Bayer 04 Leverkusen Elfen

Der TSV Bayer 04 Leverkusen, dessen erste Handballmannschaft der Frauen zu Marketingzwecken den Beinamen Elfen trägt, spielt in der ersten Handball-Bundesliga. Der Bereich Handball, mit den Elfen als Aushängeschild, ist eine Abteilung des Turn- und Sportverein Bayer 04 Leverkusen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Mitte der Zwanziger Jahre fand der Handballsport in der Sportvereinigung Leverkusen 04 seinen Anfang und im Sommer 1930 trugen die Damen- und Jugendmannschaften die ersten Spiele aus. Zwölf Meisterschaften und acht Pokalsiege gewannen die Rheinländerinnen bislang. Dabei gelang ihnen jeweils mindestens eine Titelverteidigung. Die erste Nationalspielerin aus Leverkusen war Wally Fischer, die gemeinsam mit der späteren Nationalspielerin Gisela Hoey insgesamt vier Titel an den Rhein holte. Zwischen 1979 und 1987 folgte dann die Hochzeit für Bayer Leverkusen. 8 Meisterschaften und 6 Pokalsiege holte die Mannschaft in neun Spielzeiten. Zweifelloser Höhepunkt war das Erreichen des Finales im Europapokal der Landesmeister, der heutigen Champions League, welches allerdings klar 16:22 und daheim 19:20 an Radnički Belgrad verlustig ging, die bereits das fünfte Finale in Folge bestritten hatten.

Seit 1975 im Verein ist die ehemalige Kreisläuferin Renate Wolf, die mittlerweile Trainerin und Managerin der Handballabteilung ist. 1996 übernahm Wolf das Traineramt von Norbert Gwiozda und führte seitdem den Verein zum Pokalsieg 2002 und dem Challenge-Cup-Gewinn 2005, welcher den vierthöchsten Pokal im europäischen Handball darstellt. Im aktuellen Kader stehen insgesamt zehn aktuelle bzw. ehemalige deutsche Nationalspielerinnen.

Bayer 04 Leverkusen ist der einzige Verein, der der Handball-Bundesliga der Frauen der seit ihrer Gründung 1985 durchgehend angehört.

Männerabteilung

Die erste Männermannschaft von Bayer Leverkusen spielte 1978/79 und 1980 bis 1982 in der Handball-Bundesliga der Männer. Anschließend spielte die Mannschaft zwölf Jahre lang in der 2.Bundesliga, bis 1994 der Rückzug aus finanziellen Gründen erfolgte. Nach mehr als einem Jahrzehnt des Spielbetriebs auf Landesverbandsebene wurde die I. Mannschaft in der Saison 2007/08 aus der Landesliga (6. Liga) zurückgezogen. Die II. Männermannschaft des Vereins spielt derzeit in der 3.Kreisklasse (10.Liga).

Erfolge

Der Kader 2008/09

Der Kader für die Saison 2008/09 besteht aus fünfzehn Spielerinnen. Penda Maria Bönighausen rückte aus dem Future Team in den Erstligakader und ersetzt gemeinsam mit Stephanie Glathe (Borussia Dortmund) und Nataša Kocevska (Rhein-Main Bienen) die Abgänge Gesine Paulus (Borussia Dortmund) und Michaela Seiffert (HSG Blomberg-Lippe). Claudia Schückler (HSG Bensheim/Auerbach) ersetzt Nationalspielerin Sabrina Neukamp, die sich ebenso wie Linksaußen Anne Krüger dem Ligakonkurrenten Blomberg angeschlossen hat. Trainiert wird das Team von Renate Wolf und ihrer Co-Trainerin Franziska Heinz.

