Volkssternwarte Würzburg


Volkssternwarte Würzburg
Volkssternwarte Würzburg

Die Volkssternwarte Würzburg ist eine von einer amateurastronomischen Vereinigung betreute Sternwarte auf dem Gelände der Johannes-Kepler-Schule im Würzburger Stadtteil Keesburg.

Geschichte

Die Pläne für den Bau der Sternwarte gehen auf das Jahr 1960 zurück. Ab 1962 wurde der zehn Meter hohe Turm mit Kuppel im Pausenhof der Johannes-Kepler-Schule errichtet und nach seiner Fertigstellung im Jahr 1965 zunächst von der Universität Würzburg betrieben. Am 10. Juni 1985 wurde der Verein Volkssternwarte Würzburg gegründet, dessen Ziel Verbreitung und Pflege astronomischen Wissens in der Bevölkerung ist. 1987 mietete der Verein die Dachterrasse der Schule an und stattete sie als 140 m² große Beobachtungsplattform aus. Nachdem man ab 1992 bereits die Führungen durch die Sternwarte durchführte, übernahm der Verein nach dem Rückzug der Universität im Jahr 2000 den Betrieb der Sternwarte vollständig. Regelmäßig werden durch den Verein astronomische Vorträge und öffentliche Himmelsbeobachtungen angeboten.

Im Jahr 2005 wurden der Innenbereich und die Technik der Sternwarte mit den Mitteln des Vereins renoviert. Nach einem Wasserrohrbruch im Jahr 2009 musste das Gebäude unter anderem mit von der Stadt Würzburg bereitgestellten Mitteln saniert werden.

Instrumente

In der Beobachtungskuppel befinden sich auf einer gemeinsamen Montierung ein Schmidt-Cassegrain-Teleskop mit 35,6 cm Öffnung und 3,92 m Brennweite sowie ein Refraktor der Firma Carl Zeiss mit 13 cm Öffnung und 1,92 m Brennweite. Auf der Beobachtungsplattform werden bei Bedarf diverse transportable Teleskope aufgebaut. Auf dem Gelände befindet sich ein Radioteleskop mit drei Meter Durchmesser, das derzeit (August 2008) jedoch nicht betriebsbereit ist.

Weblinks

49.7747777777789.9583888888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wurzburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Würzburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte Würzburg — Die Volkssternwarte Würzburg Die Volkssternwarte Würzburg ist eine von einer amateurastronomischen Vereinigung betreute Sternwarte. Sie befindet sich auf dem Gelände der Johannes Kepler Schule im Würzburger Stadtteil Keesburg. Ihre geografische… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenland (Würzburg) — Frauenland Bezirk von Würzburg …   Deutsch Wikipedia

  • Observatorium — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenobservatorium — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenland — Bezirk von Würzburg …   Deutsch Wikipedia

  • Sternwarte — Eine Sternwarte oder ein astronomisches Observatorium (von lat. observare = beobachten) ist ein Ort mit wissenschaftlichen Instrumenten zur Beobachtung des Sternhimmels, von Himmelskörpern oder von anderen Objekten im Weltraum. Die Beobachtungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dürrbachtal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oberdürrbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.