Bauser

Bauser ist der Familienname folgender Personen:

  • Adolf Bauser (1880–1948), deutscher Lehrer, Reichstagsabgeordneter (VRP) und Abgeordneter der CDU im Landtag von Württemberg-Baden.
  • Johann Bauser († 1899), deutscher Bankkassier und Bürgermeister von Titisee-Neustadt
  • Heinrich Bauser (* 1857 oder 1858), Bildhauer und Sohn des Bürgermeisters
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauser — Recorded in several spelling forms including Baus, Bauser, Bausere, Bausmann, and Bausor, this is a German occupational surname. It derives from the ancient word baus meaning a swelling, and by tranposition was used to denote a pillow or bolster …   Surnames reference

  • Bauser — Übername für einen Schlemmer (zu fnhd. bausen »prassen, schlemmen«) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Adolf Bauser — (* 11. Dezember 1880 in Entringen; † 16. November 1948 in Stuttgart) war ein deutscher Lehrer, Reichstagsabgeordneter der Volksrechtspartei (VRP) und Abgeordneter der CDU im Landtag von Württemberg Baden …   Deutsch Wikipedia

  • Reichspartei für Aufwertung und Volksrecht — Die Reichspartei für Volksrecht und Aufwertung (Volksrechtpartei – VRP) war zwischen 1926 und 1933 eine Partei in der Weimarer Republik, die die Interessen der Inflationsgeschädigten vertrat. Die VRP gehörte zu einer Gruppe von Splitterparteien,… …   Deutsch Wikipedia

  • VRP — Die Reichspartei für Volksrecht und Aufwertung (Volksrechtpartei – VRP) war zwischen 1926 und 1933 eine Partei in der Weimarer Republik, die die Interessen der Inflationsgeschädigten vertrat. Die VRP gehörte zu einer Gruppe von Splitterparteien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksrechtpartei — Die Reichspartei für Volksrecht und Aufwertung (Volksrechtpartei – VRP) war zwischen 1926 und 1933 eine Partei in der Weimarer Republik, die die Interessen der Inflationsgeschädigten vertrat. Die VRP gehörte zu einer Gruppe von Splitterparteien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 1. Landtages von Württemberg-Baden — Der erste Landtag des Landes Württemberg Baden wurde am 24. November 1946 zeitgleich mit der Volksabstimmung über die Verfassung des Landes gewählt. Die erste Plenarsitzung fand am 10. Dezember 1946, die letzte am 15. November 1950 statt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Reichspartei für Volksrecht und Aufwertung — Die Reichspartei für Volksrecht und Aufwertung (Volksrechtpartei – VRP) war zwischen 1926 und 1933 eine Partei in der Weimarer Republik, die die Interessen der Inflationsgeschädigten vertrat. Die VRP gehörte zu einer Gruppe von Splitterparteien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Titisee-Neustadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”