Bayer 04 Leverkusen (Volleyball)
Bayer 04 Leverkusen
Bayer 1984 bis 1996.svg
Deutscher Volleyball-Verband
Vereinsdaten
Gründung 1969
Adresse Tannenbergstr. 57
51373 Leverkusen
Manager Jürgen Rothe
Homepage Bayer 04 Leverkusen
Volleyball-Abteilung
Liga Bundesliga
Spielstätte Smidt-Arena
Trainer Zhou Zhong Yu
Co-Trainer Markus Udelhofen
Erfolge Vizemeister 1999, 2004
2. Platz Top Teams Cup 2004
letzte Saison 1. Platz (2. Bundesliga Nord)
(Stand: 9. Oktober 2011)

Die Volleyball-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen wurde 1969 gegründet. Die erste Damenmannschaft spielt in der 1. Volleyball-Bundesliga.

Inhaltsverzeichnis

Team

Der Kader für die Saison 2011/12 besteht aus 12 Spielerinnen. Zum Kader gehört weiterhin Katharina Molitor, die WM-Fünfte im Speerwurf von Daegu 2011, die bereits in der Saison 2008/2009 für Leverkusen in der ersten Bundesliga gespielt hatte. Auf eine Verstärkung durch ausländische Spielerinnen wurde komplett verzichtet. Stattdessen setzt Leverkusen überwiegend auf deutsche Nachwuchsspielerinnen der Jahrgänge 1989 bis 1994.

Cheftrainer ist nun Leverkusens ehemaliger Co-Trainer Zhou Zhong Yu aus China. Sein Assistent ist Markus Udelhofen.

Kader - Saison 2011/12
Name Nr. Nation Größe Geburtsdatum Position
Ferger, SandraSandra Ferger 1 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,75 m 14. Aug. 1991 U
Hoja, AnnaAnna Hoja 4 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,82 m 25. Mär. 1992 AA
Karthaus, AnnaAnna Karthaus 7 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,79 m 18. Okt. 1991 AA
Lambers, AnnikaAnnika Lambers 6 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,80 m 10. Juli 1992 AA
Lambertz, JuliaJulia Lambertz 12 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,67 m 14. Jan. 1994 L
Molitor, KatharinaKatharina Molitor 5 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,83 m 08. Nov. 1983 MB
Pettke, JenniferJennifer Pettke 15 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,86 m 29. Mai 1989 MB
Schneider, IsabelIsabel Schneider 9 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,80 m 15. Juli 1991 AA
Verheyen, MelanieMelanie Verheyen 8 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,89 m 22. Juli 1989 D
Verheyen, LenaLena Verheyen 13 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,78 m 09. Apr. 1991 D
Walsh, LauraLaura Walsh 3 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,81 m 24. Nov. 1990 U
Weiand, PiaPia Weiand 10 DeutschlandDeutschland Deutschland 1,81 m 24. Nov. 1992 Z

Positionen: AA = Annahme/Außen, D = Diagonal, L = Libero, MB = Mittelblock, U = Universal, Z = Zuspiel

Geschichte

Die Herrenmannschaft von Bayer Leverkusen wurde 1979, 1989 und 1990 deutscher Meister und gewann 1988 den DVV-Pokal, bevor sie 1991 zum SV Bayer Wuppertal transferiert wurde, der 1995 erneut den DVV-Pokal gewann. 1991 wurde die Damen-Mannschaft gegründet.

Bundesliga

Die Damen von Bayer Leverkusen spielten seit 1995 in der ersten Liga und waren 1999 und 2004 Vizemeister. In den Spielzeiten 2005/06 und 2006/07 kamen sie jedoch nicht über die Playdown-Runde hinaus und mussten sich jeweils mit dem neunten Platz begnügen. In der Saison 2007/08 erreichten sie wieder die Meisterrunde und belegten den sechsten Rang.

Auch zur Saison 2009/2010 hatte sich die erste Damenmannschaft des Vereins souverän für die erste Liga qualifiziert und wurde auch gemeldet, musste jedoch nachträglich zurückgezogen werden, weil Bayer einige zehntausend Euro nicht aufbringen konnte, um die Saison zu finanzieren. Nahezu alle Spielerinnen, darunter Nationalspielerinnen, wechselten zu anderen Vereinen. Die in der ‎‎zweiten Liga Nord bestrittene Spielzeit 2009/2010 spielte die erste Damenmannschaft äußerst erfolgreich und sicherte sich frühzeitig Meisterschaft, musste aber aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg in die erste Liga verzichten. Gleiches gelang in derselben Spielzeit der ersten Herrenmannschaft, auch sie wurde Meister der ‎‎zweiten Liga und musste aus finanziellen Gründen das Aufstiegsrecht an die A!B!C Titans Berg. Land abtreten. In der Saison 2010/2011 gewann die Damen-Mannschaft erneut die Meisterschaft der zweiten Liga Nord und nahm diesmal das Aufstiegsrecht in die erste Bundesliga in Anspruch. Die Zweitliga-Spielberechtigung der Herrenmannschaft, die 2010/2011 die Vizemeisterschaft errang, wurde dagegen an die TSG Solingen Volleys übertragen, zu der auch die meisten Leverkusener Spieler wechselten.

DVV-Pokal

In der Saison 2003/04 verlor die Leverkusenerinnen das Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger USC Münster mit 2:3. Das gleiche Duell gab es ein Jahr später beim Endspiel in Bonn und erneut war Bayer unterlegen. In der Saison 2005/06 schied Leverkusen bereits im Viertelfinale gegen Vilsbiburg aus und im Halbfinale 2006/07 kam das Aus gegen den Schweriner SC. In der Saison 2007/08 mussten sich die Bayer-Damen bereits im Achtelfinale dem Dresdner SC geschlagen geben. In der gleichen Runde treffen sie 2008/09 auf den Bundesliga-Konkurrenten aus Köpenick.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SV Bayer 04 Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • TSV Bayer 04 Leverkusen — Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Vereinsfarben rot weiß Gegründet 1984 Mitglied …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer 04 — Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer Leverkusen — steht für den Sportverein TSV Bayer 04 Leverkusen dessen Handball Abteilung Bayer 04 Leverkusen (Handball) den Volleyball Abteilung Bayer 04 Leverkusen (Volleyball) den Sportverein RTHC Bayer Leverkusen den Fußballverein Bayer 04 Leverkusen… …   Deutsch Wikipedia

  • Volleyball Club Stuttgart — VC Stuttgart Deutscher Volleyball Verband Vereinsdaten Gründung 2007 Adress …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer — For other uses, see Bayer (disambiguation) or Beyer or buyer. Infobox Company company name = Bayer AG company company type = Public (FWB|BAY, tyo|4863) foundation = 1863 company slogan = Science for a Better Life location = Leverkusen, Germany… …   Wikipedia

  • Bayer Dormagen — Der TSV Bayer Dormagen 1920 e.V. ist ein Sportverein in Dormagen mit über 5000 Mitgliedern (Stand: 2009[1]). Genauso wie Bayer 04 Leverkusen ist auch Bayer Dormagen ein Werksclub der Bayer AG und das Unternehmen ist Großsponsor des Vereins. 1920… …   Deutsch Wikipedia

  • LG Bayer Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • TSV Bayer Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • CEV-Pokal 2003/04 (Damen) — Die Saison 2003/04 im CEV Pokal begann mit der Gruppenphase am 21. November 2003 und endete mit dem Finale am 7. März 2004. Für Deutschland startete Bayer 04 Leverkusen. Österreich wurde durch Tir. Wasserkraft Innsbruck und Sparkasse Feldkirch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”