Bauwelt (Zeitschrift)
Bauwelt
Beschreibung Fachzeitschrift für
Fachgebiet Aktuelle Architektur
Sprache Deutsch
Verlag Bauverlag BV GmbH
Erstausgabe 1910
Erscheinungsweise wöchentlich
Verbreitete Auflage (IVW Q3/2009) 11.565 Exemplare
Chefredakteur Boris Schade-Bünsow
Weblink bauwelt.de
Artikelarchiv Archiv ab 1996
ISSN 0005-6855
ZDB 240917-3

Die Bauwelt ist eine wöchentlich im Bauverlag BV GmbH erscheinende deutsche Architekturzeitschrift. Das jeweils letzte Heft eines Quartals erscheint als Stadtbauwelt und widmet sich aktuellen städtebaulichen Fragestellungen. Die Bauwelt erscheint seit 1910 und hat ihren Sitz in Berlin.

Die Bauwelt erscheint in einer Druckauflage von ca. 12.000 Exemplaren (Stand 03/2009) und verfügt über den größten Stellenmarktteil aller deutschsprachigen Architekturzeitschriften.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bauwelt — bezeichnet: eine Baustoffhandelskooperation in Österreich, siehe Bauwelt (Unternehmen) eine Fachzeitschrift in Architektur und Bauwesen, siehe Bauwelt (Zeitschrift) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung me …   Deutsch Wikipedia

  • Bauausstellung 1928 — Am Fischtal Am Fischtal …   Deutsch Wikipedia

  • Koppelkamm — Stefan Koppelkamm (* 1952 in Saarbrücken) ist ein deutscher Grafik Designer, Ausstellungsgestalter, Fotograf, Autor und Hochschulprofessor. Koppelkamm studierte Grafik Design und Kunsterziehung an der Kunsthochschule Kassel bei Hans Hillmann,… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Ohlsdorf — Die Friedhofsverwaltung Der Friedhof Ohlsdorf (früher Hauptfriedhof Ohlsdorf, seit 1995 Anstalt des öffentlichen Rechts) im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf wurde am 1. Juli 1877 eingeweiht und ist mit 391 Hektar der größte Parkfriedhof der Welt …   Deutsch Wikipedia

  • KZ Belzec — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • KZ Bełżec — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Hilberseimer — Ludwig Karl Hilberseimer (* 14. September 1885 in Karlsruhe; † 6. Mai 1967 in Chicago) war Architekt und Stadtplaner und lehrte am Bauhaus und am Illinois Institute of Technology (IIT). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Kampfbahn Rote Erde — Stadion Rote Erde Haupttribüne des Stadions Rote Erde Daten Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Stadion Rote Erde — Die Haupttribüne des Stadions Rote Erde und im Hintergrund der Signal Iduna Park. Daten Ort …   Deutsch Wikipedia

  • De Stijl — Zeitschrift De Stijl von 1921 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”