Bayerische B IX (Ostbahn)
B IX (Bayern)
Nummerierung: 1081–1092 1069–1080
Anzahl: 12 12
Hersteller: Keßler, Maffei
Baujahre: 1857ff. 1859ff.
Ausmusterung: 1926 1903
Bauart: 2A n2 1A1 n2
Spurweite: 1.435 mm
Länge über Puffer: 13.710 mm 11.850 mm
Dienstmasse: 25,9 t
Reibungsmasse: 10,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Treibraddurchmesser: 1.828 mm
Laufraddurchmesser (vorne): 1.220 mm
Laufraddurchmesser (hinten): 1.220 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 394 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 6 bar
Rostfläche: 1,13 m² 1,12 m²
Verdampfungsheizfläche: 83,20 m² 80,00 m²
Tenderbauart: 3 T 7
Wasser: 7,0 m³

Die A, später B IX war eine Lokomotive der bayrischen Ostbahn.

Bauart Crampton

Die Fahrzeuge hatten einen Außenrahmen mit außenliegenden Triebwerk und Steuerung. Mit einem Durchmesser von 1.828 mm waren diese die Lokomotiven mit dem kleinsten Raddurchmesser dieser Bauart in ganz Deutschland. Zwischen 1869 und 1871 wurden alle Fahrzeuge in Regensburg umgebaut und bekamen die Achsfolge 1 B. Sie trugen dann die Nummern 1081–1092.

Bauart Stephenson

Die zweite Serie dieser Loks waren in der Bauart Stephenson ausgeführt. Sie wichen in den Massen des Kessel und des Triebwerkes nicht sehr von den Maschine der ersten Serie ab. Auch diese Fahrzeuge wurden in Regensburg zwischen 1870 und 1871 zu Fahrzeugen mit der Achsformel 1B umgebaut. Zusätzlich wurde der Kesselüberdruck von 6 auf 10 bar erhöht. Sie trugen dann die Nummern 1069–1080.

Tender

Beide Serien waren mit einem Schlepptender der Bauart 3 T 7 ausgestattet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bavarian B IX (Ostbahn) — The Bavarian Class A, later B IX were German steam locomotives with the Bavarian Eastern Railway ( Bayerische Ostbahn ). = Crampton Version = The engines had an external frame with outside drive and valve gear. They had the smallest wheel… …   Wikipedia

  • Bayerische Ostbahn — Die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen wurde im Jahre 1856 gegründet. Sie erbaute in nur zwei Jahrzehnten im bisher vom Schienenverkehr weitgehend unberührten Ostbayern, der Oberpfalz und Niederbayern, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bavarian B XI — DRG Class 36.7–8 B XI Zwilling (two cylinder) B XI Verbund (compound) Numbering: 1201–1239 from 1926: DRG 36 701–708 1240–1339 from 1926: DRG 36 751–826 Quantity: 39 100 Manufacturer: Maffei …   Wikipedia

  • Bavarian D IX — DRG Class 70.71 Number(s): DRG 70 7101–7154 Quantity: 55 Manufacturer: Maffei Year(s) of manufacture: 1888–1899 Retired: 1932 Wheel arrangement: 2 4 0 Axle arrangem …   Wikipedia

  • Liste der bayrischen Lokomotiven und Triebwagen — In dieser Liste sind die Lokomotiven und Triebwagen der Bayerischen Eisenbahnen aufgeführt. Die Lokomotiven und Triebwagen der zu Bayern gehörenden Pfalz sind in der Liste der pfälzischen Lokomotiven und Triebwagen aufgeführt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der bayerischen Lokomotiven und Triebwagen — In dieser Liste sind die Lokomotiven und Triebwagen der Bayerischen Eisenbahnen aufgeführt. Die Lokomotiven und Triebwagen der zu Bayern gehörenden Pfalz sind in der Liste der pfälzischen Lokomotiven und Triebwagen aufgeführt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Umzeichnungsplan der DRG für Länderbahnlokomotiven — Die Deutsche Reichsbahn begann im Jahr 1920, einen Umzeichnungsplan zur einheitlichen Bezeichnung der von den Länderbahnen übernommenen Dampflokomotiven zu entwickeln. Grundlage war ein entsprechendes Baureihenschema. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Umzeichnungsplan der DRG für Dampflokomotiven — Die Deutsche Reichsbahn begann im Jahr 1920, einen Umzeichnungsplan zur einheitlichen Bezeichnung der von den Länderbahnen übernommenen Dampflokomotiven zu entwickeln. Grundlage war ein entsprechendes Baureihenschema. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • AG der Bayerischen Ostbahnen — Die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen wurde im Jahre 1856 gegründet. Sie erbaute in nur zwei Jahrzehnten im bisher vom Schienenverkehr weitgehend unberührten Ostbayern, der Oberpfalz und Niederbayern, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen — Die Königlich privilegirte Actiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen wurde im Jahre 1856 gegründet. Sie erbaute in nur zwei Jahrzehnten im bisher vom Schienenverkehr weitgehend unberührten Ostbayern, der Oberpfalz und Niederbayern, ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”