Nr. Nat. Name Position Geburtstag Größe seit Letzter Verein
12 Deutsche Lena Knipprath TW 29.10. 1986 1,79 m 2006 eigene Jugend
16 Deutsche Clara Woltering TW 02.03.1983 1,79 m 2000 TV Mainzlar
1 Deutsche Lyn Byl LA/RA/KM 01.12.1979 1,72 m 2004 Buntekuh Lübeck
4 Deutsche Stephanie Glathe RL/RM/RR 14.09.1983 1,78 m 2008 Borussia Dortmund
5 Deutsche Yvonne Filgert LA 25.12.1975 1,71 m 1998 Buxtehuder SV
6 Schweizerin Karin Weigelt RA/RR 30.04.1984 1,74 m 2007 FC Brühl (SUI)
7 Mazedonierin Nataša Kocevska RL/RM 07.04.1984 1,79 m 2008 Rhein-Main Bienen
8 Deutsche Anne Müller KM 05.07.1983 1,74 m 2000 Hasper SV
9 Deutsche Anna Loerper LA/RM 18.11.1984 1,62 m 2003 HSG VT Kempen
10 Deutsche Penda Maria Bönighausen RL 15.03.1990 1,80 m 2008 eigene Jugend
11 Slovakin Denisa Glankovicová RL/RM 07.08.1979 1,76 m 2004 Michalovce (SVK)
15 Deutsche Claudia Schückler RA/RM 12.05.1985 1,60 m 2008 HSG Bensheim/Auerbach
17 Deutsche Heike Ahlgrimm RM/RR 06.06.1975 1,78 m 2002 Buxtehuder SV
18 Deutsche Laura Steinbach RL 02.08.1985 1,81 m 2007 DJK/MJC Trier
19 Deutsche Silke Meier RA 15.06.1980 1,72 m 2007 DJK/MJC Trier
Deutsche Renate Wolf Trainerin 12.07.1953 1,70 m 1996
Deutsche Franziska Heinz Co-Trainerin 21.11.1972 1,75 m 2006
Deutscher Andreas Thiel Torwart-Trainer 03.03.1960 1,94 m 2000

Die Positionen:
Torhüter (TW), Linksaußen (LA), Rückraum Links (RL), Rückraum Mitte (RM), Rückraum Rechts (RR), Rechtsaußen (RA) und Kreisläufer (KM).

Neuzugänge 2008/09

Abgänge 2008/09

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bayer 04 Leverkusen (Handball) — Bayer Leverkusen Voller Name TSV Bayer 04 Leverkusen Abkürzung(en) Bayer 04 Spitzname(n) Die Elfen …   Deutsch Wikipedia

  • SV Bayer 04 Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Bayer 04 — Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • LG Bayer Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • TSV Bayer Leverkusen — Bayer 04 Leverkusen Voller Name Turn und Sportverein Bayer 04 Leverkusen e.V. Gegründet 15. Juni 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Loerper — Anna Loerper Anna Loerper am 26. Juli 2008 vor dem Länderspiel gegen Angola Spielerinformationen Geburtstag 18. November 1984 Geburtsort Kempen …   Deutsch Wikipedia

  • Schückler — Claudia Schückler Claudia Schückler am 2. September 2006 Spielerinformationen Geburtstag 12. Mai 1985 Geburtsort Heidelberg, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Stefanie Egger — im Oktober 2006 Spielerinformationen Spitzname „Steffi“ Geburtstag 13. Juni 1987 Geburtsort Meran …   Deutsch Wikipedia

  • EHF-Europapokal der Pokalsieger der Frauen 2008/09 — Am EHF Europapokal der Pokalsieger 2008/09 nahmen insgesamt 44 Handball Vereinsmannschaften teil, die sich in der vorangegangen Saison in ihren Heimatländern im Pokalwettbewerb für den Wettbewerb qualifizieren konnten oder aus der Champions… …   Deutsch Wikipedia

  • EHF-Pokal der Frauen 2006/07 — Der Artikel EHF Pokal der Frauen 2006/07 führt alle Ergebnisse des EHF Pokals der Frauen 2006/07 unter Nennung der Ergebnisse auf. Die Pokalspiele begannen am 14. September 2006, das Rückrundenfinale fand am 20. Mai 2007 statt. Sieger des EHF… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”