A. J. N. Tremearne

Arthur John Newman Tremearne, bekannter unter dem Kürzel A. J. N. Tremearne, (* 1877 in Melbourne; † 1915) war ein britischer Major, Ethnologe und Afrikaforscher. Er schrieb wichtige ethnographische Werke über die Bewohner des nördlichen Nigeria und die Hausa.

Als ethnologischer Klassiker gilt sein Werk The Ban of the Bori. Demons and demon-dancing in West and North-Africa, über den traditionellen Besessenheitskult der Hausa.

Werke

  • The tailed head-hunters of Nigeria: an account of an official's seven years experiences in the Northern Nigerian Pagan Belt; and a description of the manners, habits, and customs of the native tribes. London 1912
  • Hausa superstitions and customs: an introduction to the Folk-Lore and the Folk. London 1913. Als PDF (62 MB)
  • Some Austral-African notes and anecdotes. John Bale Sons & Danielsson, London 1913
  • The Ban of the Bori. Demons and demon-dancing in West and North-Africa. London 1914, Neuauflage: Frank Cass Publishers, London 1968
  • Beitrag in Georg Buschan (Hrsg.): Die Sitten der Völker. Bd. 2, Union Deutsche Verlagsges., Stuttgart um 1920

Literatur

  • A. C. Haddon: Major A. J. N. Tremearne. Folklore, Vol. 26, No. 4, 31. Dezember 1915, S. 431–432
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Infos zur Biografie und zum Werk

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tremearne — Arthur John Newman Tremearne, bekannter unter dem Kürzel A. J. N. Tremearne, (* 1877 in Melbourne; † 1915) war ein britischer Major, Ethnologe und Afrikaforscher. Er schrieb wichtige ethnographische Werke über die Bewohner des nördlichen Nigeria… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur John Newman Tremearne — Arthur John Newman Tremearne, bekannter unter dem Kürzel A. J. N. Tremearne, (* 1877 in Melbourne; † 1915) war ein britischer Major, Ethnologe und Afrikaforscher. Er schrieb wichtige ethnographische Werke über die Bewohner des nördlichen Nigeria… …   Deutsch Wikipedia

  • Bori (religion) — Bori is a spirit possession cult of the Hausa people of West Africa.Terminology Bori is a Hausa noun, meaning the occult force which resides in physical things, and is related to the word for local distilled alcohol ( borassa ) as well the… …   Wikipedia

  • Georg Buschan — Georg Hermann Theodor Buschan (* 14. April 1863 in Frankfurt (Oder); † 6. November 1942 in Stettin) war ein deutscher Mediziner, Anthropologe und Ethnograph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Illustrierte Völkerkunde …   Deutsch Wikipedia

  • Bori (Hausa) — Bori ist der traditionelle Besessenheitskult der Hausa, der bis zur Einführung der Scharia im Jahr 2000 in allen Hausastädten praktiziert wurde. Alle Mitglieder des Bori Kultes betrachten sich selbst als Muslime. Ihr Kult wird von toleranten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • \@Vampire Mythology: Bibliography —   [↑] @Vampire Mythology   Abbott, George Frederick. Macedonian Folklore. Cambridge, MA: University Press, 1903. Abrahams, Roger D. The ManofWords in the West Indies: Performance and the Emergence of Creole Culture. Baltimore: Johns Hopkins… …   Encyclopedia of vampire mythology

  • HAUSA — Au nord du Nigeria et au sud du Niger vit une population estimée en 1992 à près de vingt trois millions de personnes dont la langue maternelle est le hausa, classée par J. M. Greenberg parmi les langues afro asiatiques, avec le sémitique,… …   Encyclopédie Universelle

  • Alluaudite — Alluaudite[1] Catégorie VIII : phosphates, arséniates, vanadates[2] …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”