Bavor ze Strakonic

Die Bavor von Strakonitz (tschechisch Bavor ze Strakonic) waren ein altes böhmisches Geschlecht, welches auf dem gesamten Gebiet Böhmens und Mährens siedelte.

Die Ursprünge reichen bis ins zwölfte Jahrhundert zurück. Ursprünglich siedelte das Geschlecht am Fluss Otava. Die ältesten Wappen stammen aus dem zwölften Jahrhundert. Diese fand man bei archäologischen Grabungen bei Radomyšl in der Nähe von Strakonitz. Wappen der Herrscher fand man auch auf der Burg Lauf und im Schloss Jindřichův Hradec.

Bavor I. (1208-1260), höchster Kämmerer und Burggraf von Burg Zvíkov war der Begründer der Macht und des Reichtums des Geschlechts. Als treuer Anhänger des Přemysl Ottokar II. schenkte er 1243 ein Teil der Burg Strakonice dem Johanniterorden und trug so zum Prestige des Geschlechts bei.

Bavor II. (1220-1279) war höchster Marschall. Er bekam als Zeichen der Verbundenheit eine der nichtehelichen Töchter des Königs zur Frau. Zu seiner Zeit kam zu Strakonice noch Schloss Blatná und Pořešín hinzu. Er gründete Horažďovice. Anezka, seine Frau, war nichteheliche Tochter des Ottokar II. Přemysl. [1]

Bavor III. (1289-1357) siedelte auf Horažďovice und kaufte Práchně, und Vitějovice hinzu. Er beschenkte das Kloster Zlatá Koruna in Goldenkron und erwarb für sein Geschlecht ein Familiengrab in der Klosterkirche. Zudem gründete er Bavorov.

In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts verarmte das Geschlecht und verlor beim böhmischen Adel an Bedeutung. Anfang des 15. Jahrhunderts starb es aus.

In Strakonice herrschten die Ritter des Johanniterorden, die Burg und Stadt Blatná erhielten ferne Verwandte, die Herren von Rozmital.

  1. Anna Kubíková: Rožmberské kroniky ISBN 80-86829-10-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bavor von Strakonitz — Die Bawor von Strakonitz (tschechisch Bavor ze Strakonic, auch Bavorové) waren ein böhmisches Adelsgeschlecht. Geschichte Die Ursprünge der Bawor von Strakonitz reichen bis ins zwölfte Jahrhundert zurück, für das sie durch Wappen belegt sind.… …   Deutsch Wikipedia

  • List of places named after people — There are a number of places named after famous people. For more on the general etymology of place names see toponomy. For other lists of eponyms (names derived from people) see eponym.Continents*Americas (North America and South America) ndash;… …   Wikipedia

  • House of Strakonice — Bavorové ze Strakonic (Bavors of Strakonice) were a Bohemian noble family, rulers of Strakonice town and surrounding area.Members of the family include:*Bavor I. *Bavor II. Veliký *Bavor III. *Vilém of Strakonice *Mikuláš of Strakonice *Bavor IV …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”