Baustromverteiler
Beispiel für einen Baustromverteiler. Folgende Teile sind mit Nummern gekennzeichnet: 1:Tragegriff, 2:Neozed-Schmelzsicherungen, 3:eine Reihe von vier 3-poligen Leitungsschutzschaltern, 4:Fehlerstromschutzschalter, 5:eine Reihe von sechs 1-poligen Leitungsschutzschaltern, 6:CEE-Anschlußdosen (mit Deckeln verschlossen), 7:230V-Steckdosen (mit Deckeln verschlossen), 8:wegführendes Kabel (H07RN-F 5G10, Querschnitt: 5 x 10 mm², Gummischlauchleitung)

Ein Baustromverteiler ist eine mobile Schalt- und Anschlußeinrichtung für die Stromversorgung auf Baustellen.

Es ist ein Elektroverteiler mit Steckdosen für Wechselstrom- und Drehstrom-Verbraucher. Er dient dazu, vorübergehend Netzspannung bereitzustellen und ist dazu über ein flexibles Kabel mit dem Hausanschlusskasten eines Gebäudes oder mit einer Verteilerstation verbunden. Oft enthält er auch einen Stromzähler.

Nach VDE-Norm muss der Baustromverteiler über umfassende Schutzmaßnahmen verfügen. Er ist oft zusätzlich zum gelb-grünen Schutzleiter des Kabels lokal geerdet (siehe Erdspieß). Zum Personenschutz müssen Fehlerstromschutzschalter (FI-Schutzschalter, RCD) eingebaut sein.

Die Baustromversorgung für größere Verbraucher über weite Entfernungen erfolgt oft mit höheren Spannungen als 400 V, in der Regel liegt jedoch 400 V Drehstrom an, der auf mehrere Drehstrom-Steckdosen und Wechselstrom-Steckdosen führt, wobei an den Drehstrom-Steckdosen (z. B. CEE-Drehstromsteckverbinder) 400 V zwischen den Außenleitern anliegen und 230 V zwischen jedem Außenleiter und dem Neutralleiter, bei Wechselstrom-Steckdosen (z. B. Schuko) 230 V zwischen Außenleiter und Neutralleiter.

Die Zuleitungskabel (in der Regel 5-adriges flexibles Gummikabel) liegen auf der Erde, auf Stützen oder sie werden über provisorische Kabel-Brücken geführt (z. B. über Zufahrtswege hinweg).

Literatur

  • Günter Springer: Fachkunde Elektrotechnik. 18.Auflage, Verlag - Europa - Lehrmittel, Wuppertal, 1989, ISBN 3-8085-3018-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PRCD-S — Ein SPE PRCD (Switched Protective Earth Portable Residual Current Device = ortsveränderliche Fehlerstrom Schutzeinrichtung mit geschaltetem Schutzleiter) ist eine spezielle ortsveränderliche Schutzeinrichtung mit Schutzleitererkennung bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • PRCDS — Ein SPE PRCD (Switched Protective Earth Portable Residual Current Device = ortsveränderliche Fehlerstrom Schutzeinrichtung mit geschaltetem Schutzleiter) ist eine spezielle ortsveränderliche Schutzeinrichtung mit Schutzleitererkennung bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Personenschutzleitung — Ein SPE PRCD (Switched Protective Earth Portable Residual Current Device = ortsveränderliche Fehlerstrom Schutzeinrichtung mit geschaltetem Schutzleiter) ist eine spezielle ortsveränderliche Schutzeinrichtung mit Schutzleitererkennung bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Baustrom — Ein Baustromverteiler dient der Baustromversorgung auf Baustellen. Es ist ein Elektroverteiler mit Steckdosen für Wechselstrom und Drehstrom Verbraucher. Er dient dazu, vorübergehend Netzspannung bereitzustellen und ist dazu über ein flexibles… …   Deutsch Wikipedia

  • Baustromversorgung — Ein Baustromverteiler dient der Baustromversorgung auf Baustellen. Es ist ein Elektroverteiler mit Steckdosen für Wechselstrom und Drehstrom Verbraucher. Er dient dazu, vorübergehend Netzspannung bereitzustellen und ist dazu über ein flexibles… …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Drehstromsteckverbinder — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Kupplung — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • CEE-Stecker — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Campingstecker — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Cekon — IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen . Er wurde 1989 von der Internationalen elektrotechnischen Kommission entworfen und 1992 überarbeitet. Er ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”