Bauschert

Heiner Bauschert (* 17. August 1928 in Tübingen; † 7. September 1986 in Tübingen) war ein deutscher Holzschneider der Klassischen Moderne.

Leben

1945 besuchte er die Private Kunstschule Hugo Lange in Tübingen, bevor er von 1947 bis 1950 an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe studierte, wo er Schüler der Professoren Wilhelm Schnarrenberger (Malklasse), Karl Hubbuch (Zeichenklasse) und Erich Heckel (Lithografie) war. 1950 erhielt er ein Stipendium des Amerikahauses in Karlsruhe. In dieser Zeit entstanden seine ersten Holzschnitte. Zudem wurde er wissenschaftlicher Zeichner am Zoologischen Institut der Universität Tübingen und leitete einige Zeichenkurse an der VHS Tübingen.

1955 reiste er mit einem Stipendium des Regierungspräsidiums Südwürttemberg-Hohenzollern nach Paris. In den folgenden Jahren hatte er mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen, hauptsächlich in Deutschland, aber auch im Ausland (Porto Alegre, Rio Grande do Sul, Sao Paulo und Washington D.C.). Ab 1966 reiste er auch viel durch die mediterranen Länder, wo ein großer Teil seiner Werke entstand.

Heiner Bauschert war zwei Mal verheiratet, ab 1951 mit Ruth Schlotterbeck und ab 1970 mit Marianne Engel.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heiner Bauschert — (* 17. August 1928 in Tübingen; † 7. September 1986 in Tübingen) war ein deutscher Holzschneider der Klassischen Moderne. Leben 1945 besuchte er die Private Kunstschule Hugo Lange in Tübingen, bevor er von 1947 bis 1950 an der Akademie der… …   Deutsch Wikipedia

  • Fotoxylografie — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Fotoxylographie — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Öhringen — Die Geschichte der Stadt Öhringen beschreibt die Entwicklung von Öhringen im baden württembergischen Hohenlohekreis. Nach ersten Besiedlungen zur Römerzeit entwickelte sich die am Limes gelegene Stadt ab dem 11. Jahrhundert insbesondere mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzschneider — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Holzschnitte — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Tübingen — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in Tübingen geboren sind. Die Auflistung erfolgt chronologisch nach dem Geburtsjahr. Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis in Tübingen hatten oder nicht, ist dabei unerheblich. Viele sind im Laufe… …   Deutsch Wikipedia

  • Photoxylographie — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Xylografie — Die Artikel Holztafeldruck und Holzschnitt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”