Bauska
Bauska (dt.: Bauske)
Wappen von Bauska
Bauska (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Semgallen (lettisch: Zemgale)
Verwaltungsbezirk: Bauskas novads
Koordinaten: 56° 24′ N, 24° 11′ O56.407524.19055555555623Koordinaten: 56° 24′ 27″ N, 24° 11′ 26″ O
Einwohner: 10.393 (1. Jan. 2005)
Fläche: 6 km²
Bevölkerungsdichte: 1.732,17 Einwohner je km²
Höhe: 23 m NAP
Stadtrecht: seit 1609
Webseite: www.bauska.lv

Bauska?/i (dt:Bauske,poln:Bowsk) ist eine Stadt in der lettischen Region Semgallen und Hauptstadt des Verwaltungsbezirks Bauska.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Restauration der Burganlage

Die Stadt liegt am Zusammenfluss der Flüsse Mūsa und Mēmele zur Kurländischen Aa auf niedrigen Hügeln.
Die Festung Bauska wurde 1443 vom Deutschen Orden zum Schutz vor den litauischen Fürsten angelegt. 1609 erhielt die umliegende Ansiedlung Stadtrechte. Seit dem großen Nordischen Krieg ist die Burg zerstört und die Einwohnerschaft ging nach einer Pestepidemie um 2/3 zurück.

1797 lebten hier 937 Einwohner (504 davon deutsche). Bei der Volkszählung von 1897 bestand die Einwohnerschaft aus 2745 Juden, 2984 Letten, 536 Deutschen sowie kleineren Gruppen von Polen, Russen und Litauern. Neben einem privaten Mädcheninternat und einem jüdischen Priesterseminar gab es noch eine lettische Kommerzschule. Nach der Revolution 1905 konnte sich ein Revolutionskomitee bis zum nächsten Frühling halten.

Im Ersten Weltkrieg wurde 1915 fast die Hälfte der Bevölkerung wegen der anrückenden Deutschen Armee zwangsevakuiert. 1919 war Bauska Stützpunkt des Freikorps Brandis, welches die Burgruinen zur Abwehr der Roten Lettischen Schützenregimenter nutzte. Ein Unikum in dieser Zeit war die Freiwillige Lettenkompanie des Kreises Bauska, die sich dem Freikorps bis zum Spätsommer unterstellte.

Nach dem Einmarsch der Wehrmacht 1941 wurden bereits bis August mehr als 2000 Juden der Umgebung ermordet. Im September 1944 wurde die Stadt Opfer eines Bomber-Angriffs, als die Rote Armee nach Norden vordrang.

In der Sowjet-Zeit wurde Industrie angesiedelt (unter anderem Eine Woll-Fabrik) und hierzu Arbeiter aus Russland angeworben. Die Burg ist inzwischen restauriert.

Sonstiges

Brücke über die Mūsa in Bauska

Söhne und Töchter der Stadt

  • Jakob Wilde (* 1679), Historiker, Reichshistoriograph in Schweden
  • Theodor Lohding, Braumeister, gründete 1873 die damals größte Brauerei Südlettlands.

Bauskas novads

2009 schloss sich die Stadt mit 8 umliegenden Gemeinden zusammen. 2010 lebten hier 28028 Einwohner (siehe auch: Verwaltungsgliederung Lettlands)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAUSKA — (Yid. Boysk), town in S. Latvia, near the Lithuanian border. Originally in the duchy of courland , it was incorporated in Russia in 1795 and became a district town in the government (province) of Courland. Jews were permitted to settle there by a …   Encyclopedia of Judaism

  • Bauska — Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Bauska — Latvian Cities name=Bauska Coa=Lv Bauska city coa.png Caption= citysince=1609 location n1=56 n2=24 e1=24 e2=11 othernames= de. Bauske lt. Bauskė Mayor=Ārija Gaile nrofmembers=11 District=Bauska area=6 Water= Rural= Elevation= population=10945… …   Wikipedia

  • Bauska — Original name in latin Bauska Name in other language BAUSKA, Bauska, Bauske, Bausk Bosko, БАУСКА, Бауска State code LV Continent/City Europe/Riga longitude 56.4075 latitude 24.19056 altitude 30 Population 10532 Date 2012 01 16 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bauska — Sp Baũskė Ap Bauska L Latvija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bauska Castle — (Lang lv|Bauskas Pils; de. Schloss Bauska) is a complex consisting of the ruins of an earlier castle and a later palace on the outskirts of the Latvian city of Bauska.The impressive castle, the remains of which were recently restored, stands on… …   Wikipedia

  • Bauska District — Latvian districts| 2= 3=51,974 4=1,880 5=27.65 6= [http://www.bauskarp.lv/ bauskarp.lv/] The Bauska District ( lv. Bauskas rajons) is an administrative division of Latvia, located in the Semigallia region, in the country s centre. It is organized …   Wikipedia

  • Schloss Bauska — Ruine Bauska Schloss Bau …   Deutsch Wikipedia

  • Municipalidad de Bauska — Municipalidad de Bauskas Bauskas novads Municipalidad de Letonia …   Wikipedia Español

  • ABC Hotel Bauska — (Бауска,Латвия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Slimnīcas iela 7, Бауска …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”