Bayamo (Kuba)
20.3775-76.64
Bayamo (Kuba) (Kuba)
Bayamo (Kuba)
Bayamo (Kuba)

Bayamo ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gemeindebezirks und der Provinz Granma in Ost-Kuba. Sie liegt am nördlichen Fuß der Sierra Maestra und hat 223 896 Einwohner (Volkszählung 2008).

1868 fand während des Unabhängigkeitskampfes die Schlacht bei Bayamo statt. Einer der teilnehmenden Rebellen, Pedro Figueredo, nahm sie als Vorlage für sein Lied La Bayamesa, das seit 1902 als kubanische Nationalhymne verwendet wird.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayamo (Stadt) — DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Bayamo — ist ein starker böiger Landwind, der in den Tropen auftritt und oft Gewitter bedingt, insbesondere an der Südküste Kubas, siehe Winde und Windsysteme. eine Stadt auf Kuba, siehe Bayamo (Kuba) Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Bayamo — Bayāmo, Stadt auf Kuba, (1899) 3022 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kuba — Perle der Karibik (umgangssprachlich); Zuckerinsel (umgangssprachlich) * * * Ku|ba; s: Inselstaat im Karibischen Meer. * * * I Kuba,   Bakuba, Bantuvolk im Südwesten der Demokratischen …   Universal-Lexikon

  • Kuba-Rundfahrt — Die Kuba Rundfahrt (spanisch Vuelta a Cuba) ist ein mehrtägiges Straßenrennen, welches jährlich im Februar in Kuba ausgetragen wird. Die Kuba Rundfahrt ist Teil der America Tour des Weltradsportverband UCI und in der Kategorie 2.2 eingestuft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayamo — Bayạmo,   Hauptstadt der Provinz Granma, Kuba, 140 900 Einwohner;   Wirtschaft:   Industrie und Handelszentrum;   Verkehr:   Verkehrsknotenpunkt, Flugplatz.   Geschichte:   Bayamo, 1513 gegründet, war zur Kolonialzeit eine der bedeutendsten… …   Universal-Lexikon

  • Bayamo — Sp Bajãmas Ap Bayamo L P Kuba: u., Granmos p jos centras …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Bistum Santísimo Salvador de Bayamo y Manzanillo — Basisdaten Staat Kuba Metropolitanbistum Erzbistum Santiago de Cuba …   Deutsch Wikipedia

  • Schienenverkehr in Kuba — Schmalspurdampflokomotive auf dem Gelände der Zuckermühle Rafael Freyre Schienenverkehr auf Kuba gibt es seit 1836. Der größte Teil des heutigen Schienennetzes wird von der staatlichen Eisenbahngesellschaft Ferrocarriles de Cuba (auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Yara (Kuba) — 20.276666666667 76.946944444444 Koordinaten: 20° 17′ N, 76° 57′ W Yara …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”