 to 1961.With a doctorate in law and as an anti fascist lawyer, he quickly took an interest in social and educational problems and international co operation.… …   Wikipedia

  • Vittorino Veronese — (1910 1986) fue un abogado italiano, director General de la Unesco entre 1958 y 1961. Con un doctorado en ley y como un abogado, él rápidamente tomó un interés a problemas sociales y educativos y la cooperación internacional. Después del… …   Wikipedia Español

  • Vittorino Veronese — (1910 1986) fue un abogado italiano, Director General de la UNESCO entre 1958 y 1961. Abogado, trabajó en el sector de la banca. Miembro de la mesa ejecutiva de la UNESCO entre 1952 y 1956 y presidente de la mesa de 1956 a 1958, fue nombrado… …   Enciclopedia Universal

  • Guarino Veronese — Guarino da Verona Guarino da Verona (* 1370 in Verona, Italien; † 14. Dezember 1460 in Ferrara; auch Guarino Veronese; Guarino von Verona; Guarino Guarini; Guarino Guarini von Verona?) war ein Gelehrter und Humanist der italienischen …   Deutsch Wikipedia

  • Guarino Veronese — ▪ Italian scholar also called  Guarino Guarini  and  Guarino da Verona   born 1374, Verona, March of Verona [Italy] died December 14, 1460, Ferrara, Duchy of Ferrara       Italian humanist and Classical scholar, one of the pioneers of Greek… …   Universalium

  • Liste der Biografien/Ve — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of United Nations-related topics — This is a list of topics related to United Nations.United Nations* United Nations * United Nations System * United Nations Compensation Commission * 1996 shelling of Qana * 2005 World Summit * 2006 United Nations Security Council election * 2010… …   Wikipedia

  • 2. Vaticanum — Zweites Vatikanisches Konzil Datum 11. Oktober 1962 – 8. Dezember 1965 Akzeptiert von Römisch Katholische Kirche Vorangehendes Konzil Erstes Vatikanisches Konzil Nächstes Konzil ? Einberufen von Papst Johannes XXIII …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Vatikanisches Konzil — Zweites Vatikanisches Konzil Datum 11. Oktober 1962 – 8. Dezember 1965 Akzeptiert von Römisch Katholische Kirche Vorangehendes Konzil Erstes Vatikanisches Konzil Nächstes Konzil ? Einberufen von Papst Johannes XXIII …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Vatikanum — Zweites Vatikanisches Konzil Datum 11. Oktober 1962 – 8. Dezember 1965 Akzeptiert von Römisch Katholische Kirche Vorangehendes Konzil Erstes Vatikanisches Konzil Nächstes Konzil ? Einberufen von Papst Johannes XXIII …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”