Bausparguthaben

Als Bausparguthaben wird die Summe der auf einen Bausparvertrag geleisteten Einzahlungen inklusive der vermögenswirksamen Leistungen, der gutgeschriebenen Zinsen und der Prämien aus der staatlichen Förderung bezeichnet.


Siehe auch: Guthaben


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansparphase — Die Ansparphase ist ein bankfachlicher wie versicherungsrechtlicher (Lebens wie Rentenversicherung) Begriff. Er wird auch im Bereich des Bausparens verwendet. Bausparvertrag Der Bausparvertrag teilt sich auf in die Ansparphase und die Kreditphase …   Deutsch Wikipedia

  • Bauspardarlehen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, den der Bausparer mit einer Bausparkasse abschließt. Er wird hauptsächlich für… …   Deutsch Wikipedia

  • Bausparen — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, den der Bausparer mit einer Bausparkasse abschließt. Er wird hauptsächlich für… …   Deutsch Wikipedia

  • Bausparvertrag — Ein Bausparvertrag ist ein Sparvertrag, den der Anleger (Bausparer) mit einer Bausparkasse abschließt. Er wird hauptsächlich für die Finanzierung von wohnwirtschaftlichen Maßnahmen eingesetzt. Die vertraglich vereinbarte Bausparsumme wird zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bauspareinlagen — Als Bausparguthaben wird die Summe der auf einen Bausparvertrag geleisteten Einzahlungen inklusive der vermögenswirksamen Leistungen, der gutgeschriebenen Zinsen und der Prämien aus der staatlichen Förderung bezeichnet. Siehe auch: Guthaben …   Deutsch Wikipedia

  • Eigenkapital — Das Eigenkapital (engl. Equity) ist der Teil eines Vermögens, der nach Abzug sämtlicher Schulden übrig bleibt. Der Begriff ist in der Betriebswirtschaft, im Kapitalmarkt und im Bereich der Immobilienfinanzierung von Bedeutung. Der relative Anteil …   Deutsch Wikipedia

  • Kollektives Bausparen — Mit kollektivem Bausparen wird der Grundgedanke des deutschen Bausparsystems bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein geschlossenes System, bei dem alle durch Spar und Tilgungsleistungen der Zuteilungsmasse zufließenden Einlagen wieder als… …   Deutsch Wikipedia

  • Wohnungsbauprämie — Die Wohnungsbauprämie (WoP) ist eine staatliche Subvention in Deutschland. Neben der 2006 ausgelaufenen Eigenheimzulage und der Arbeitnehmersparzulage ist sie eine Säule der Wohnungsbauförderung. Basisdaten Titel: Wohnungsbau Prämiengesetz… …   Deutsch Wikipedia

  • Währungsreform 1948 (Westdeutschland) — Eine Umtauschstelle in Hamburg am 20. Juni 1948. Die Währungsreform von 1948 trat am 20. Juni 1948 in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands in Kraft, ab 21. Juni war die Deutsche Mark alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Leonberger Bausparkasse — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1929 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”